Was soll ich tun wenn er total abweisend ist, seitdem er weiss, dass ich schwanger bin?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo oleana,

ihn umzubringen ist aber keine gute Lösung, weil Du Dich dann strafbar machst.

Ich finde, da muss wohl in eurer Beziehung einiges falsch gelaufen sein, was Du nicht bemerkt hast zur rechten Zeit.

Ich denke da könnte auch noch eine andere Frau hinterstecken, wo er der

Meinung ist mit ihr ein Kind zu haben.

Jetzt will er von Dir nicht mehr allzu viel Wissen, gehe ich mal von aus.

Wenn ihr schon 5 Jahre zusammen seid, sollte so einen Reinfall nicht passieren.

Er hat und zeigt Dir gegenüber keine Verantwortung und sieht nur seinen

Vorteil. Es wäre jetzt an der Zeit, sich um Dich und dem kommendem

Baby zu kümmern, so wie es sich nun mal in einer guten Beziehung gehört.

Du solltest Dich aber nicht ärgern, sondern zeigen das Du es auch ohne

ihn schaffen kannst, wenn Du Dich rechtzeitig mit ensprechenden Behörden in Verbindung bringst.

Du solltest keinen Hass mehr säen, sondern in Freude auf Dein Baby in eine neue Zukunft schauen, auch wenn es sein muss ohne den Vater, wenn

er sich keine Reue bewußt wird. LG.KH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Männer habe Angst -geradezu Panik - vor einer Schwangerschaft der Partnerin und vor der Verantwortung als Vater. Grund: Angst vor Verlust der Freiheit und Selbstbestimmung und vor der dauerhaften Bindung die einem als Eltern quasi mitgegeben wird.
Auf der anderen Seite ist die Verantwortung auch was tolles und eine Kindheit als zweitwichtigste Person des Kindes mitgestalten zu können ist etwas wunderbares.
Aber man hat halt nicht mehr die Wahl!
Viele Männer sind so - leider. Ich glaube nicht dass er sich ändert. Deine Wut und Enttäuschung kann ich verstehen. Ganz kleine Chance: er denkt drüber nach und merkt dass er eine Familie haben möchte - ich sehe das nach deiner Schilderung aber kaum als realistisch an.
Vermutlich würde er die Sache anders darstellen. Eure Beziehung hat nach deiner Schilderung sehr schwierige Details. Die Aussage ich möchte ein Kind aber nicht von dir lässt tief blicken. Auch wenn sie im Eifer eines lauten Streits gesagt wurde. Du fragst in die Community- und individuelle Menschen antworten anonym.... Ich würde raten: vergiss ihn und schieß ihn in den Wind. Konzentriere dich auf deine neue Rolle als Mutter und kämpfe dich durch dein neues Leben. Es ändert sich alles. Du wirst als "frische" Mutter jede Menge neue Leute kennenlernen. Spare deine Kraft und Energie für dich auf. Ich wünsche Dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat Dir gegenüber ganz klare Aussagen getätigt, bei denen man nichts mehr zu diskutieren hat und nichts mehr retten kann.

Das ist ein absolut schäbiger Mensch!

Er sagte, er will ein Kind aber nicht mit Dir.

Er sagte, er will nichts mehr von Dir.

Du solltest Dich sofort trennen, ohne weitere Diskussionen.

Und dann kümmer Dich um Dich und um Deine Schwangerschaft. Es gibt viele alleinerziehende Mütter und ohne den bist Du allemal besser dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schwangerschaft hat euch erschüttert, auch er muss damit klarkommen, Verantwortung übernehmen und er weiß, sein Leben verändert sich ebenso wie deins. Davor hat er Angst, er zieht sich zurück und du überhäufst ihn dazu mit Vorwürfen, weil du aus deiner Position getroffen bist und ihn wiederum nicht verstehen kannst.

Jeder von euch kann nur erkennen, wie er sich selbst fühlt, und hat für den anderen keine Kraft mehr.

eine zeitweise Trennung, dass jeder zum Nachdenken kommt, sich sammeln kann, ruhe findet wäre gut. Vielleicht kannst du zu deiner Familie, während er allein lebt in seiner Wohnung.

dann klären sich die Dinge und ihr schafft es, wieder ohne Angriffe und Unterstellungen zu sprechen und auch, wie ihr eure Vorstellungen verwirklichen könnt. Ihr erwartet ein Kind, das Rechte hat, das Eltern braucht, die sich gern haben und ihm eine gute Grundlage mitgeben können.

