If-Sätze Englisch 8.Klasse..

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

die 3 Grundtypen von if-clauses (Bedingungssätzen) sind:

Typ 1:

If + present tense, main clause will-future oder can / may / must + Infinitiv

Beispiele:

If he works hard, he will pass his exam. = Wenn er tüchtig arbeitet, wird er seine Prüfung bestehen.

If you don’t hurry, you will miss the bus. = Wenn du dich nicht beeilst, wirst du den Bus verpassen.

Typ 1 drückt etwas Wahrscheinliches aus.

Merke: If kann am Satzanfang oder in der Satzmitte stehen, an der Zeitenfolge ändert sich dadurch nichts. Steht If am Beginn, wird der Hauptsatz (main clause) mit einem Beistrich (= Komma) abgetrennt.

Typ 1a:

if + present tense, main clause present tense

für allgemeine Aussagen, Tatsachen und Naturgesetze. Bedingung ist erfüllbar.

Beispiel:

If you pour oil on water, it floats. (Naturgesetz) – Wenn man Öl ins Wasser schüttet, schwimmt es obenauf.

Typ 2:

If + past tense, main clause would / could oder might + Infinitiv

Beispiel:

If I worked hard, I would / could pass my exam. = Wenn ich tüchtig arbeiten würde, würde / könnte ich meine Prüfung bestehen.

If I were you, I would hurry to catch the bus. = Wenn ich du wäre, würde ich mich beeilen, um den Bus zu erwischen.

Typ 2 drückt etwas Unwahrscheinliches aus

Merke:

Das past tense im if-Satz drückt nicht aus, dass die Handlung in der Vergangenheit geschieht.

Typ 3:

If + past perfect, main clause would / could oder might + have + past participle (3. Form)

Beispiele:

If I had worked hard, I would have passed my exam. = Wenn ich tüchtig gearbeitet hätte, hätte ich meine Prüfung bestanden.

If you had hurried, you would not have missed the bus. = Wenn du dich beeilt hättest, hättest du den Bus nicht verpasst.

Typ 3 drückt etwas Unmögliches aus.

Die Grammatik und Übungen dazu auch im Internet unter ego4u.de und englisch-hilfen.de.

Eselsbrücken zu den Zeiten in if-Sätzen

  • „Would“ macht den If-Satz kaputt. (auch: „If“ und „Would“ – Satz kaputt!)

  • If and will is a kill.

  • If plus would or will makes teachers ill

Mit solchen Eselsbrücken muss man aber immer vorsichtig sein. Denn es sind immer nur die Basics, von denen es jede Menge Ausnahmen gibt!


Die Reflexive Pronouns heißen:

  • I – myself

  • you - yourself

  • he - himself

  • she - herself

  • it - itself

  • we - ourselves

  • you - yourselves

  • they - themselves

Man verwendet ein Reflexive Pronoun, wenn das Subjekt und das Objekt eines Satzes die gleichen sind.

Vergleiche:

  • He looked at himself in the mirror. (sich selbst)
  • He looked at him in the mirror. (ihn, z.B. seinen Vater/Freund usw.)

Vergleiche: -selves and each other

You and I are standing in front of the mirror and looked at ourselves. (= You and I looked at you and me.)

aber

You are looking at me; I am looking at you. We are looking at each other. Wie zu jeder Regel gibt es aber auch hier Ausnahmen.

Außerdem gibt es Unterschiede im Gebrauch der Reflexive Pronouns zwischen dem Englischen und dem Deutschen.

Das kann man in jeder guten Grammatik nachlesen und sollte man ruhig auch im Vokabeltrainer für die jeweiligen Verben eintragen.

Zu den Verben, die im Deutschen mit sich gebildet werden, im Englischen aber ohne Reflexivepronoun verwendet werden, gehören:

argue (sich streiten), be/feel ashamed (sich schämen), be glad (sich freuen), be interested in (sich interessieren für), behave (sich benehmen), borrow sth (sich etw. ausleihen), change (sich (ver)ändern; sich umziehen), concentrate (on) (sich konzentrieren (auf)), complain (sich beschweren), decide (sich entscheiden), dress/get dressed (sich anziehen), fall in love with (sich verlieben), get annoyed (sich ärgern), get changed (sich umziehen), happen (sich ereignen) hurry (up) (sich beeilen), long for sth. (sich nach etw. sehnen), imagine (sich vorstellen), improve (verbessern), meet (sich treffen), move (sich bewegen), prepare (sich vorbereiten), quarrel (sich streiten), recover (sich erholen), remember (sich erinnern), sit down (sich setzen), turn (sich drehen) wash/get washed (sich waschen), wish for sth. (sich etwas wünschen, wonder (sich fragen)

(Quelle: Green Line New 3 Bayern; mentor Grundwissen Englisch bis zur 10. Klasse)

Die Grammatik und Übungen zu den Reflexive Pronouns findet du auch bei ego4u.de/de/cram-up/grammar/pronouns und bei englisch-hilfen.de

Lernvideo:

Gute kostenlose Übungsseiten im Internet, neben den bereits genannten sind:

  • kico4u.de
  • oberprima.com
  • abfrager.de (Hier kann man Schulform und Klasse eingeben und sich den aktuellen Schulstoff abfragen lassen; und das nicht nur für Englisch. Gut auch für die Vorbereitung auf Klassenarbeiten.)
  • klassenarbeiten.de (ähnlich wie die zuvor genannte Seite)

:-) AstridDerPu

:-) AstridDerPu

Dies ist gefühlt Frage Nr. 505 772 dieser Art.

Oben rechts diese Begriffe eingeben bei "Rat suchen in über 50 ..."

ego4u.de

Dein Englischbuch zur Hand nehmen - da steht's nämlich drin.

P.S. Demnächst bitte "im Voraus" richtig schreiben.

Yumus 02.12.2013, 19:59

Erstens: In meinem Englischbuch sind nur Aufgaben zu lösen drin. Zweitens: If-Sätze hab ich schon gefunden aber die Reflexivpronomen find ich einfach nicht im Internet. (myself yourself himself...) Drittens: danke!

0
Bswss 02.12.2013, 21:17
@Yumus

Ein Englisch-Schulbuch ohne Grammatikseiten gibt es nicht (allenfalls gibt es die Grammatik in einem gesonderten Beiheft).

0
Bswss 02.12.2013, 21:21
@Bswss

Bei ego4u.de findest t Du auch die Reflexivpronomen - aber eben unter der Überschrift "pronouns". Du musst schon ein bisschen genauer hingucken.

0

Habt ihr kein Heft dafür oder Aufgaben Zettel etc.?

Yumus 02.12.2013, 19:49

Nein.

0

Was möchtest Du wissen?