Ich wurde vergewaltigt - ich kann nicht mehr

25 Antworten

Lass dich nicht einschüchtern.

1. Da ich vermute, dass du noch recht jung bist, solltest du erstmal mit deinen Eltern reden. Es gibt nichts wofür du dich schämen musst.

2. Dann geht ihr zusammen zur Polizei und erstattet Anzeige. Du gibst eine Beschreibung des Mannes ab.

Du solltest dich nicht von ihm einschüchtern lassen. Aber am besten gehst du in nächster Zeit nicht mehr alleine nach draußen. Nur zur Sicherheit.

Sorry, aber ich glaube dir irgendwie nicht, du stellst haufenweise seltsame Fragen und die meisten passen mit einer solchen Opfer-Rolle nicht zusammen.

Sollte es aber wahr sein gehe umgehend zur Polizei, ich nehme an er war nicht maskiert und du konntest sein Gesicht sehen, das macht der Polizei die Fahndung relativ einfach. Glaube mir er wird dich nicht töten, ich bezweifel vor allem das er den Mut dazu hat, des weiteren wird die Polizei schneller reagieren als er. Rede am besten auch mir einer vertauenswürdigen Bezugsperson wie Eltern, Vertrauenslehrern oder engen Freunden darüber.

Zur Polizei gehen! Erzähle den alles, auch das er gedroht hat, dich umzubringen. Die regeln das alles. Versteck dich bloß nicht, das ist der Grund warum so viele Täter noch auf freiem Fuß sind. Oder Willst du dass es bald einem anderen so geht wie dir? :/ Er tut mir sehr Leid für dich :/

Was soll ich machen wenn die Polizei mir nicht glaubt?

Es liegt folgender Fall vor: Ich wurde vor 1 1/2 Wochen von einem Mann angefasst, das war auf einem Fest welches sehr gut besucht war. Ich wurde zitternd in der Ecke sitzend aufgefunden und ich habe Anzeige gegen unbekannt gestellt. In der Macht von Samstag auf Sonntag wurde ich von einem Mann, den ich in einem Club kennen gelernt habe, vergewaltigt. Außerdem kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu einer Vergewaltigung durch einen Mann (ein anderer als Sonntag) als ich auf dem Weg nach Hause war. Beide Male habe ich die Polizei gerufen Anzeige erstattet und wurde im Krankenhaus untersucht und Spuren gesichert.

Nun war ich heute beim LKA und ich sollte alles was Sonntag passiert ist so detailliert wie möglich erzählen. Nach ca. der Hälfte durfte ich mir folgendes anhören: Wissen Sie, der ganze Fall ist sehr unglaubwürdig und scheint uns sehr konstruiert. Sie haben die Möglichkeit jetzt noch zu sagen, dass sie alles erfunden haben. Dann helfen wir Ihnen gerne damit ihre Strafe gering ausfällt. Wir erleben hier oft Borderliner (ich bin borderline erkrankt und habe eine posttraumatische Belastungsstörung durch bereits früherer Ereignisse in meiner Jugend) die hier Anzeige erstatten und wo sich herausstellt das es alles gelogen ist, wobei sie nur Aufmerksamkeit suchen. Außerdem ist es wohl sehr unwahrscheinlich das so wie bei Ihnen es drei Vorfälle innerhalb 2 Wochen gibt.

Die Stimmung von allen war danach im Keller und ich nur am weinen, weil ich wirklich die ganze Zeit die Wahrheit gesagt habe. Ich weiß natürlich, dass es sehr seltsam kommt, ich weiß auch, dass ich nicht richtig gehandelt habe , weil ich mich nicht wirklich doll gewährt habe und vllt ist es wirklich möglich, dass der Mann gedacht hat ich wollte das alles so, aber ich hatte einfach so Angst und wollte nicht das es so endet wie in meiner Jugend wo ich mit blauen Flecken danach übersät war, aber ich würde eben nie etwas erfinden!

Wie kann ich mich nun gegenüber der Polizei verhalten? Ich muss ja noch für die weiteren Fällen aussagen, aber die sind ebenfalls nicht "normal". Aber was ist Bitte schön normal? Aus distanzierter Sicht sehe ich ja auch ein, dass so manches an diesen Geschichten komisch ist, aber was kann ich denn dafür? Mir geht es psychisch schon sehr schlecht und ich überlege ernsthaft zu sagen, dass ich nur Mist erzählt habe, nur damit ich keinen Stress mehr mit der Polizei habe. Oder kennt sich jemand mit Borderline und Dissoziation aus? Ich dissoziiere nämlich oft. Könnte es sein, dass ich mich so wenig gewährt habe, weil ich dissoziiert bin?

Im übrigen habe ich (keine Ahnung ob gut oder schlecht in diesem Fall) keine äußerlichen Verletzungen. Ich hatte jediglich untenrum schmerzen gehabt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?