Ideen für Kinder-Adventskalender gesucht

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo, ich habe mal einen "Edelstein"-Kalender gekauft bei Weltbild für einen Klicker und nen Knopf - mein Sohn (6Jahre alt) war superbegeistert, weil er halt auf sowas steht. Vielleicht ist das ja was. Jeder Stein hatte eine Bedeutung und war beschriftet. Er fand es superinteressant und kramt sie bis heute öfter mal raus! Er ist aber auch so ein Natur-Sammler ! Ansonsten habe ich einen Stofftaschenkalender mit 24 kleinen Täschchen, wo man kleine Dinge reintun kann, die ich über´s Jahr hinweg auf Flohmärkten kaufe, wo ich denke, daß es ihm gefällt. Kleine Spieluhr oder eben Theatergutschein für Nikolaus oder Weihnachtsaufführung, die es ja jedes Jahr gibt. Sticker oder kleine Pixi-Büchlein usw.. Gruss Bettina

wir basteln jedes Jahr den Kalender selber aber bei nunmehr drei Kindern gehen mir die Ideen aus weil wir ALLES schon mal hatten- daher bin ich teilweise auf Konsumkalender (Playmobil, PlayDoh, Lego) umgestiegen aber es wird nach Weihnachten wieder weggepackt und im nächten Jahr fürs nächste Kind genutzt. Einen machen wir aber mindestens selber, da kommen unter anderem Sammelbilder (Lillifee oder Pferde, ja, auch Konsum aber seeehr begehrt) rein und kleine Sachen die sie sich "schon immer" wünschen und die ich übers Jahr sammele (Radiergummi,Kinderlippenstift,Schlüsselanhänger, Puppenmütze etc). Ich finde Adventskalender klasse, und schon das Basteln macht Spaß (hatten schon Häuschen, Säckchen, Päckchen etc), aber bei drei Kleinen ist dann irgendwann das Ende der Fahnenstange erreicht. Mit "einer für alle"- das klappt irgendwie nicht weil sie so verschiedene Interessen haben! dann muß nämlich doch Schokki rein...denn der Kleinste darf ja nicht mal Kaugummi kauen.

Danke! Sammelbildchen ist auch ne gute Idee. Darf ja ruhig was kosten. Ich möchte nur auch Tipps geben können, die bezahlbar sind.

0

Hallo, wir haben uns was ganz anderes einfallen lassen. Wir haben eine schöne Holzstange genommen, gerade so breit, dass sie von aussen an die Kinderzimmertür passte ( mit Häkchen und Kordel li und re befestigt) und Säckchen ( vorher mit den Kindern selber gebastelt ( kalte, nasse Novembertage) und daran befestigt. In jedes fertige Säckchen kam entweder ein Spielzeug von Lego, Playmobil, Sammelbildchen und vor allem: Gutscheine. Gutscheine für einen Schwimmbadbesuch, für einen Bastelnachmittag, für einen Ausflug, für ein Picknick, für eine Grillfete, für einen Spieleabend, für ein Backerlebnis ( Kekse ) , für einmal reiten, für einen Zoobesuch und und und ... Die Kinder gaben dann immer einen Wunschzettel ab und wir haben dann gemeinsam den Tag dafür festgelegt. Verschieben gilt nicht - so auch unser Picknick im Wolkenbruch ( war aber echt lustig, wir hatten eine Waldhütte gefunden )...lg HOrbach

Danke! Das hört sich auch schön an. Viel Spaß für dieses Jahr!

0

Bei mytoys gibt es jede Menge "alternativer" Kalender, so z.B. auch einen preiswerteren mit kleinen Geschichten drin, 10 Euro, heißt "Mit Leo Lausemaus durch den Advent".

Von Pixie gibt es einen Kalender mit 24 Pixiebüchern, kostet allerdings auch fast 20 Euro. Und ob die Büchlein gut sind, weiß ich nicht.

es gibt minnipuzzle ,luftballons,zubehör für den kaufmannsladen,kartenspiele für kids,miniaturautos,kleine babypuppen (bei kaufland)oder geh mal in einen 1 euro shop die haben jede menge ein kleiner ring, schmuck für die haare,usw,

1-Euro-Shop ist ne gute Idee. Ich find´s halt nur so schade, wenn die Sachen dann am nächsten Tag nicht mehr interessant sind.

0

für jeden Tag ein Säckchen und die alle an einer langen Kordel .In die Säckchen kommen kleine Geschenke was zum lernen mal was zum spielen mal was zum naschen usw usw

Das kenne ich noch aus der Schule, echt schön.

0

Ja, sowas suche ich. Aber eben auch die kleinen Ideen für den Inhalt ;-) Also was, was Freude macht, günstig ist und trotzdem nicht einfach am nächsten Tag in der riesen Spielekiste versinkt.

0

Ich kann zwar nicht nachvollziehen warum selbst in der Weihnachtszeit die Kinder auf einen gesunden "Tripp" schicken muß, denn ich denke wenn es das ganze Jahr über ausgewogen ernährt wird, warum soll es dann zur Weihnachtszeit nicht seinen Schokokalender haben dürfen, sich an Plätzchen erfreuen und Geschenke bekommen?

Ideen: Die klassischen Bildkalender sind sehr schön, hat den Kindern ganz früher ja auch genügt.
und man kann dann zusätzlich zum Bildkalender einen Adventskalender machen, aber nur für jeden Adventssonntag 1 Päckchen: Darin enthalten: zum Beispiel ein besonderer Familienausflug, Schlittschuhlaufen, Weihnachtsmarkt etc.

