Ich wurde zu einer Vernehmung/Anhörung bei der Polizei eingeladen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du darfst schweigen, wenn du dich bei wahrheitsgemäßer Aussage einer Straftat bezichtigen würdest oder es bei dem Beschuldigten um deinen Ehepartner handelt.

Zum Raum kann ich dir nichts sagen, ich hatte das noch nie.

Die Zeit hängt wohl damit zusammen, wie viel sie fragen und was du zu sagen hast. Das kann vermutlich von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allen Punkten vorweg: Du musst da nicht hin. Das ist freiwillig.

Wenn du aber hingehst:

  1. Du musst nur deine Personalien angeben
  2. In der Regel nur einer, der die Fragen stellt. Möglicherweise in seiner Amtsstube, also ein kleines Büro.
  3. Keine Ahnung, um was für einen Vorwurf es sich handelt. Rechne mal mit 1-2 Stunden für kleinere Delikte.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Frage 2 und 3 kann keiner was sagen, da wir nicht Wissen, wo die Vernehmung stattfinden wird, wie die Räumlichkeiten aussehen, wie einzelne Bundesländer verfahren und das Wichtigste, worum gehts denn überhaupt?


Bist du Beschuldigter in einem Strafverfahren, kannst du von deinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machen, d.h. du hast das Recht, dich zu äußern, musst es aber nicht tun. Du hast noch andere Rechte, die findest du im Internet.


Bist du Zeuge in einem Strafverfahren, müsstest du theoretisch aussagen und auch wahrheitsgemäß, sonst machst du dich selbst strafbar. Dies gilt nicht, wenn du dadurch dich selbst oder einen Verwandten oder Verschwägerten (hört sich komisch an^^) belasten würdest. Aber vor der Polizei ist keiner verpflichtet, Aussagen zu machen. Vor Gericht schon.

Und du wurdest vorgeladen, nicht eingeladen. Das ist keine Geburtstagsfeier. Man wird "vor" einer Gerichtsverhandlung vorgeladen (Vorladung) und zu einer Gerichtsverhandlung geladen. (Ladung)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Benutzernxme 20.05.2016, 16:46

heißt das ich muss jetzt auch noch vor Gericht ? :o diebstahl im wert von 5€

0
Ervo17 20.05.2016, 16:50
@Benutzernxme

Also ein Strafverfahren wurde eingeleitet, deswegen wirst du als Beschuldigter vernommen bzw. dir ein Angebot gemacht, auszusagen. Du musst es aber nicht tun.

Und Strafverfahren landen erst bei der Schutzpolizei, dann Kriminalpolizei, danach bei der StA und zum Schluss beim Gericht (Gerichtsverhandlung).

Ob bei deinem Sachverhalt die StA einstellt, weiß ich natürlich nicht. Verschiedene Faktoren wie sozialer Status, Vorstrafen und deine Aussage spielen da mit. Wenn du es bereust und seit Tagen rumheulst, dann wird man eher einstellen, aber das ist keine Garantie hier von mir.

0
Benutzernxme 20.05.2016, 16:54

Heißt das jetzt also für mich, wenn es eingestellt wird das ich nicht zum Gericht muss? Also KANN die jetzt bald anstehende Anhörung Endstation sein ?

0
Ervo17 20.05.2016, 17:15

Nein, du wirst von der Kriminalpolizei vernommen. Die entscheidet, ob es einen Grund gibt, die Anzeige weiterhin aufrechtzuerhslten. Die StA stellt aber oftmals ein. Frag doch da nach, wie das weiterläuft.

0

Je nachdem, ob und was du verbrochen hast, würde ich mich da vielleicht an einen Anwalt wenden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Benutzernxme 20.05.2016, 13:52

Aber muss ich da was sagen oder darf ich schweigen ?

0
ImUnknown 20.05.2016, 14:01
@Benutzernxme

Grundsätzlich hast du ein Aussageverweigerungsrecht. Ist aber nicht in jedem Fall ratsam, das auch zu nutzen. Wenn du etwas zu deiner Verteidigung zu sagen hast, kann das vielleicht helfen.

Genauere Beratung kann dir dein Anwalt geben. Dem kannst du ja offen gegenübertreten und er kann dir sagen, zu was für Fragen du dich äußern solltest und zu welchen eher nicht.

0

damals war es bei mir auch so, ich hab mein anwalt die Einladung (Vernehmung/Anhörung) von Polizei Präsident gegeben der anwalt meint ich habe das recht zu schweigen und nicht zu belasten ich muss da nicht hin gehen der anwalt macht das alles^^ für mich war der fall erledigt^^ MfG. Micha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Benutzernxme 20.05.2016, 13:57

"ich habe das recht nicht zu schweigen" ?!?! du meinst " ich habe das recht zu schweigen" oder ? :0

0
MajorKuenzel 20.05.2016, 13:58
@Benutzernxme

sorry, habe mein fehler oben schon verbessert^^

"anwalt meint ich habe das recht zu schweigen und nicht zu belasten"

0
Benutzernxme 20.05.2016, 14:00

OH DANKE! werde da einfach hingehen und nichts zum Thema sagen.. wie lange dauert die Anhörung ? :( möchte ich nämlich so schnell wie möglich loswerden. Diebstahl Im Wert von 5€

1
MajorKuenzel 20.05.2016, 14:10
@Benutzernxme

mein anwalt sagt immer "niee mit einem polizisten einlassen!" auf grund die können dir vieleicht was gegen sie verwenden oder was unterstellen dann hast du schon verloren also ich war so schlau habe mein anwalt machen lassen alles, anwalt ist alleine hingegangen und meint sie hören von der Staatsanwaltschaft anwalt meint wenn ich alleine hin gewesen wäre kann eine Anhörung ca. 10-30min gehen beim anwalt geht das viel schneller ohne worte^^ wegen 5euro ist lachhaft vieleicht wenn du glück hast und keine vorstraft taten hast und gutes elternhaus lebst wird das verfahren "eingestellt" wegen 5euro sagt das gericht dafür sind wir hier wegen 5euro? die würden verstehen wegen 50euro^^

0
MajorKuenzel 20.05.2016, 14:27
@MajorKuenzel

mein anwalt meint du hast das recht zu schweigen und nicht zu belasten dir kann ein anwalt zu gestellt werden mein anwalt meint es gibt das "Widerstandsrecht vom Grundgesetz art 20 zum Schutzrecht"

0

Ui - da hat dich wohl jemand angezeigt. Das kommt ganz darauf an, worum es geht. Wenn noch Zeit ist, würde ich mich an einen Rechtsanwalt wenden. Wenn du wenig Geld hast, kannst du dich an die Öffentliche Rechtsberatung wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?