Ich wurde vor 4 Monaten beim schwarz fahren erwischt bin aber auf Bewährung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was passiert entscheidet der Richter, hier kann Dir das niemand voraussagen. Bei der Polizei wirst Du zur Sache vernommen, Angaben hierzu sind freiwillig. Ein Rechtsanwalt wäre vielleicht nicht schlecht.

  • Hast du, gegen deine Bewährungsauflagen verstossen?
  • Aber die Bewährungsauflagen wurden nach dem Schwarzfahren gemacht, also könntest du glück haben und mit einer verwarnung davon kommen.
  • Die Straffe von 50€uro + Bearbeitungs gebür musst du trotzdem zahlen.

  • Welcher Verkehrsbetriebe hat dich erwischt?
  • An diesen Verkehrsbetrieb musst du dich wenden, damit sie die Anzeige zurück ziehen.
  • Wen es z.B. beim nutzen der BVG wahr, dann kommt die Anzeige auch von dennen.
  • Wende dich an die BVG zahle die Straffe und die ziehen diese Anzeige zurück.
Schwartzfahrer Schwartzfahrer
Atemu1 03.02.2015, 14:52

Du hast drei Möglichkeiten:

  1. Du Bringst der BVG einen Gültigen Fahrschein, und sagst du hast den zuhause vergessen.
  2. Du entschuldigst dich bei der BVG in der Zentrale schenkst innen etwas süsses, zahlst 15 €uro Straffe und komst so davon.
  3. Du geist zur Polizei dann bekomst du 50€uro straffe, und 15€uro Gebüren.
0

Wenn die Reihenfolge so war, wie geschildert, dürfte das keine Auswirkung haben. Aber jetzt erstmal nicht mehr ... und so...

Die werden dir das schon erklären. Meines Erachtens hat das aber weniger etwas mit deiner Bewährung zu tun.

Was möchtest Du wissen?