Ih brauche Hilfe bei der Mathefunktion?

 - (Schule, Mathe, Mathematik)

6 Antworten

In diesem Programm sieht alles schwerer aus, als es ist. Kenne ich. Lach.

Einfach die jeweilige Zahl einsetzen für x, z.B.

f(5)= -4*5*(5-2)

Und dann ausrechen. Da brauchst du keine Klammern vorher auflösen. Und dann hast du auch keine Quadratzahlen.

wie kommst du auf wurzeln oder Kommazahlen

wenn es heißt 

f(x) = -5x(x-3)

für -1 

dann rechnet man

-5*-1 * (-1-3) 

=

+5(-4) = -20 

mehr isses nicht.

...............

ja , -2 ist nicht der y Wert , weil er links ! eingesetzt wird .

da steht doch f(x) , also f von x ist zu berechnen ............am Ende wird f(x) durch den errechneten f(x) Wert ersetzt . Und diese Zahl ist dann dein y-Wert .

f(-2) = 4*(-2) * ((-2)-2) = -32

Du benötigst hier keine Wurzeln und Kommazahlen. Du setzt einfach den jeweils gegebenen Wert für x ein und rechnest den Funktionsterm aus.

Oh huch, dachte die -2, 0,5 wären der y Wert. Das hat alles vereinfacht dankeschön

1

Du setzt für das x einfach -2 ein und rechnest dann aus was rauskommt

Was möchtest Du wissen?