Igel als Haustier? :))))) :$

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Tiere haben sich den Sommer über ausreichende Fettreserven zugelegt, von denen sie über Monate hinweg zehren können. Problematisch wird es für viele Igel häufig bei der Suche nach einem geeigneten Winterquartier. Im Naturgarten finden die sympathischen Säugetiere ausreichend Unterschlupfmöglichkeiten unter Reisig-, Laub- und Holzhaufen oder in Hecken und Sträuchern.

Wer Igeln also wirklich helfen will, sollte im Garten für einen geeigneten Lebensraum und eine igelgerechte Nahrungsgrundlage sorgen. Käfer, Raupen und Würmer stehen ganz oben auf dem Speiseplan. Grundsätzlich gilt: Je naturnäher Sie ihren Garten gestalten, umso geeigneter ist er als Lebensraum für Igel und den Rest seiner Lebensgemeinschaft. Den besten Schutz erfahren unsere heimischen Igel durch einen giftfreien und mit heimischen Pflanzen bestückten Naturgarten.

Insbesondere junge Igel können im Herbst auch tagaktiv sein, um sich die nötigen Fettreserven anzufressen. Diese Tiere sollten nicht aus falsch verstandener Fürsorge aufgenommen werden. Nur wenn ein Tier auffallend unterernährt oder krank ist, sollte es aufgenommen oder einer Igelstation anvertraut werden. Igel sind Wildtiere, keine Haustiere.

(Quelle: http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/saeugetiere/artenportraets/01876.html)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm, Igel sind keine Haustiere. Frage sie doch, wo sie das Tier her hat. Ich hatte mal einen gefundenen Igel für ein paar Tage auf dem Balkon: Die stinken, rennen nachts umher und sind voll mit Flöhen, dass ich Sorge hatte, die springen auf meinen Hund über. Was dann auch passiert ist. Für die Wohnung absolut ungeeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilooo01
20.08.2015, 11:15

Es gibt spezielle Igel Rassen ,die man zuhause halten kann.

0

Deine Freundin hält vermutlich einen "Afrikanischen Weißbauchigel" als Haustier. Näheres über die Haltung erfährst du hier:

http://www.igelparadies.de/haltung.html

Alle anderen Igel-Arten dürfen nicht als Haustier gehalten werden, weil sie Wildtiere sind und in die Natur gehören, aber nicht ins Haus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Igel sind Wildtiere und dürfen nicht im Haus gehalten werden. Der Kleine muss sich nun bald ein Quartier für den Winterschlaf suchen, das wird er unter dem Schrank deiner Nichtfreundin nicht finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MosqitoKiller
27.10.2012, 18:25

Natürlich dürfen Igel im Haus gehalten werden, man darf sie nur nicht wild fangen...

0

Im Garten, und da gehören sie auch hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?