Ich ziehe bald aus meiner Studenten-WG aus und zahle als einzige Rundfunkgebühren. Wie kann ich meine Mitbewohner zur GEZ anmelden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die GEZ schreibt immer nur einen Mitbewohner an und fordert von dieser Person den gesamten Betrag. Ob und wie ihr den Betrag in euere WG geteilt habt oder teilt ist euer Problem. Du hast ein Recht darauf, dass der Betrag durch alle Personen geteilt wird und jeder Mitbewohner seinen Anteil an dich gibt, (außer bei einer Person, die befreit ist.)

Wenn du dich beim Einwohnermeldeamt abgemeldet hast und zur Sicherheit auch der GEZ den Umzug gemeldet hast, dann müssen sich deine ehm. Mitbewohner entweder selber darum kümmern oder warten bis die GEZ sie anschreibt und dann zahlen. 

Wenn sie allerdings noch nicht mal beim Einwohnermeldeamt gemeldet sind, dann haben sie ein Problem. Die Behörden verstehen beim Verstoß gegen die Meldegesetze keinen Spaß mehr und erheben ein hohes Bußgeld. Aber das ist nur deren Problem. 

Das Bürgerbüro hat damit nichts zu tun. Sollten deine Mitbewohner aufgrund von Bafög GEZ-befreit sein, so ist das normal, dass sie nichts zahlen müssen.

Normalerweise zahlt der Hauptmieter die GEZ, so kenne ich es jedenfalls aus den WGs und die anderen geben ihren Teil dazu. Du kannst deine Mitbewohner natürlich direkt bei der GEZ anschwärzen (ob man das machen sollte, sei mal dahingestellt). GEZ muss man selbst anmelden, du kannst keine anderen dafür anmelden. Ob Erst- oder Zweitwohnsitz ist unerheblich.

marlenemaly98 05.07.2017, 21:43

Meine Mitbewohner zahlen alle kein Bafög und es gibt keinen Hauptmieter. 

0
CharaKardia 05.07.2017, 21:45
@marlenemaly98

Natürlich zahlen sie kein Bafög, Bafög erhät man als Unterstützung zum Lebensunterhalt. Der GEZ ist es eigentlich herrlich egal, wer zahlt, hauptsache pro Wohnung zahlt einer. Weise deine Mitbewohner drauf an, mehr kannst und solltest du nicht machen.

0
marlenemaly98 05.07.2017, 21:46
@CharaKardia

Ich hab gemeint die bekommen kein Bafög. So dumm bin ich auch nicht. :D Aber wenn ich weg bin zahlt ja niemand mehr aus der Wohnung. 

0

Es gibt keine GEZ mehr, das heißt Rundfunkbeitrag. Und du musst und kannst die Ex-Mitbewohner nicht anmelden.

Das macht die Rundfunkstelle schon von ganz alleine, nachdem du dich dort mit dieser Adresse abgemeldet hast. Sobald du da weg bist, fragen die nämlich bei der Stadt nach weiteren dort gemeldeten Bewohnern.

Einfach abmelden, fettich.

Natürlich hat der Beitragsservice eine Mailadresse:
impressum@rundfunkbeitrag.de
Dort kannst du selbstverständlich einen deiner Mitbewohner als künftigen beitragszahler für die Wohnung benennen. Wenn du in eine andere Wohnung ziehst, für die noch keiner zahlt, solltest du dich beim Beitragsservice mit einer Änderungsmeldung ummelden. Wird schon gezahlt kannst du dich abmelden.

Du kannst niemanden dafür anmelden. Der Hauptmieter zahlt immer die GEZ Gebühren. LG

melde dich ab wenn du ausziehst. alles andere geht dich doch dann nichts mehr an.

marlenemaly98 05.07.2017, 21:41

Hab mich schon abgemeldet, aber will halt, dass die auch GEZ zahlen. Finde das irgendwie ungerecht

0
marina2903 05.07.2017, 21:45
@marlenemaly98

dann sag es doch den Herrschaften das sie sich nun selbst kümmern müssen. oder frag bei der GEZ

0
marlenemaly98 05.07.2017, 21:48
@marina2903

Die kümmern sich ja nicht darum weil die froh sind, dass die nichts zahlen. Das ist doch illegal oder? 

0

Was möchtest Du wissen?