ich ziehe bald um und fang am 1.8 meine ausbildung an wo und wann muss ich meine neue adresse angeben / melden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die wichtigsten Sachen wurden ja hier schon genannt. Vor allem Ummeldung beim Meldeamt ist wichtig - innerhalb von 2 Wochen. Sonst riskierst du ein Bußgeld. Gerade in großen Städten sollte man daher rechtzeitig einen Termin dort machen.

Noch ein Tipp: denke unbedingt rechtzeitig daran, deinen Festnetz/Internet-Anbieter zu informieren bzw. den Anschluss umzumelden, wenn du mit dem Vertrag umziehst. Wenn du einen neuen Vertrag beantragst, kümmer dich auch hier am besten schon vor dem Umzug. Ummelden und Neuanschluss dauern bei den meisten Anbietern bis zu 8 Wochen! Habe das bei meinem letzten Umzug selbst vergessen und saß dann 3 Wochen ohne Internet in der neuen Wohnung. Spreche also aus eigener, zähneknirschender Erfahrung :)

Alles Gute in der neuen Wohnung und viel Spaß bei der Ausbildung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessicayyxx
09.06.2016, 21:22

danke❤️

0

Melden mußt Du Dich ab dem 1. 8. sobald als möglich auf dem Rathaus, welches für Deinen neuen Wohnort zuständig ist. Falls Du in Miete wohnst, brauchst Du eine Wohnbescheinigung von Deinem Vermieter.

Es ist kein Fehler, bei der Post einen Nachsendeantrag zu stellen. Dadurch wird Dir mindestens 6 Monate Post hinterhergeschickt, falls Du vergessen hast, irgendwo wichtigem Deine neue Adresse zu hinterlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://www.umziehen.de/an-ab-ummelden-bei-umzug/

Hier findest Du alles. Dem Ausbildungsbetrieb kannst Du die neue Adresse mitteilen, wenn Du umgemeldet bist. Ummelden sollte man sich - ich glaube innerhalb von 2 Wochen, wenn man umgezogen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Personalabteilung. In deinem Fall würde ich die Mitteilung aber an deinen Ansprechpartner für die Ausbildung schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich bei der Gemeinde melden, dort wird dein Personalausweis geändert, bei der Krankenkasse, der Bank, deinem Arbeitgeber, falls du irgendwelche Verträge laufen hast, solltest du diese auch ändern lassen, damit nicht Post in deiner Vorherigen Wohnung ankommt, bei Versandhäusern (z.B. Amazon). 

Natürlich ist ein Nachsendeantrag immer schlau, dann weißt du, wo du dich noch ummelden musst. 

Das allerwichtigste ist aber dein Personalausweis! Es kann ordentlich Ärger geben, wenn du dich nicht ummeldest (glaube innerhalb 2 Wochen.)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstenmal musst du zum bügeramt und auf deinem Perso deine neue Adresse drauf machen lassen.

Deine Adresse solltest du am besten persönlich oder telefonisch, jeder wichtigen stelle mitteilen, also zb der Krankenkasse. Bei Krankenkasse bekommst dann nämlich auch eine neue Versicherungskarte. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bro5413
08.06.2016, 08:03

Bei der Krankenkasse bekommt man keine neue Karte. Die Adresse steht ja nicht auf Karte, sondern ist auf dem Chip gespeichert. Sie wird da lediglich geändert.

0
Kommentar von Liiisa95
08.06.2016, 09:47

Doch man bekommt eine neue Karte. Wahrscheinlich ist es abhängig von der Krankenkasse. Aber als ich umgezogen bin & meine Adresse dann dort geändert habe, habe ich ein paar Tage später eine neue Karte bekommen. Genauso war es auch bei meinem Papa, meinem Bruder & bei der Freundin von meinem Papa als die vor kurzen umgezogen sind.

1

Was möchtest Du wissen?