Ideen für ein 30Liter Aquarium

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

leider hast du nicht dazu geschrieben, welche Maße dein AQ hat, nicht nur die Literanzahl ist wichtig, sondern vor allen Dingen die Grundfläche.

Für Anfänger sind solche AQ nicht die richtige Wahl. Andererseits ist es auch falsch, wenn viele Leute behaupten, dass man erstens in einem kleineren AQ als 54 l keine Fische halten dürfte (zumindest trifft das nicht auf Deutschland zu, in Österreich ist es anders), und zweitens haben viele Leute, die sich gegen solche Nano-Aquaristik aussprechen und sie "verteufeln", noch niemals selbst solch ein Nano-Biotop gepflegt.

Auch in einem 30 l AQ gibt es neben dem Kriterium der Größe das Kriterium der Wasserwerte (Härte und PH-Wert). Ohne diese Werte zu kennen ist es ziemlich unmöglich, geeignete Fische zu empfehlen.

In so einem kleinen AQ ist die Auswahl der möglichen Fische ohnehin sehr begrenzt. Es gibt zwar eine vielfältige Auswahl sehr kleiner Fische, die es bevorzugen, in einem begrenzten Lebensraum zu leben, aber dafür brauchen sie dringend eine größere Gruppe, um sich sicher und damit wohl zu fühlen.

Die richtigen Wasserwerte vorausgesetzt könntest du in dem AQ eine kleine Gruppe Perlhuhnbärblinge halten, oder Moskito-Bärblinge oder eine andere Boraras-Art. Auch ein Pärchen Zwergblaubarsche (Dario dario) wäre möglich, ebenso eine kleine Gruppe Feuertetra. Auch für Killifische eignen sich kleine AQ sehr gut. Aber wie gesagt: dabei kommt es vor allen Dingen auf die Wasserwerte (Härte und PH-Wert) an!! Sonst werden diese kleinen Winzlinge schnell das Zeitliche segnen.

Allerdings solltest du auch beachten, dass so ein kleines AQ eigentlich nichts für Anfänger ist, denn so ein winzig kleines Ökosystem setzt schon eine ganze Menge an Wissen und Erfahrung voraus. Schon der allerkleinste Pflegefehler kann gleich katastrophale Folgen haben. Und so ein winzig kleines Öko-System ins biologische Gleichgewicht zu bringen und dort auch auf Dauer zu halten ist schon tatsächlich eine kleine Kunst für sich.

Anfänger sind - wenn sie sich das notwendige Anfängerwissen angelesen haben - mit einem wesentlich größeren AQ viel besser beraten. Es ist viel einfacher, ein größeres AQ ins biologische Gleichgewicht zu bekommen und es auch dort auf Dauer zu halten.

Gutes Gelingen

Daniela

ich wollte hier keine Grundsatzdiskussion anstoßen wo man seine Tiere kaufen sollte und auf welchen Rat man doch hören sollte.

Sagt einfach ein paar Tiere die euch spontan einfallen es gibt ja eine große Vielfallt an Tieren für Süßwasseraquarien.

Hauptaugenmerk hier wirklich auf kleine Aquarien ob jetzt 30L oder doch 54L ist egal.

dsupper 21.11.2013, 19:30

Schau, genau mit dieser Einstellung "sagt einfach ein paar Tiere, die euch spontan einfallen ..." bist du genau der Käufer, dem im Zoohandel viel zu viele und total falsche Fische verkauft werden. Hinterher ist die Jammerei dann riesengroß.

Man kann nicht einfach irgendwelche Fische nehmen - vor allen Dingen nicht in kleinen AQ. Alle Fische haben ganz spezielle Voraussetzungen - an die Wasserwerte, die AQ-Größe, die Gruppenstärke, die Vergesellschaftung, das Futter, die Temperatur und und und

Und in der Besatzplanung ist es ein großer Unterschied, ob es sich um ein 30 l AQ handelt oder ein 60 cm AQ mit brutto 54 l Inhalt - das ist nicht egal!

Und zumindest die wichtigsten Informationen - nämlich die Wasserwerte - müsstest du schon mitteilen - sonst kann man überhaupt nicht wirklich verantwortungsvoll passende Fische vorschlagen.

1
Cascope 22.11.2013, 21:42

solange du dir der verantwortung einer artgerechten fisch/garnelenhaltung nicht bewusst bist und eine derart beratungsresistente einstellung an den tag legst, lass lieber gänzlich die finger von der aquaristik.

es geht hier schließlich um lebewesen. und diese lebewesen haben ansprüche. und wenn diese ansprüche - und seien es "nur" 10l zu wenig - nicht erfüllt werden, dann leiden sie. und dann bist du das, was man im klassischen sinn einen tierquäler nennt. ist das in deinem sinne?

0

Bei der tierauswahl ist es sehr wichtig das sich die tiere auch verstehen .. sprich lieber mit dem tierhandler und lass dich beraten

em1990 21.11.2013, 17:19

Mit einem Tierhändler sollte man besser nicht sprechen, die haben in der Regel auch keine Ahnung und ihnen ist das Wohl der Tiere völlig egal!

Man informiert sich bei seriösen Quellen z.B. Aquaristikforen und Fachbücher!

1
dsupper 21.11.2013, 17:30

Im Zooladen wird selten beraten - denn dort arbeiten Verkäufer. Diese müssen, wie es ihre Berufsbezeichnung schon verrät, etwas verkaufen. Da ist es oft egal, ob es passt oder nicht - Hauptsache der Kunde kauft viel.

Wären diese Leute als Berater beschäftigt, dann hießen sie auch so - aber der Laden wäre wahrscheinlich sehr schnell pleite. (Wie immer bestätigen die berühmten Ausnahmen die Regel).

1

Hallo, Dafür eignen sich wirklich NUR Garnelen, vielleicht auch ganz kleine Fische Viel glück

Garnelen und Schnecken, mehr kannst du in so einer Pfütze nicht halten...

Was möchtest Du wissen?