Naja, es geht nicht um einen gesunden Tripp, sondern darum als Ernährungsberater Alternativen aufzuzeigen, die genauso Spaß machen können bzw. lecker sind. Bestimmte Dinge müssen eben nicht dauerhaft gekoppelt sein, so wie z.B. heute jeder Kinobesuch für Kinder gleichzeitig Popcorn etc heißt. Und als Ernährungsberatung kann man wohl schlecht Schokolade und anderen Süßkram vorschlagen.

0
@heligirl

Nein, leider nicht, deshalb wären ja die Famlienangebote im als Kalenderinhalt toll :)

Kinder freuen sich nun mal nicht, wenn sie Nüsse und Rosinen in ihrem Kalender vorfinden. Außer sie bekommen das ganze Jahr niemals Nüsse und Rosinen, dann vielleicht ;-)

0
@moon73

Genau deshalb frage ich ja. Und es handelt sich eben um Kinder, die nicht das Ganze Jahr Nüsse bekommen, denn dann wären sie nicht bei uns. Die Familienangebote gefallen mir und müssen ja auch nicht teuer sein. Nur für die Bildchen suche ich noch ne Alternative, denn da zeigen einem die Kids von heute wohl eher nen Vogel (auch wenn wir uns früher vielleicht drüber gefreut haben, wobei ich wohl auch eher Schoki wollte als Bildchen ;-)

0
@heligirl

Es gibt oder gab mal einen tollen Bastelkalender, da war für jeden Tag ein Minimodellflugzeug drin. Der hat mir auch gut gefallen. Vielleicht kann man ja daraus eine Mischung machen: Minimodelle, Minipuzzle, Kartenspiele, Ausflüge mit den Eltern, Spielabende, Plätzchen-Back-Tag, und dann auch mal ein Tütchen gemischte Nüsse oder Zahnpflegekaugummis oder Vitaminbonbons oder leckere Hustenbonbons.

0
@moon73

Man kann viele Dinge dort reinpacken: Radiergummis, Murmeln, Glückssteine, Schlüsselanhänger, Bleistifte, Lipgloss, Deo, Hautcreme (für Teenies), Miniparfum.....

0
@moon73

Die Minimodelle finde ich eine super Idee. Vor allem, da ich in der Grundschule viel Kunst gegeben habe und weiß, wie´s um die Motorik bestellt ist. Und sowas ist ne schöne Bastelei für einen gemütlichen Adventsnachmittag ;-)

0
@moon73

Minimodelle sind eine schöne Idee. Ich habe in der Grundschule viel Kunstunterricht gegeben, von daher weiß ich, wie´s um die Motorik der Kinder bestellt ist, und das ist echt bitter in vielen Fällen. Ist auch eine schöne Bastelei für einen Adventsnachmittag.

0
@heligirl

Na dann kannst du solche kreativen Dinge ja auch zum Adventsinhalt machen: z.B. wir bastelen heute ein Adeventsgesteck oder wir machen heute eine Kerze (Kerzen gießen macht auch total viel Spass) oder wir machen heute ein Armband (Perlenband)....

0
@moon73

Ja, stimmt. Muss ja nicht jeden Tag sein, aber ist eine schöne Idee. Nach unseren Anlaufschwierigkeiten ein verspätetes "Danke" und DH ;-)

0
@moon73

Meine Kinder sind 2 und 4 und freuen sich immer über N üsse und Rosinen, denn auch das essen wir nicht jeden Tag. Sie freuen sich aber auch über Bananen und Äpfel, die wir natürlich fast jeden Tag essen. Will damit sagen: Worüber man sich freut, hängt davon ab, was man gewöhnt ist. Und warum bitte sollte ich meine Kinder an Süßkram, Brezeln, Glotze etc. gewöhnen, wenn sie sich doch über Obst, Nüsse, Bücher genauso freuen und auf den Rest gar nicht kämen, wenn Erwachsene nicht das dringende Bedürfnis hätten, sie schon frühzeitig "anzufixen"?

0

Zettelchen mit Zoobesuch,Sealife,Kinousw.

Ui..das wird teuer bei 24 Tagen :-)))

0
@baer1

@baer 1: Sowas sollte zwar eigentlich auch ohne Gutschein in der Adventszeit normal sein, wenn man Kinder hat, ist aber eine nette Idee. Wenn die Kinder dann alle Spiele bestimmen können und man eben mal nicht in irgendeinen Vergnügungspark geht, sondern den Vergnügungspark nach Hause holt.

0

Danke, aber das wäre dann die Konsumvariante. Dann doch lieber Schokolädchen ;-)

0

Lego, Playmobil, Schmuck Kalender gibt es ja schon fertig zu kaufen... Kinder freuen sich auch über einen ganz simplen Schokokalender... Warum immer so vollstopfen...lieber Nikolaus und Weihnachten schöner ausfallen lassen...

Äh, hast du meine Frage gelesen? Ich suche was, was ich als Ernährungsberaterin empfehlen kann, und das soll eben gerade keine Schoki sein. Die Kinder haben schon viel zu viel Süßes gegessen und gewisse Dinge geankert (Kino-Popcorn, gefallen und zum Trost Schokolade, Weihnachten-Kekse und Schoki), deshalb sind sie bei uns.

0

strümpfe stricken oder kaufen , dann die geschenke da rein packen

Danke, aber mir ging´s gerade um den Inhalt, also was reinpacken? Nicht teuer, nicht ungesund, trotzdem zur Freude der Kinder.

0

Was möchtest Du wissen?