Ich wurde wegen gefährlicher Körperverletzung zu 1 Woche Dauerarrest verurteilt bin aber in Berufung gegangen,ist das Urteil troztdem schon rechtskräftig?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 0 ABSTIMMUNGEN

Weiß nicht 0%
Nein 0%
Ja 0%

2 Antworten

Eine Woche.... Da musst du nicht auf Berufung gehne

Ja es ist rechtskräftig aber bis zur Berufung musst du die strafe nicht antreten

wissen1201 07.08.2015, 14:48

warum dass den?

0
Hendrix777 07.08.2015, 14:53

Ich weiß nicht warum die gesetzlage so ist da musst du diejenigen fragen die die Gesetze machen ;) aber ich denke mal deshalb weil du deine Strafe ja dann antreten würdest und wenn du in Berufung gehst willst du ja das genau das überdacht wird. Und wenn du die Strafe dann antrittst und die Berufung durch ist und die eine andere Entscheidung treffen hättest ja deine Strafe "umsonst" abgesessen

0
ctest 07.08.2015, 15:59
@Hendrix777

Das Urteil ist nicht rechtskräftig bevor die Berufungsfrist ungenützt abgelaufen ist. Wenn man Dich trotzdem einsperrt müsste der Staat Schadensersatz leisten ... aber ... wenn Du in der Schweiz wohnst, dann ist das anderst... dort werden Leute regelmässig eingesperrt obwohl kein rechtskräftiges Urteil vorliegt

0
annemarie37 07.08.2015, 17:52
@ctest

"in der Schweiz wohnst, dann ist das anderst... dort werden Leute regelmässig eingesperrt obwohl kein rechtskräftiges Urteil vorliegt"

Nein, natürlich nicht. Ausser die Beweislast ist so gross und das Vorgefallene so schlimm, dass er längere Zeit in Untersuchungshaft bleibt.

0
Hendrix777 10.08.2015, 10:26

Nein U-Haft wird nicht angerechnet weil man da normalerweise nur rein kommt falls flucht Gefahr besteht wenn ich das mal richtig verstanden habe

0
annemarie37 10.08.2015, 10:44
@Hendrix777

Wenn jemand in U-Haft behalten wird, dann wird die später an die definitive Haftstrafe angerechnet.

0

Was möchtest Du wissen?