Ideen für eine Ausbildung Richtung Medizin?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau dich im OP um. Anästhesietechnischer Assistent / OP technischer Assistent. Ersteres mache ich und es wird nach der Ausbildung ganz gut bezahlt

@Boehnchen2 danke;) habe mir gerade dazu ein video angeschaut.. wie schaut das eigentlich mit den pausen aus? Schichtarbeit, am wochenende arbeiten?

0

Ich bin selber noch in der Ausbildung aber kann dor sagen dass es immer auf das KH ankommt. Manche Häuser machen Bereitschaftsdienst, Rufdienst, usw. Wenn ein KH keine Gyn hat, also keine Kaiserschnitte etc kommen, gibt es oft keine Bereitschaftsdienste. In einem Unfall KH ist das dann wieder anders. Pause hast du immer in jedem Haus wäre ja noch schöner haha

0

@Boehnchen2 ok super danke 🙏🏽 was man dann ausgelernt verdient kannst du mir nicht sagen?

0
@maki2015

Das kommt wie immer auf den jeweiligen Arbeitgeber als auch den jeweiligen Standort an. In NRW im Durchschnitt 2500 Brutto/monatlich

0

Auf alle Fälle deutlich mehr als eine Schwester. Auch wenn jetzt viele über mich herfallen, es ist wirklich so. Die verdienen zwar in ihrer Ausbildung mehr aber hinterher weniger. Und was sind schon 3 Jahre? Gehalt steigert sich natürlich auch je mehr Vortbildungen du machst und je länger du arbeitest. Genaue Zahlen kann ich dir aber nicht sagen sorry.

0
@Boehnchen2

Ich habe als Gesundheits- und Krankenpflegerin auf einer Intensivstation direkt nach der Ausbildung 2700 € brutto (bzw. mit Zuschlägen fast 3000 € brutto) bekommen. Verdient ihr so viel mehr?

0

@Boehnchen2 super vielen dank 😊 ich informiere mich mal beim KH für ein Praktikum etc.
Gruß

0
@maki2015

@maki2015: ein Praktikum vorher im OP- Bereich zu absolvieren ist eine sehr gute Idee und bei manchen Ausbildungsgebern auch Voraussetzung. Schließlich liegt es nicht jedem Blut zu Sehen...oder den ganzen Tag im OP zu verbringen.

0

Den Beruf gibt es aber noch nicht so lange deshalb bilden einige Häuser noch nicht aus. OTA gibt es schon länger und wird häufiger ausgebildet. Aber frag mal nach.

1

@rotreginak ja genau! ich hatte damals  schon mal ein Praktikum im Labor und musste auch Blut sehen.. gewöhnungsbedürftig:) aber müsste klappen haha...

0

@mira921 wow, in welchem bundesland lebst du denn?

0

Richtung Physiotherapie.
Danach hat man die Möglichkeit statt mit Abitur, mit der Ausbildung ein Studium anzufangen.

Im Rettungsdienst arbeitet man überwiegend in Eigenverantwortung, allerdings ist der Beruf auch körperlich und geistig eine große Belastung. Beispiele sind der Schichtdienst, demnach regelmäßig auch Nacht- und Wochenendarbeit, 12 Stunden Dienste sind immer häufiger, oftmals bei Vollzeittätigkeit 48 Stunden Woche, Umgang mit zum Teil schwererkrankten und schwerverletzten sowie Tod, tragen von Patienten und Notfallausstattung ggf. auch über mehrere Stockwerke, Gefahren an der Einsatzstelle und bereits während der Einsatzfahrt (statistisch ist das Unfallrisiko bei Einsatzfahrten um ein vielfaches höher), Risiko von Infektionskrankheiten und zudem im Verhältnis zur geleisteten Arbeit und medizinisch großen Verantwortung eher geringe Bezahlung. Außerdem können die allerwenigsten die Tätigkeit im Rettungsdienst bis zur Rente ausüben, gesundheitliche Schäden wie Rückenprobleme und "kaputte Knie" sind aufgrund der jahrelang hohen körperlichen Belastung bei Rettungsdienstpersonal auch keine Seltenheit. Man muss den Beruf also wirklich wollen, um ihn längerfristig ausüben zu können. Man hat aber einen verantwortungsvollen Beruf mit viel Abwechlung. Die Aufstiegsmöglichkeiten sind auch eher gering, wenn man Notfallsanitäter ist, kann man zum Beispiel ein Studium in Notfallpädagogik machen oder Dozent werden und selber ausbilden. 

Traum vom Medizin Studium, was kann ich machen?

Hallo!
hab mehrere Fragen! Also es geht darum, Ich hab letztes Jahr im September eine Ausbildung zur ZFA (Zahnmedizinische Fachang.) angefangen. Die Ausbildung geht 3 Jahre. Die will ich auch durchziehen ohne zu verkürzen. Hab einen Hauptschulabschluss (durschnitt war 2,2) . Meine Fragen: Ich will meinen Realschulabschluss "nachmachen" mit der Ausbildung. Hab gehört ich bräuchte dafür 5 Jahre Englisch die ich nachweisen muss, die ich auch habe. Wenn ich die Ausbildung beende, habe ich dann einen Realschulabschluss? Oder ist der nur gleichgestellt? Könnte ich dann trotzdem damit Abi anfangen und machen? (Wäre mit 19 mit der Ausbildung fertig). Und ggf. wenn ich mit Abi fertig bin, Medizin studieren? Oder würde man mich erst garnicht fürs Abi annehmen? Wäre echt dankbar bei Antworten ! (Bin aus Hessen!!) :)

...zur Frage

OTA Ausbildung mit 24?

Hallo ich bin mit meinem Studium totunglücklich und bin im 4. Semester. Möchte jedoch die Ausbildung als OTA anfangen da mich Medizin und der Beruf an sich total interessiert. Hatte bereits Praktika in Kliniken und hat mir echt zugesagt. Frage ist nur bin ich zu alt für die Ausbildung ? Bzw besteht überhaupt ne Chance bei dem alter einen Ausbildungsplatz zu bekommen ? Danke schonmal an alle die anworten ! :)

...zur Frage

IWelcher Beruf passt zu mir?

Ich möchte nächstes Jahr ne Ausbildung anfangen..ich bin männlich16 und find Tiere interessant und würde gerne was in der Richtung anfangen

Was gibt es für Berufe in dem Bereich, mir fällt eigentlich nur der Tierpfleger oder tierarzt ein ..und beides gefällt mir nicht so richtig

...zur Frage

Welche Berufe kann man mit einem Realschulabschluss machen?

Welche Berufe kann mit mit einem Realschulabschluss machen in Richtung Mode oder Sozialarbeit ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?