Ideale Wassermenge pro Tag?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist alles zwecklos. Jede empfohlene Wassermenge kannst du vergessen.

Wie viel Salz wird gegessen? Wie heiß ist es? Körperliche Arbeit? Wie schwer? Probleme mit dem Durstempfinden?

Bei gesunden Menschen ist es ausreichend so viel Wasser zu trinken wie man Durst hat. Das werden dann je nach Umständen unterschiedliche Mengen sein.

3 Liter Wasser ist nicht sehr viel. Also Wasservergiftung ist da absolut lächerlich unmöglich. Aber es wird auch nichts bringen sich drei Liter reinzuzwängen wenn man kein Durst hat.

Ich trinke täglich 3-4 Liter Wasser von selber, und mache mir darüber keine Gedanken.

Eine Wasservergiftung entsteht nur, wenn man in kurzer Zeit besonders viel trinkt, ich glaube, gefährlich wird es, wenn man innerhalb von drei Stunden fünf Liter Wasser trinkt.

Drei Liter am Tag sind vollkommen unbedenklich.

Grüße

Die Empfehlung liegt bei 2-3 Liter Flüssigkeit pro Tag. Im Sommer oder bei sportlicher Betätigung sogar mehr.

So eine Vergiftung die du erwähnt hast, kann nur auftreten wenn du die 2-3 Liter auf einmal in dich reinleerst. Mit so viel Flüssigkeit auf einen Schlag kommt der Körper nicht zurecht.

Eine Wasservergiftung? so ein Schwachsinn.

Ich trinke täglich mind. 5 Liter und das seit Jahren.

2 Liter werden als Richtwert empfohlen, das ist jedoch die mindestmenge.

3 Liter ist sicher ein guter wert, der Körper braucht Flüssigkeit und zwar nicht nur wenns draussen heiss ist.

Keehh 18.08.2016, 14:14

An sich ist eine Wasservergiftung kein Schwachsinn. Das diese schon ab 3 Liter eintreten kann halte ich auch für schwachsinn. Jedoch kann man an einer Wasservergiftung sterben. Jedoch eigentlich nur unter Extremfällen, so sind z.b. schon Menschen daran gestorben die Weltrekorde in schnell und große Wassermengen trinken aufstellen wollten. Nach einigen Litern in kurzer Zeit macht der körper nichtmehr mit

1
DANIELXXL 18.08.2016, 14:17
@Keehh

Genau das wollte ich damit sagen, sonst wäre ich schon seit Jahren an einer Wasservergiftung gestorben..
Das es das gibt ist mir klar.

1

Man sollte pro Tag mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Damit ist nicht nur die Menge an (alkoholfreien) Getränken gemeint, sondern auch die Flüssigkeit, die man durch Lebensmittel, wie Soßen, zu sich nimmt.

Was bitte soll eine Wasservergiftung sein?

Ich trinke im Sommer teilweise 4 bis 5 Liter am Tag - hab' davon noch keine Probleme bekommen ... 

Denso95 18.08.2016, 14:10

Wasservergiftungen gibt es tatsächlich bei zu hoher Flüssigkeitseinnahme. ^^

0
reverse95 18.08.2016, 14:15
@Denso95

Okay, ich hab auch schon davon gehört, dass jemand brechen musste, nachdem er große Mengen Wasser auf einmal getrunken hat.

Allerdings beginnt eine zu hohe Flüssigkeitseinnahme mit Sicherheit nicht bei 2 Litern am Tag. Eher bei sechs, sieben. Wenn überhaupt. 

Du kannst überall nachlesen, dass man im Sommer teilweise über vier Liter am Tag trinken soll, wenn man Sport treibt, sogar noch mehr. Diese Mengen sind absolut unbedenklich. 

0
Keehh 18.08.2016, 14:16
@Denso95

Wasservergiftung gibt es tasächlich das habe ich auch schon vorher gewusst. Bei zu großen Mengen in zu kurzer Zeit kann es zu Herzversagen kommen und man kann davon sterben. Beispielsweise sind Leute die Weltrekorde in Wasser trinken (in gewisser Zeit) aufstellen wollten, daran gestorben.

1
reverse95 18.08.2016, 14:17
@Keehh

Okay, dann hat sich das, was du bei T-Online gelesen hast, wahrscheinlich darauf bezogen, dass man ab drei Litern Flüssigkeitsaufnahme auf einmal eine Wasservergiftung bekommen kann.

Aber über den Tag verteilt ist das kein Problem.

0

1,5 Liter Wasser auf jeden Fall!
Danach empfiehlt es sich einen weiteren Liter zu sich zu nehmen. Dafür kommen dann aber auch andere Flüssigkeiten in Frage

2 bis 2,5 Liter würd ich sagen. :)

Was möchtest Du wissen?