Igel auf Terrasse

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Igel mögen Katzenfutter. Hab ich mal in einem Igelbuch gelesen. Ich mag die Viecher auch sehr.

Die Wahl des Überwinterungsplatzes würde ich jetzt nicht beeinflussen, das wird der Igel selbst am besten wissen

Ich würde auch das mit dem Katzenfutter lassen, der Igel soll sich sein Futter selbst suchen und nicht an die Futterbeigabe gewöhnen, denn was ist, solltest du mal länger nicht da sein oder gar umziehen. Der Igel ist ein Wildtier und sollte es auch gänzlich bleiben. Auch wenn es natürlich toll ist, wenn er sich um die Insekten "kümmert" Igel haben oft Flöhe. Deshalb solltest du dich besser von ihnen fernhalten.

Liebe Grüße Flammi

Mir ging es eigentlich nicht um das Füttern jetzt. Er findet ja im Moment doch genug Nahrung (auch bei mir). Aber Danke für den Rat

1

Ein naturnaher und nicht zu aufgeraeumter Garten mit Komposthaufen, einem Stapel abgeschnittener Aeste, Laub und natuerlich ohne Gift reicht einem Igel eigentlich schon. Du kannst ihm auch eine flache Trinkschale hinstellen, vielleicht ueberzeugt ihn das.

Danke für den Rat

0
@Billigirl

In der Trinkschale sollte sich WASSER (auf KEINEN FALL Milch!!!!) befinden.

Solange er nicht mager wirkt (eingefallene Flanken, Hungerfalte im Nacken) braucht er auch nicht mehr.

Bei langanhaltender Trockenheit (wo sich auch Insekten verkriechen und der Boden nicht gut durchlässig für die Nahrungssuche ist), oder ab Herbstbeginn kann man daneben/dazu auch eine Mischung aus Katzenfutter + Igeltrockenfutter (z.B. Vitakraft) oder Haferflocken, einigen Tröpflein Öl gemischt in ein Schälchen am Spätabend hinaus stellen.

Nicht täglich, nur bei Bedarf.

Diese Futterstellen werden von den Tieren oft und gerne angenommen und man braucht bei bedachter Mengenbereitstellung auch keine Bedenken haben, daß man seinem natürlichen Drang nach Futtersuche (die sind die ganze Nacht mehr oder weniger dafür unterwegs) entgegenwirkt oder er Mangelerscheinungen bekommt.

In deren Nähe (so es der Garten/die Umgebung insgesamt hergibt) siedeln sich die Tiere dann auch gerne an.

Ansonsten - wie andere schon schrieben - Laubhaufen, 'offene Komposthaufen' dort ist gutes und gesundes Ernährungspotential für ihn/eine Igelfamilie, auch ein Unterschlupf (Bauanleitung unter ProIgel oder dem Stichwort "Igelhaus" zu finden) mit einer Wasserstelle kann ihn ggf. 'überzeugen' bei euch einzuziehen.

Wenn ihm euer Garten 'ansonsten' gefällt ;))

Da sind sie eigen und das ist sehr unterschiedlich. Manche Tiere schlafen ganz ohne Polster unter Treppenabsätzen, andere wieder fühlen sich nur in Erdlöchern wohl, die sie sich meist selbst graben.

Wir haben an unserern Auswilderungsorten (nach Gesundpflege/Aufzucht) öfter schöne, gut geschützte und auch 'Igelgerechte' Unterkünfte gebaut oder aufgestellt. Manche Tiere nehmen sie an und bleiben dort, bzw. nutzen sie über lange Zeit. Manche ziehen auch sofort um. Nicht selten 2 Mtr. weiter in eine kleine Mulde im unemähten Gras. Fanden sie wohl 'natürlicher'.....

LG

3

Zur Zeit braucht ein Igel kein Zusatzfutter. Er findet genug Insekten. Zum Überwintern ist ein Laubhaufen geeignet. Igel sind geschützte Wildtiere und keine Haustiere.

Ist mir doch klar. Will ihn ja nicht als Haustier---ihm aber gute Möglichkeiten für draußen bieten, damit er oft wiederkommt und sich im Winter vielleicht sogar hier einnistet, damit er weg ist von der Straße und den vielen Autos.

1

Wespeplage unter Balkon-Boden!

Hallo, wir haben unter dem Holzboden unserer Terrasse immer wieder Wespennester. Wir haben schon öfters Anti-Insekten Spray verwendet, aber leider ohne Erfolg. Letzten Herbst haben wir den Boden aufgemacht um die Nester zu entfernen, dabei haben wir 25!!!! Wespennester gefunden. Jetzt wo der Sommer wieder da ist, sind auch die Wespen wieder da. Was können wir dagegen tun? Und wie kriegen wir sie weg? Wie kann man sie davon abhalten wieder herzukommen? Danke schon mal.

...zur Frage

Ideen für Marketing / Werbung?

Hey ihr Lieben, ich bin auf der Suche nach neuen Marketing / Werbung Ideen für eine jüngere Zielgruppe (ab 30+) Jetzige Zielgruppe ist eher 50+. Branche: Terrasse, Stufen, Zäune, Poolumrandungen, Wege, Einfahrten, Hochbeete usw.

Habt ihr vielleicht eine Idee wo ich werben könnte? oder ein paar Beispiele für mich? oder andere Tips? das wäre super =)

...zur Frage

Igel richtig füttern?

Hallo, durch meine Wildkamera konnte ich beobachten das sich nachts Igel in unserem Garten befinden. Damit sie sich auch nen richtigen Wintwrspeck anfressen können die Frage - Was essen Igel gerne?Ich habe viel Vogelfutter, Rosinen, Nüsse, Mais, Beeren,selbst getrocknete Hagebutten und Insekten. Ist da was bei was die mögen?Mich würde auch mal Interessieren ob ihnen ein simpler Laubhaufen zum überwintern reicht?

Danke schonmal, Raupidu

...zur Frage

Wie ist das Leben mit einem bernhardiner?

Wir überlegen schon seit einigen Monaten uns einen Bernhardiner zu holen. Wir haben ein großes Haus mit großer Terrasse und hinterm Haus einen Garten, wir sind in der Familie zu sechst (Kinder: 9, 13, 21, 23), finanziell würde es auch gehen, aber da es ein richtig großer Schritt ist, möchten wir einfach auf alles vorbereitet sein. Hat jemand einen Bernhardiner? Wie läuft denn ein Tag mit ihm ab? Würde er auf Wanderungen mitkommen? Wie viel zahlt man monatlich für ihn? Wie viel sollten wir auf die Seite legen? Es wäre wirklich toll wenn mir jemand ausführliche Tips geben könnte. Lg

...zur Frage

Wie kann ich meiner kleinen Schwester eine Freude machen?

Meine kleine Schwester kommt am Wochenende, ist 11 und freut sich nicht mehr über Spielsachen. Meistens bringe ich ihr etwas zum naschen mit und gehe mit ihr ins Kino, aber das wird doch langsam langweilig. Habt ihr eine Idee womit ich sie überraschen/ ihr eine Freude machen könnte? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?