Ich wurde letztes Jahr mit 13 am knie operiert und bin nach der op nicht in einem zimmer sondern in einem gang aufgewacht - ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kann dir leider in jedem Krankenhaus passieren. Der Grund kann sein, dass das Krankenhaus mit Patienten überbelegt ist oder gerade kein Mitarbeiter zur Verfügung stand, der dich in deinem Bett auf dein Zimmer fahren konnte. Mit der Qualität der ärztlichen Behandlung hat das aber nichts zu tun. Alles Gute für die OP!

Es ist nicht die Regel, dass man im Krankenhaus auf dem Flur / Gang im Bett liegen muss.Normalerweise müsstest Du in einem Zimmer sein; jedoch sind viele Krankenhäuser überbelegt, so dass dann meistens – für eine kurze Zeit – ein Patient mit dem Flur vorlieb nehmen muss. Das sollte sich jedoch noch am selben Tag ergeben, dass man einem Zimmer zugewiesen wird.

Ist mir auch schon passiert, nach einer Hand-OP. Ich wollte sofort aufstehen. Aber da rief eine Schwester aus der Ferne: Liegen bleiben

Möglicherweise warst du schon vorher kurz Wach nur du erinnerst dich nicht mehr. Vollnarkosen können eine kurzfristige Amnesie auslösen ..

Normalerweise wacht man überwacht im Aufwachraum auf .. Ich nehme an du warst schon kurz wach, wurdest dann zum Transport auf den Gang gestellt damit die Schwester dich abholen kann und zum Zimmer schieben kann ..

Im Krankenzimmer wachst du nach einer OP nicht wirklich auf ..

Schigo 30.08.2015, 20:01

ich war 30 minuten in dem gang das weis ich weil da eine uhr war und ich weiß das es kein aufwachraum war. Nach 30 minuten kam eine krankenschwester die mir nicht geantwortet hat und mich dann in mein zimmer geschoben hat und gegangen ist.

0

Da ich warscheinlich wieder am knie opertiert werden muss und mir nicht sicher bin ich das gleiche krankenhaus zu gehen

Möglicherweise der Aufwachraum?!

Schigo 30.08.2015, 19:50

nein es war ein ganz normaler gang

0

Was möchtest Du wissen?