Ihm näher kommen, ohne dass es besonders groß auffällt?

5 Antworten

Jungs mögen es sehr oft, wenn Mädchen nicht sofort ein offenes Buch für sie sind, sondern, wenn sie die Frau erobern müssen. Allein, dass du dich mit ihm triffst, signalisiert ihm doch dein Interesse oder? Deshalb würde ich es bei eurem Treffen ruhig angehen lassen. Dabei darfst du natürlich nicht arrogant oder eingebildet wirken. Ich würde ihm nicht direkt meine gesamte Lebensgeschichte erzählen, aber ihm z.B. mit Körpersprache (lächeln,...) und aufmerksamem Zuhören, damit er merkt, dass er dir nicht egal ist, schon zeigen, dass du ihn magst. Viel Glück:)

Wir haben uns halt schon öfters getroffen und ich war zu anfangs sehr verschlossen, deswegen würde ich jetzt gerne auf ihn zu kommen :)

0

Nicht Tag, nicht Nacht, nicht schwarz, nicht weiß, nicht Fleisch, nicht Fisch ...
Wenn du ihm näherkommen willst, dann steh auch dazu. Ansonsten wirkt es auf ihn, wie ein hilfloses, schüchternes Herumgeeier. Entweder du willst ihn näher kennenlernen, oder eben nicht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ist einfach so ...

Ja was denn jetzt? Willst du, dass er es merkt oder nicht?

Schwimmen ohne nass zu werden funktioniert nicht.

Ich will schon, dass er es merkt, aber jetzt nicht so, dass es sehr auffällig ist. Also ich will mich jetzt nicht an ihn ranschmeißen oder so, das wäre mir halt zu auffällig. Irgendetwas, was Nähe bringt.

0
@ofhlma

Du widersprichst dir mit jedem einzelnen Wort.

Ich will, dass er es merkt, aber nicht dass er es am Ende noch merkt...

2

Zieh keinen BH an.

Was möchtest Du wissen?