Ideen für kaltes Mittagessen in KiGa

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eier, Frikadellen, kaltes Schnitzel, Salate aller Art, Obst, Brote, Joguhrt..... Ich habe dann Abends gekocht, so konnten wir alle gemeinsam Essen. L.G.

Wir essen abends auch noch gemeinsam warm. Für einen 3 1/2jährigen ist mir die Zeit zwischen Frühstückspause (9.00 Uhr) und Abholung (14.00 Uhr) aber viel zu lang.

0
@Teilzeitmutti

Aber ein Brot und noch was anderes Leckeres reicht völlig, wenn ihr noch kocht. L.G.

0

Wenn ich daran denke, daß die Kinder, die sich noch stark in der Entwicklung und im Wachstum befinden, 5 Tage die Woche im KiGa ihr Mittagessen einnehmen, welches dann im Wechsel aus Muffin, Joghurt, Nudelsalat usw. besteht, graust es mir! Das kann doch keine ausreichende und nährstoffreiche Mahlzeit für ein Kind sein. Die sollen sich da mal eine kleine Küche anschaffen! Würde mein Kind nicht dahin schicken, zumindest würde ich es dort nicht (jeden Tag) Essen lassen.

sehe da kein Problem, dann ist es halt so eine Art Zwischenmahlzeit, und dann wird abends warm gegessen

0
@ecuador

Richtig ecuador, schließe mich deiner Meinung an! Bei uns gibt´s auch immer erst am Abend warmes essen, wir leben dennoch gesund...

0
@zwergenmama

wann das Kind eine warme Mahlzeit zu sich nimmt ist egal, Hauptsache es bekommt die Nährstoffe die es benötigt

0
@zwergenmama

Ok, wenn ihr regelmäßig abends was Gesundes ißt, ist das ja vertretbar. Aber dennoch sollte dem Kleinkind als Zwischenmahlzeit/Snack etwas gesundes angeboten werden, und kein Muffin oder 5-Min.-Terrine! Kein Wunder, diese Kinder dann später vermehrt zu Maggi&McD.&Co greifen!

0
@Pikki

die Userin, mama lita, meinte auch nur, daß es Ihr so angeboten wurde, sie macht es ja nicht, und ab und zu ist ein Muffin ja auch o.k

0
@ecuador

Nährstoffe sind nicht gleich Nährstoffe. Ich würde meinem Kind nicht haufenweise Glutamat, usw. in den Mund zumüllen. Da geht doch sein Geschmack total verloren! Das Kind soll von Anfang an lernen, daß Essen gesund und lecker schmecken kann und das auch ohne Glutamat und extra Zucker und Co. Ab und dann etwas Süßes&Co ist doch vollkommen in Ordnung, aber doch nicht als Hauptbestandteil der Nahrung im KiGa.

0

Es gibt im Kiga eine Küche, allerdings nur für die Angestellten.

Da wir abend gemeinsam gesund essen, habe ich keine Bedenken bezüglich der Nährstoffversorgung.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem pädagoischen Personal und Konzept. Außerdem gibt es bei uns für jeden Kiga-Platz lange Wartelisten...

0
@Teilzeitmutti

Ja, das kann ich auch nachvollziehen. Mein Anliegen war, daß Du eher weg von Wienerle, Muffin&Co gehst und hin zum gesunden, selbstgemachten Snack. Die Redner unter mir haben teils "gesunde Vorschläge" gemacht.

0

Hallo. Bei uns ist das neuerdings auch so. Empfohlen wurde uns diese 5-minuten Terrine mit heißem Wasser... Ich gebe allerdings auch Nudelsalat (o.ä.), Wiener, Obst mit.

5-minuten Terrine?!?!?? oh mann ich bin fassungslos Das ist doch noch künstliches Zeug! Voller Geschmacksverstärker, Zucker und und und... Bereite doch lieber eine selbstgemachte Gemüsesuppe zu (so was dauert 10 Minuten, mache ich auch oft), und die tust Du dann in einer Termoskanne schütten und Deinem Kind mitgeben. So hat er seine Suppe, die warm, selbstgemacht und gesund ist! Und frei von Bullshitstoffen

0
@Pikki

Lach, ich geb meinem Sohn sowas nicht mit, es war ein Vorschlag von der Erzieherin, nachdem eine Mutter eine schnelle warme Lösung suchte ;-). Wir essen abends warm, da wir dann alle zusammen essen können ;-). Deshalb macht mir das mit dem Mittagssnack nicht viel aus. Übrigens ist auch heißes in der Thermoskanne tabu- die Damen der Kita müssen auch nach Vorschriften arbeiten und für mich ist es ok! Mein Sohn ist gut aufgehoben, das ist wichtig.

