Idee für Kurzgeschichten zu social distancing?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

1 Antwort

In welche Richtung bzw. welches "Genre" soll es gehen? Eher etwas dramatisches, romantisches? Dann könntest du einen Einblick in das Leben eines Mädchen schreiben, deren Freund an das Virus erkrankt ist, aber schon eine Vorerkrankung an der Lunge hat und nun in Lebensgefahr schwebt. Auch kann sie ihn nun nicht mehr sehen bzw. in seiner Nähe sein, was sie zu schaffen macht. Oder es ist die Oma oderso, statt der Freund. Du könntest aber auch aus Sicht eines "Außenstehenden" schreiben, der sich beispielsweise nicht an diese Distanzierung hält, es nur für ein Unfug hält, aber dann irgendwie sieht oder mitbekommt, wie jemand aufgrunddessen schwer erkrankt und die nahstehenden Menschen trauern sieht oderso, keine Ahnung haha. Für welche Richtung du dich auch immer entscheidest, kannst du ja die Message hineinbauen, wie wichtig es ist, Abstand zu halten, selbst wenn man selbst nicht gefährdet oder zur Risikogruppe gehört. Ich hoffe, dass ich dir irgendwe helfen konnte haha :)

Die Ideen sind super meine einziges Problem ist diese „Wende" am Ende sie so zusagen macht das man einen anderen Blick auf die Geschichte bekommt.Ich weiß leider einfach nicht wie ich das machen soll

0

Was möchtest Du wissen?