Ich wurde um mehr als 500€ betrogen was kann Mann machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ER soll eine Sendungsverfolgung veranlassen. Die Trackingnummer hat der Auftraggeber.

Schreib ihm das du ihn anzeigst wenn das Geld nicht innerhalb von 7 Tagen auf deinem Konto ist!

Wenn er meint dhl ist schuld, dann kann ER sich das da ja wiederholen, dafür dind Pakete ja versichert! Aber das ist SEIN Problem!

Aus Deinem letzten Posting geht schon hervor, dass das Paket nie abgesendet wurde. Nun ist es aber an der Zeit, dass Du Anzeige erstattest.


fordere ihn auf, einen Nachforschungsantrag bei DHL zu stellen.

Pakete sind versichert und bei Verlust bekommt er die Summe ersetzt. 

Wenn der Käufer nach Vorkasse des Käufers ein Paket versendet und dieses nicht ankommt, dann muss er alles mögliche tun um mit den Paketdienstleister in Verbindung zu treten und nachforschen, was denn nun mit dem Paket ist.

Einfach so sagen, dass ein Paket verschickt worden ist kann jeder. Bei 500 € Warenwert wird das Paket doch bestimmt versichert und mit Sendungsnummer versehen versandt worden sein.

Was ist mit der Sendungsverfolgung? Was sagt die aus? Kann natürlich auch sein, dass du einem Betrüger aufgesessen bist. Eventuell bei Ebay Kleinanzeigen? Da bitte niemals per Vorauskasse zahlen.

Woher will der Typ wissen, dass das Paket verloren gegangen ist? Liest sich klar nach einem Betrug.

Hast du ihn mal nach einem Einlieferungsbeleg von DHL gefragt? Es muß sich ja prüfen lassen, ob der Verkäufer das Paket überhaupt abgeschickt hat. Wenn das Paket tatsächlich bei DHL ist, müßt ihr euch an DHL wenden.

Du hast eine Sendungsnummer? Dann ist es ein Leichtes, die Lieferung bei DHL nachzuverfolgen und zu prüfen, wo das Paket bleibt.

Was möchtest Du wissen?