0
@mamalita

da bin ich aber wirklich froh für Dein Kind, daß es keine 5-Min-Terrine serviert bekommt!

0

Abschied im KiGa...was den Kindern mitbringen?

Hallo zusammen Ich habe ein Jahr in einem Kiga gearbeitet, war dort jedoch für ein Kind zuständig (als Integrationskraft) nicht für die ganze Gruppe. Am Freitag ist mein letzter Tag und überlege wie ich meinen Abschied gestalte. Es braucht nichts Großes zu sein... Hatte überlegt den Kids - und Kollegen - Muffins mitzubringen, die gemeinsam im Stuhlkreis gemampft werden und für das Kind mit dem ich so eng zusammen gearbeitet habe ein kleines Geschenk (das ich aber erst am Ende der Mutter überreiche, sodass es die anderen Kinder nicht mitbekommen). Denkt ihr so kann man den Abschied gestalten? Oder habt ihr noch andere Ideen?

...zur Frage

Ideen für das Angebot im Kiga?

Hallo :) ich will demnächst im Kiga mit den Kindern ein neues Fingerspiel erlernen. Es geht um die Knospe und wie sie wächst. Mir gehn mittlerweile die Ideen aus für einen kreativen und kurzen Einstieg ins Thema (Knospe) jemand eine Idee? Wäre super nett!

...zur Frage

Gesundes Mittagessen oder Abendessen?

Ich bin ein fünfzehn jähriges Mädchen und achte sehr auf meine Ernährung. Nur so langsam weiß ich nicht mehr, was ich essen soll. Also ich meine von Montag bis Freitag. Ich frühstücke in der Schule ein Körnerbrot mit Käse und Gurken oder Obst. Mittags bin ich drei Tage in der Schule. Dort gibt es einen Bäcker. Was ist bei einem allgemeinen Bäcker gesund? Die anderen zwei Tage bin ich mittags zuhause und meine Eltern sind nicht da. Was kann ich mir da machen? Und abends esse ich oft Joghurt mit frischem Obst oder nocheinmal Brot oder so. Ich esse nicht so gerne warm mitten in der Woche. Gibt es den irgendwelche gesunden Alternativen für eine Abwechslung?

...zur Frage

Projekt Kindergarten früher und heute

Hallo zusammen, ich habe bald im Kiga das Thema früher und heute... hat vlt jemand von euch sowas schon mal gemacht?? Auf Anregungen, Ideen, etc von euch würde ich mich freuen =)

...zur Frage

mahlzeiten im kiga

guten morgen zusammen.... Es geht um den Kindergarten in dem mein Sohn nun seit 2009 ist, bislang war es immer so, dass die Eltern Mittagessen mitgeben durften und die Erzieher es erwärmt haben auch vor 2009 wurde es jahrelang so gemacht. Nun ist es so, dass der Kiga Essen bestellt 2.60.- pro Mahlzeit, im Monat also ca. 57.- ich finde 57.- recht viel als monatliche ,,Sonderausgabe,, mitgebrachtes Essen wird dann nicht mehr erwärmt, was bedeutet wenn Eltern sich siese 57.- euro nicht leisten können, müssen die kinder kalt essen. Eine Mutter kann es nicht nicht leisten, fühlt sich aber gezwungen, denn Kinder können fies untereinander sein und sie hat Angst, dass ihre Tochter gehänselt wird wenn die anderen Kinder sehen, dass sie immer kaltes Essen hat. Find das nicht richtig und steh auch mit meiner Meinung nicht allein da. Wie findet ihr eine solche regelung und wie wird das Mittagessen bei euch geregelt?

...zur Frage

Überlebt Joghurt eine Nacht ohne Kühlung?

Hallo zusammen,

ich bin Vegetarierin und heute Abend fahre ich in ein Camp. Ich muss das Abendessen von heute, Frühstück und Mittagessen für morgen mitnehmen. Für das Abend- und das Mittagessen habe ich (ausser Obst und Gemüse) Brot und einen Aufstrich. Weil ich Käse nicht so mag, wird das etwas eintönig. Deshalb wollte ich mir zum Frühstück Müsli mitnehmen und ein Joghurt zum mischen. Aber kann man das eine Nacht ohne Kühlung aufbewahren, ohne dass es schlecht wird? Habt ihr sonst noch Ideen, was sich gut mitnehmen lässt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?