Ideen für vorträge, referate usw.

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das Thema ist an sich schon sehr spannend, und zu dem Thema gibt es sooo vieles!

Wie viel Zeit hast du denn noch? Und wie lang darf der Vortrag gehen?

kennst du das Tagebuch der Anne Frank? Das war eine Jüdin, die sich versteckt hat und Tagebuch geführt hat. Dieses Tagebuch wurde gefunden und veröffentlicht, sehr sehr spannend. Das könntest du irgendwie noch einbringen (Für faule Schüler: Gibts auch nen Film zu ;))

Außerdem gibts den Film: Hitler, Aufstieg des Bösen. Kam erst letztens im TV. Da sieht man, was eigentlich das Problem mit den Juden war. Ist zwar historisch nicht 100% korrekt, aber als grobe Orientierung echt toll.

Such dir Infos zu KZ's raus. Wo wohnt ihr? Frag doch mal deinen Lehrer, ob er sich ein Ausflug vorstellen kann. Ich war im KZ in Dachau mir meiner Klasse, es war so mega schrecklich aber interessant.

Was auch immer gut kommt: Hast du (Ur)Omas/Opas/Nachbarn/... die die Zeit mitlerlebt haben? Wenn ja, dann befragt die! Das hab ich auch mal gemacht bei nem Vortrag. Kam super gut!

Wie gesagt, das ist sooo ein spannendes Thema! Da machst du schon was draus!

Also Thema Judenverfolgung....

Ich fands immer interessant was die Ärzte für Experimente durchführten, meiner Ansicht nach wirds auch selten in Dokus erwähnt, wie sehr so manche für den Tod leiden mussten damals. Braunäugige haben blaue Farbe in die Augen gespritzt bekommen, was natürlich nicht angenommen wurde - manche wurden blind, bekamen eine Infektion und mussten wochenlang leiden bevor sie "endlich" sterben durften, für sie war der Tod einfach nur eine Erlösung.

Oder du könntest dir im Internet Themen zum Hitler aussuchen, über die noch heute diskutiert werden, damit die ganze Klasse mitreden kann.

Ich wünsch dir viel Erfolg :)

In vielen Städten und Dörfern kann man "Stolpersteine" finden. Das sind Messingsteine, die zum Gedenken in die Gehwege vor den ehemaligen Wohnhäusern von Juden eingelassen werden.

Du kannst nachsehen, ob es so etwas auch in deiner Stadt gibt und über die jeweiligen Bewohner Recherchen anstellen. Ein direkter Bezug zur Heimat ist immer interessant. Das geht natürlich auch ohne "Stolpersteine". Schau im Internet nach, ob du etwas über Judenverfolgung in deiner Stadt finden kannst oder wo du nachfragen könntest (Stadtarchiv/Bürgerbüro/...).

Schau mal hier ist ein ganz interessantes Foto, wo ein Junge in der Mitte steht und die Hände hochhebt. Glaube dieses Foto ist auch ziemlich berühmt geworden.

Chronologie des Terrors: Die Judenverfolgung im ... - N24

n24.de/n24/.../Bilderserien/.../die-judenverfolgung-im-dritten-reich...

19.01.2012 -

Die Nationalsozialisten verfolgten die

Juden

aber bereits seit ihrer Machtübernahme. ... Bitte klicken Sie auf das

Bild

, um die Galerie zu starten.

Google: n24 Bilder über Judenverfolgung

Google: Judenverfolgung

Du kannst auch einen kurzen Film einspielen.

Die Judenverfolgung im Dritten Reich - Die Welt

▶ 2:46.welt.de › FeuilletonFast sechs Millionen Juden werden im Namen Deutschlands ermordet. Ziel war eine vollständige ...

Google/Video:Judenverfolgung

Du kannst versuchen Zeitzeugen zu befragen oder Zeitungsartikel, Biografien verwenden

Vortrag aus Sicht eines Verfolgten halten, ist sehr beeindruckend.

was meinst du mit spannend? Die Judenverfolgung ist ein riesen Thema und ich verstehe dein Wort "spannend" nicht in diesem Zusammenhang.

mrsluh 14.04.2015, 10:52

ob es z.B. irgend ein objekt gibt, welches ich mitnehmen könnte, weil es etwas mit dem zu tun hat oder ob etwas typisch war oder so. ich will nicht nur texte vorlesen.

0

Also Thema ist schon festgelegt oder wie?

mrsluh 14.04.2015, 10:49

ia. aber ich würde gerne ideen sammeln von was ich machen kann :)

0

Ich würde ne Powerpoint Präsentation machen.

Was möchtest Du wissen?