Ich wurde nach einer verbalen Auseinadersetzung abfälig als Alkoholiker bezeichnet mit der Bemerkung ,ich sei ja auch jetzt Betrunke. Gild das als Beleidigung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Beleidigung wird ein Angriff auf die eigene Ehre bezeichnet.

Wenn du dich also angegriffen gefühlt hast, gilt das als Beleidigung.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Thomas

PS: Wenn du jemanden anzeigen willst und du warst wirklich betrunken, wird es möglicherweise schwierig.

PPS: Bei einer Anzeige musst du mit einer Gegenanzeige deines Gegenübers rechnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt auf die Situation an, es ist immer blöde unter Alkoholeinfluss zu diskutieren vor allem wenn eine der beide Partein nüchtern ist

und wenn Du beleidigt bist weil man dich nicht Ernst nimmt wenn Du betrunken bist, dann rede mit demjenigen wieder wenn Du nüchtern bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es den tatsachen entspricht - nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Beleidigung ist immer nur dann eine wenn man sie als solche versteht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?