Ich wurde von einem Hasen gebissen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Haustier oder ein Wildtier?

In beiden Fällen ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen, weil Tierbisse nie keimfrei sind.

Im letzteren Fall wäre so ein Verhalten sehr Tier untypisch. Dann solltest du erst recht zum Arzt (Tollwut?).

Haustier. Mir wurde von der Besitzerin gesagt, dass sie sehr oft gebissen wurde und ihr nucht passierte.

0
@Unbekannt959

Wie gesagt, ein Arztbesuch kann nie schaden, da da natürliches einiges übertragen werden kann.

Wenn du aber eine frische Tetanus- Impfung hast, kannst du auch abwarten und erst dann wenn Reizung oder Entzündungszeichen auftreten zum Arzt gehen.

0

Hi,

vorweg: es handelt sich um ein Kaninchen, nicht um einen Hasen.

Wenn ein Hauskaninchen einen beißt muss man normalerweise nichts machen, bei einem Wildkaninchen oder Hasen schon aber mit dene kann man ja eigentlich nicht in Kontakt kommen.

Aber, dass das Kaninchen beißt ist sehr bedenklich und zeigt dass das Tier sehr leided und/oder gestresst, denn kein korrekt gehlatenes Kaninchen beißt einfach so.
Auslöser für Aggresssivität sind falsche Haltung (Einzelhaltung, Käfighaltung, etc.) und oft auch falscher Umgang (Zwangsknuddeln, auf den Arm nehmen, etc.)

Gruß

Ich denke mal du bist gegen tetanus geimpft. Tierbisse sind nicht ganz ungefährlich. Ich würde das ganze beobachten, sobald der Finger dick wird, oder sich entzündet ab zum Arzt.

Kommt drauf an ob du noch eine wirksame Tetanus Impfung hast. Wenn ja, dann kannst du drauf verzichten. 

Was möchtest Du wissen?