Ich wurde von Polizisten kontrolliert und sie konnten 0,5g Gras feststellen. Ich zu einer Vorladung eingeladen. Erscheinen oder Absage wegen Schweigerecht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei 0,5 Gramm wird das Verfahren mit 99,9% Wahrscheinlichkeit wegen Geringfügigkeit eingestellt, egal ob du da hin gehst oder nicht. Wenn du irgendetwas vorzutragen hast, was dich entlastet, dann könntest du da hin um das vorzulegen. Hast du z.B. ein Rezept von deinem Arzt für Cannabis, dann könntest du hingehen und es der Polizei vorlegen und du würdest dein halbes Gramm sogar zurück bekommen.

Du mußt nicht erscheinen,rufe aber an und sage bescheid.

Wenn es eine Vorladung und keine Einladung ist, hingehen und auf jede Frage mit "Ich verweigere die Aussage" antworten.

Kannst nach spätestens 5min wieder gehen.

Hingehen musst Du auf jeden Fall - sonst wirst Du zwangsweise vorgeführt. Dort kannst Du aber die Aussage verweigern.

Kommentar von Panazee
19.11.2016, 11:16

Muss man nicht. Auf eine polizeiliche Vorladung muss man nicht einmal reagieren. Die kann man aus dem Briefkasten nehmen und direkt in den Mülleimer werfen. Ob das sinnvoll ist sei einmal dahin gestellt, aber rechtlich hat man keine Konsequenzen zu befürchten.

Etwas anderes ist es, wenn man von der Staatsanwaltschaft vorgeladen wird, oder wenn man eine Ladung zu einer Gerichtsverhandlung bekommt. Da muss man hin gehen und wenn man nicht erscheint kann man von der Polizei abgeholt und hingebracht werden.

0

Was möchtest Du wissen?