Es geht nicht nur um euch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War die Schwangerschaft geplant? Aber ob ja oder nein ist relativ egal. Die Beziehung scheint damit am Ende zu sein. Also trennen und nach vorne schauen und gemeinsam eine Lösung finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xyColinxy16
13.02.2016, 08:50

Ganz genau so ist es GravityZero :)

Das beste ist einfach , du schaust nach vorne und ich denke auch das du es auch ohne ihn schaffst.. 😉

0

eine beziehung sind zwei menschen die spaß miteinander haben. eine beziehung heißt nicht, dass man eine familie gründet gemeinsam. hast du mit ihm darüber mal gesprochen? war ihm klar das du kinder mit ihm möchtest? wenn er schon immer so war, dann ist seine reaktion völlig verständlich und du musst damit leben, dass du dein kind allein großziehen wirst. für alles andere ist es ja nun mittlerweile zu spät. wenn dir klar war, dass er keine kinder will, dann ist es schon ein hartes stück einem typen eines einfach anzudrehen.

vorzuwerfen wäre ihm, dass er nicht einfach dafür gesorgt hat, dass er keine kinder zeugen kann. ihm ist bewußt das frauen die pille mit absicht vergessen, diese angeblich mal nicht wirkt oder andere sachen tun um ein kind zu bekommen. wenn er zahlen kann, wird er unterhalt zahlen, wenn nicht, dann stehst du alleine da. wenn er will kann er sich um das kind ab geburt kümmern in form von umgang und gemeinsames sorgerecht, wenn er das nicht will muss er es nicht.

also lass ihn ziehen und kümmer dich um dich selbst. wenn er immer nur freiraum wollte was war das dann überhaupt für eine komische beziehung. bist du sicher das das je eine war und er mit dir genauso zusammen war wie du mit ihm? es klingt mehr so, als warst du eine kleine affäre an der seite die aus versehen oder mit absicht schwanger wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihn ganz klar und deutlich das du SEIN Kind trägst. Er muss es mit ihnen groß auf ziehen. Rede mit ihn darüber. Dann sollte er sie erst garnicht Schwängern. Das geht garnicht.. Reden sie mit ihre Familie und seine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragHanna
13.02.2016, 08:55

Es gibt ein schönes Sprichwort in Bayern... :"ein Hund, den man zur Jagd tragen muss, der fängt nix" - wenn der junge Mann nicht will - zwingen kann man ihn nicht.

0

Sowas spricht man vorher mit dem Partner ab, ob man schwanger werden will oder nicht. Und ich denke auch, dass er dir bezüglich eines Verhütungsmittels vertraut hat. Und hoer auf zu sagen dass du ihn umbringen willst, das ist so ein Schwachsinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oleana
13.02.2016, 08:51

er wusste doch das ich nicht verhüte verdammt!!! er sagte immer es passiert schon nichts ich habe immer gesagt das es passieren kann dann meinte er immer das es dann halt so ist und wir es so auch hinbekommen!

0
Kommentar von GravityZero
13.02.2016, 08:57

Das ist natürlich dumm von ihm, aber du warst dann auch nicht wirklich schlauer, denn du hättest ja auch jederzeit verhüten können oder darauf bestehen. Denn anscheinend habt ihr euch BEIDE nicht viel Gedanken gemacht was ein Kind bedeutet.

1

Den mann direkt zur Rede stellen und dann mal schauen was er für Gefühle für dich empfindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry der Mann hat keinen Charakter. Da kannst Du froh sein, wenn Du ihn los bist. Beim Unterhalt würde ich ihn richtig zur Kasse bitten. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde warten bis zu der Geburt . Oft ist es so das Männer mit dieser Situation nicht klarkommem wenn die Schwangetschaft nicht geplant war  und mit warten meine ich nicht ihn Umzubringen , sondern warte einfach was er zu dem Kind sagt. Führe im vorauge das das Kind von ihm ist und Liebe braucht. Vielleicht hat er dann das Bedürfnis sich um das Kind zu kümmern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verlasse ihn einfach. Solch beziehung hat keinerlei sinn.

Würde mein mann solche dinge sagen während der SS wäre ich weg.

Bring ihn mal lieber nicht um xD 

Kindsunterhalt sollte er schon noch zahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso bist du den schwanger, wenn er keine Kinder will? Also warum lässt man sich schwängern, wenn das als Paar keine abgeklärte Sache ist? Ist doch vorhersehbar, dass das in die Hose gehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chokdee
13.02.2016, 08:49

Vorwürfe helfen immer ganz toll

0
Kommentar von NomiiAnn
13.02.2016, 08:49

Wo ist das ein Vorwurf? Wenn man sich schwängern lässt, ohne wissen des Partners, dann muss man sich doch nicht wundern.

1
Kommentar von NomiiAnn
13.02.2016, 08:58

Die Wahrheit ist ein Vorwurf? Na dann. Dann mache ich wohl den ganzen Tag Vorwürfe.

0

Was möchtest Du wissen?