Ick fange mit 22 eine Ausbildung an, ist das zu spät?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nein, es ist nicht zu spät. du hast ja jetzt dein Ziel gefunden - nun sollst du es verfolgen. Dass du kein ganz junger Hüpfer mehr bist, wenn du fertig bist, ist doch nicht weiter schlimm. Gerade Rechtskundige sollen doch einen vertrauenswürdigen Eindruck machen. Vertrauen hat man doch eher zu Mitte-dreißig-Jährigen als zu Zwanzigjährigen.

Hallo,

zu spät für eine Ausbildung st es streng genommen nie, wenn Du nicht kurz vor der Rente stehst.

An Deiner Stelle solltest Du aber mal im stillen Kämmerlein berechnen, wie Du Deinen Lebensunterhalt während Ausbildung und Studium bestreiten willst und kannst.

Wissenschaftliche Studien zur Lernfähigkeit sollte man auch nicht gnz aus dem Blick verlieren, denn dem zufolge nimmt die Lernfähigkeit ab ~ 25 Lebensjahren kontinuierlich ab.

Mein Rat wäre : Ausbildung ja, daran anschließendes Studium eher nein. ( Kommt aber auf die individuelle Lebensplanung und die Lernfähigkeit an )

mfg

Parhalia

Für eine Ausbildung ist es nie zu spät. Aber ob die dir beim Studium hilft ist noch eine andere Frage.

Besser spät als gar nicht, sofern sich deine Eltern oder du das leisten können.

Es ist nie zu spät für eine Ausbildung, deshalb zögere oder zweifle nicht. Meistens ist es sogar gut eine Ausbildung zu machen, weil dir dadurch Prüfungen oder Praktika angerechnet werden im Studium, wenn sich die Inhalte decken. Und gerade in der Berufswelt wird doch immer Praxiserfahrung verlangt. Diese kannst du dann auch schon vorweisen. Bisher hat es nur Vorteile.

Also mit 22 Jahren bist du nicht gerade jung um eine Ausbildung zu beginnen.Da es aber zum Beispiel bei Universitäten so ist,dass Leute mit 64 Jahren noch studieren,sollte das mit der Ausbildung auch kein alzu großes Problem werden.Ich würde aber gleich mit dem studieren anfangen.

es ist nie zu spät sich eine Ausbildung zu suchen! Und in vielen Firmen werden auch gerade ältere Azubis gerne genommen.

Was ich nicht verstehe ist, warum du für dieses Jahr keinen Ausbildungsplatz hast und scheinbar auch schon aufgehört hast zu suchen - es gibt immer noch Ausbildungsplätze für 2013!

Wenn du schon sicher weisst, das du studieren willst, dann würde ich überlegen, was die Ausbildung dir für dein Studium / den Beruf bringt - ich kann mir jetzt keine Ausbildung vorstellen, die echte Vorteile für einen Rechtsanwalt bringt. Deswegen würde ich versuchen noch für dieses Jahr einen Studienplatz zu bekommen!

Warum willst Du denn vor dem Jurastudium noch eine Ausbildung absolvieren und welche sollte das werden?

Grundsätzlich kannst Du natürlich auch mit 22 noch eine Ausbildung beginnen, aber wenn die keine sinnvolle Ergänzung zum Jurastudium ergäbe, dann wäre es reiner Zeitverlust.

Gub nicht azf, jetzt zu suchen. Bus Ende September kannst su nich einsteigen.

Ist wirklich schon recht spät. Allerdings hab ich auch mit 24 noch eine Ausbildung angefangen (war meine 2.e, meine erste fing ih kurz vor meinem 16. Lebensjahr an)

Naja wenn du noch Jura studieren willst, aber so spät noch anfängst... Ich weiß nich. Mysteriös!

Es ist nie zu spät um seinen Traum zu verwirklichen! Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?