Igelchen im Garten - was nun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wir hatten schon oft/regelmäßig Igel zum Überwintern im Garten. In einer ruhigen Ecke (ruhig im Sinne von "da läuft man nicht regelmäßig dran vorbei") wurde das Ästezeug und sonstiges grobes Schnittgut auf einen Haufen geworfen (grobes zuerst, das feinere darüber, Laub o.ä. obendrauf) - und fertig.

Der Rest des Gartens wurde ganz nach unseren Wünschen (und Terminvorstellungen) fertig gemacht.

So, und da Igel ihre Umgebung erkunden, ist denen der aufgeschichtete Haufen natürlich sympathischer erschienen als der restliche Garten, und sie haben ihn bezogen, ganz von allein.

Zum späteren Frühjahr (wenn die Igel ihr Quartier wieder verlassen hatten) wurde das Material mal "sortiert" - das feinere war dann kompostfähig, das grobe bleib liegen, als Basis für den nächsten Winter.

Diese Lösung war "nicht extra für die Igel", sondern es ging vorrangig um die groben Gartenabfälle, die für den Komposthaufen zu viel oder zu grob waren. Dass dieser Haufen als Igelwinterquartier recht beliebt war, hat uns natürlich trotzdem gefreut.  

Such mal bei Google nach Tierkuppel OGV Leutenbach.

Da ist eine Schritt für Schritt Anleitung, wie man eine Igelkuppel aus Holzbeton macht. Igelkuppeln gibt es auch fertig von Schwegler, aber die sind kleiner.

Bei der selbstgemachten, kann man aus Holzbeton sogar noch einen Boden machen. Dann ist es auch von unten Frostgeschützter. Innen rein Stroh, fertig ist das perfekte Igelhaus.

Hab ich zusammen mit Freunden gemacht, das war obendrein soviel Spaß.

Auch wir haben öfters Überwinterungsgäste im Garten. Dieses Jahr waren es 3 Igel.
Ich muss allerdings gestehen, das ich den Garten im Herbst nie so richtig aufräume. So haben viele Tiere noch genügend Schutz vor den Frost.
Wir haben an verschiedenen Stellen immer Reisighaufen liegen und decken sie mit Laub ab. Aber meistens suchen sich die Igel aber ihr eigenes Quartier, z.B. unter unseren Begenienblätter, wo sie sich eine kleine Kule buddeln und diese mit trockenem Moos und Blätter auspolstern.
Also ruhig in den Blumenrabatten noch Laub liegen lassen.

Igel im Garten muss leider weichen

Guten tag, Vorgestern haben wir einen igel in unseren garten endeckt, er liegt unter einer plane zwischen holz und laub. Da aber dieser holz/laub haufen wegen umbauarbeiten aber weggeschafft werden muss, muss leider auch der Igel da weg. ich habe mich bereits ein wenig schlau gemacht und habe gelesen das es sein kann das der Igel jungtiere bei sich haben könnte. Also nun zu meiner frage: Was sollen wir jetzt tun? kann man dien Igel und mögliche jungtiere versetzten bzw in einem wald bringen? Ich hoffe auf schnelle antworten, vielen Dank

...zur Frage

an alle Igel-Spezialisten und Naturkenner

Hey,

ich habe folgendes "Problem":

Ich habe im hinteren Teil meines Gartens Mitte letzten Jahres einen Bretterhaufen angehäuft (alte Zaunbretter , etc.) den ich kurz darauf entsorgen wolte.

Dann bemerkte ich, daß sich dort ein Igel einquartiert hatte. Also dachte ich, lass ihm eben ein bisschen den Unterschlupf, ich kann die Bretter ja auch noch im Spätherbst entsorgen. Nun hat sich es sich aber Freund Igel anscheinend dort drunter gemütlich gemacht.

Da es mir gefällt wenn ich einen Igel im Garten habe, möchte ich ihm nun eine Igel-Hütte anbieten; also wenn er aus seinem Winterschlaf erwacht könnte er gleich umziehen (ich verlange auch nur 1 Monatsmiete Kaution :-) ) Dann hat es sein eigenes Häuschen und die Bretter können weg.

