Ich wurde von meinem Hund gebissen der ein bösartigen Tumor im Gebiss hat der auch blutet! Ist es anschteckent?

6 Antworten

Tumore sind nicht ansteckend.....höchstens vererbbar, falls man das Krebs-Gen in sich trägt...in diesem Falle wäre das Risiko einer Erkrankung höher, als bei Menschen welche dieses Gen nicht haben....

geh aber trotzdem zum Doc, um die Wunde behandeln zu lassen, damit sie sich nicht entzündet.

Tumore sind nicht ansteckend.....höchstens vererbbar,

Gerade bei Hunden gibt es sehr wohl ansteckenden Krebs, hier v.a. das Sticker Sarkom. Glücklicherweise ist er - soweit man bisher weiß - nur für Hunde ansteckend.

Link habe ich oben angegeben, kannst auch gerne selbst nach diesem Begriff suchen...

Und es gibt auch bei anderen Tieren direkt ansteckende Krebsarten (wo also der Tumor selbst übertragbar ist, nicht etwa "nur" ein auslösendes Virus, wie bei HPV etc.)

0

Tumore sind nicht ansteckend.wenn hier wer auf das Sticker Syntom verweist, ist das Äpfel mit Birnen vergleichen. Das Sticker Syntom ist eine Tumorart im Genitalbereich, hat mit Tumoren im Kieferbereich nicht im entferntesten zu tun und kommt in Europa äußerst selten vor. Aber Tierbisse sind oft infektiös, bei Katzen aber viel mehr als bei Hunden. Aber wieso beißt Hund sein Herrchen ?

Krebs ist nicht ansteckend. 

Keime könnten totzdem übertragen werden, auch wenn der Hund keinen Krebs hätte. 

Tierbiss = Geh zum Arzt. 

Ok danke

0

Wieso heißen bösartige Tumore Krebs?

Was hat das Schalentier mit dem bösartigen Tumor zu tun?

...zur Frage

Weshalb sagt man zu Tumoren auch Krebs?

Ist ein Tumor im schlimmen Fall also wenn er bösartig ist ein Krebs? Aber weshalb sagt man es denn nnicht wenn man einen nicht so bösartigen Tumor hat dazu Tumor?

...zur Frage

wie sollte man sich ernähren wenn man einen tumor hat?

hey leute,

und zwar hat meine oma krebs ( einen bösartigen tumor). ich habe mich im internet ein wenig schlau gemacht, und habe erfahren dass man sich gut ernähren muss, nach der therapie aber auch vor der therapie.

Nun ...

also krebs kann ja auch dadurch entstehen dass man sich falsch ernährt ( ein beispiel wäre, dass man zu oft fleisch isst) .... also sollte man, wenn man krebs hat, wenig fleisch wie möglich essen, oder hat es nichts mehr damit zu tun?

...zur Frage

Ärzte helfen mir nicht. Große Lymphknotenschwellungen. Hilfe?

Hallo.. ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Versuche mich kurz zu fassen. Ich habe viele geschwollene Lymphknoten im Kopfbereich. Hals, Nacken u.s.w. Ich war oft in letzter Zeit bei meinem HNO deswegen, der hat auch immer einen Ultraschall gemacht und meinte die Lymphknoten sind zwar etwas größer aber oval, was gut ist. Er meint wohl auch dass alle noch unter einem cm groß sind, wobei er sich die im Nacken nie wirklich anguckt und ich empfinde die als größer. Ich habe ihn auf eine Biopsie angesprochen, weil man nur damit Gewissheit haben kann. Er sagt dass er denkt das würde keiner bei mir durchführen, denn wenn was schief gehen sollte müsste man beweisen dass die Biopsie einen Grund hatte, was bei mir anscheinend nicht der Fall ist. Ich war dann am Montag bei einer Onkologin, die nur zu mir ins Wartezimmer gekommen ist und kurz meinen Hals abgetastet hat. Mir wurde dann Blut abgenommen. Entzündungswerte sind unauffällig. MRT Thorax unauffällig. Röntgen der Zähne ebenso unauffällig.

Ja was soll ich sagen. Ich vermute wirklich dass ich Morbus Hodgkin habe. Was soll ich jetzt tun? Zu wem soll ich mich noch wenden? Alles was ich will ist einfach dass mich ein Arzt mal ernst nimmt deswegen und eine Biopsie veranlasst.

Danke an alle die sich die Zeit nehmen um mir Tipps zu geben.

...zur Frage

Mein Hund hat nach einer bösartigen Tumor Entfernung Beulen an der Narbe bekommen. Hat der Tumor gestreut oder ist das was anderes?

.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?