Nun die Frage: Wie mache ich es am besten daß der Igel sich im Igelhaus umschaut/ das Igelhaus als seinen Unterschlupf annimmt? Gibt es hier ein paar Tricks, irgendwas als Lockköder, womit ich ihm das Haus schmackhaft machen kann?? Hat jemand mit soll einer Situation schon Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Braucht der Igel Wärme?

Unsere Nachbarn haben heute in ihrem Garten einen Igel gefundenWir haben schon öfters Igel in unserem Garten gefunden und sie aufgepäppelt, aber sowas ist uns noch nie passiert! Der Kleine wiegt 220 Gramm und wir haben ihm alle Zecken entfernt. Außerdem haben wir ihm in einem Großen Karton mit Schuhkarton, alten Tüchern, Lumpen und Zeitungen einen Unterschlupf gebaut und ihn in einem wärmeren Raum gestellt! Unser Problem ist: Der Igel zittert beim Stehen und wackelt beim Gehen! Er frisst und trinkt ebenfalls nichts! Was könnte dafür der Grund sein? Wir vermuten das er Wärme braucht und haben ihm schon eine Wärmflasche mit in seinen "Bau" reingelegt und ihn in ein Tuch eingewickelt ;) Ich danke euch schon mal im Vorraus für eure Antworten :)

...zur Frage

Kann eine Katze einen gesunden Igel verletzen oder verjagen?

Hallo! Habe vor einer Woche ein Igelpärchen vom Tierschutzverein bekommen, um sie in unserem naturnahen Garten auszusetzen. Hat alles gut geklappt ... ein Igel scheint schon einen neuen Unterschlupf gefunden zu haben, der andere kehrte bis jetzt jeden Tag in seine Transport-Schlafbox zurück und streift in der Nacht durch unseren Garten (konnte ihn dabei beobachten). Wir haben eine Katze, die normalerweise bei Dämmerung ins Haus muss ... gestern aber wollte sie partout nicht ins Haus, wahrscheinlich weil sie den Igel rascheln gehört hat ... jedenfalls kam der Igel aus der Box, die Katze sehr neugierig - hielt aber Abstand und dann ging sie in einem Sicherheitsabstand hinter ihm her durch den Garten ... dem Igel schien das nichts auszumachen ... nach 1 h kam unsere Katze dann von selbst ins Haus zurück. Nun frage ich mich, ob die Katze eine Gefahr für den Igel ist und ob der Igel nun vielleicht unseren Garten verlässt, wenn er weiß, dass es hier eine Katze gibt.

...zur Frage

Was mach ich mit dem kleinen Igel, der vor meiner Haustüre sitzt?

Hallo, bei mir sitzt seit heute früh ein igelchen (noch sehr klein) vor der türe. ich hab ihn jetzt reingeholt und mit katzenfutter gefüttert. hat jemand Erfahrung? Wer kann mir raten, was zu tun ist?

...zur Frage

Hilfe, Igel im Garten!

Ich habe einen Igel im Garten gefunden. Ich glaube er ist ausgewachsen, also ich bin mir ziemlich sicher. Das Komische ist, dass er an einem ungeschützten Platz in der Sonne schläft. Er hatte so um die fünf Zecken, welche meine Mutter ihm vollständig entfernt habe, es blieben keine Beine oder so hängen. Sonst scheint er äusserlich unverletzt. Als wir ihn umgedreht haben, hattte er nicht gross reagiert, er hat sich nur ein wenig zusammengekugelt, aber nicht richtig. Wir haben ihn ein wenig mit Laub zugedeckt und ein paar Kisten vor ihm aufgebaut, sodass er nicht mehr in der Sonne liegt. Zudem haben wir ihm ein Schälchen mit Wasser und Katzenfutter hingestellt. Was sollen wir nun tun? Er scheint ja irgendwie nicht wirklich gesund zu sein. Schon mal im voraus vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?