Ich wurde im Gymnasium angenommen hab dann aber das Zeugnis 1 Tag zu spät abgegeben. Hab ich noch Chancen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Haki126,

da ist etwas seltsam:

- Du wurdest "angenommen". Hast du das schriftlich?

- Die meinten .... Wer ist "Die" (Sekretärin? Schulleiterin?)

- Was ist das für ein Gymnasium, das Zeugnisse von aufgenommenen Schülern an ein Präsidium (an welches?) schickt?

- Wenn du das Zeugnis einen Tag zu spät abgegeben hast, dann hat es doch die Schule. Wie willst du dann in einer Woche mit deinem Zeugnis da hin gehen?

- Bist du volljährig? - Wenn nein, dann machst überhaupt nichts, sondern lässt das alles deine Eltern regeln.

Wenn ja, dann verfasst du ein Schreiben, beziehst dich auf den Anruf (Wer hat angerufen?) und bittest um genaue Auskunft, weshalb du mit Zeugnis in einer Woche kommen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Haki126 20.07.2016, 17:48

Also, ich wurde nicht direkt angenommen sondern war auf der Warteliste. Hab dann paar Wochen später nochmal angerufen und die Sekretärin meinte, dass ich mir keine Sorgen machen soll, da bereits viele abgelehnt haben. Wenn das richtige Zeugnis auch so gut bleibt, wirst du angenommen (hab mich darauf sogar gebessert und war übrigens der erste auf der Warteliste). Ich glaube das war die Sekretärin. Hab sie ja nur am Telefon gesprochen. Den Termin hab ich mit der Dame, die für die Zusendung der Zeugnisse zuständig ist. Stimmt, hatte mein Zeugnis da gelassen. Jedenfalls soll ich zum Termin anwatscheln.

0
Nadelwald75 20.07.2016, 18:18
@Haki126

Hallo Haki126,

hört sich schon besser an. Aber was das mit dem Präsidium soll, ist immer noch unklar.

Es scheint also, dass du das Halbjahreszeugnis zur Bewerbung abgegeben hast und jetzt mit dem Abschlusszeugnis deiner jetzigen Schule kommen solltst. Das ist schon in Ordnung.

Und je nachdem, wie durchsetzungsfähig du bist, kannst du das vorab selbst  tun, oder deine Eltern erledigen das:

Ruf morgen an und quetsche die Sekretärin aus, was bereits vorhanden ist und was du genau mitbringen sollst.

Falls sich die Sekretärin (deine Kommentare a.a.O.) als überfordert zeigt, notierst du in aller Ruhe Daten: Mit wem spreche ich? Welche Funktion haben Sie? Wer ist die Dame (Name und Te.-Nr.), die für die Zusendungen an ein Präsidium zuständig ist und wofür ist das nötig?

Wenn die Dame dann sagt, dass sie etwas nicht weiß, bohrts du weiter: Wer weiß es denn? Wer ist dafür zuständig? Wissen sie jemanden, der mir Genaueres sagen kann?

(Extremfall: Wissen sie jemanden, der mir sagen kann, wer  etwas weiß?)

Wenn sie sich querstellt: Frage: Wie heißt der Schulleiter, und kann ich ihn direkt sprechen?

1
jigger69420 20.07.2016, 20:47

Hallo,

ich wollte auch mal fragen, wie das bei meiner Situation so ist.

Bei mir stand, dass ich das Zeugnis für das Berufliche Gymnasium bis zum 8. Juli abgeben sollte. Hab ich aber komplett vergessen nach der Abschlussfeier und hab es erst jetzt bemerkt...

Bei mir steht, dass laut Beschluss des Aufnahmebeschlusses, dass ich in die Schule aufgenommen werden kann.

Ich habe auch schon Im Mai die verbindliche Erklärung und den Wahlbogen hingeschickt. War auch beim Einschulungstag da und hab dort auch schon ein paar Zettel bekommen für die Bücher und ein Anwesenheitsschreiben.

Ich habe grade nun auch etwas Angst, da ich jetzt nicht wirklich weiß, wie die ganze Sache jetzt ausgeht. Ich hoffe, dass es nicht schlimm ist. Ich war ja eigentlich bei alles wichtigen dabei und den erweiterten habe ich ja auch.

Ich wollte das Zeugnis sofort morgen hinschicken, aber ich weiß nicht, ob das etwas bringt...


1
Nadelwald75 20.07.2016, 21:59
@jigger69420

Hallo jigger69420,

nach allem, was inzwischen gelaufen ist, scheint es Chancen zu geben.

Am besten schickst du das Zeugnis (vorher kopieren) mit einem Begleitbrief, in dem du dich entschuldigst, per Einwurfeinschreiben an die Schulleitung des Gymnasiums.

Auch in den Ferien muss ein Schulleiter oder ein Vertreter für wichtige Amtsgeschäfte ereichbar sein. Er erhält also dein Zeugnis direkt und schnell, nicht erst am Ende der Ferien.

Wenn ich Schulleiter dort wäre, dann wäre ich hier nicht kleinlich.

1

Du hast dich wohl an die Frist nicht gehalten. An den meisten Schulen sollen die Zeugnisse bis zu den Sommerferien eingereicht werden.

Dass Zeugnisse an ein "Präsidium" geschickt werden ist mir nicht bekannt. Die Abgabe des Zeugnisses dient meist nur dazu, umzuschauen ob du die Vorrausetzungen für das Gymnasium (i.d.R. Realschulabschluss mit Qualifikationsvermerk) erreicht hast.

Solltest du die Vorrausetzungen erreicht haben und schriftlich angenommen sein, wird man dich denk ich wegen diesem Fehler nicht gleich ablehnen.

Würde man dir deswegen keine Chance mehr geben, hätte man dich wohl auch nicht zu dem Termin in einer Woche eingeladen. Wobei ich nicht verstehe wieso die dich einladen, wenn die dein Zeugnis schon haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Haki126 20.07.2016, 17:53

Keine Ahnung, wollte nicht zu genaue Fragen stellen, um keinen negativen Eindruck zu hinterlassen. Was die mit Präsidium meinten, weiß ich auch nicht. Die Voraussetzungen erfülle ich bei weitem. Jedoch klang es am Telefon schon ziemlich ernst. Die Sekretärin (sofern es die war) war überfordert mit der Situation und konnte mir kaum was beantworten. Mir wurde einfach die Nummer einer Frau gegeben, die für die Zusendung ans Präsidium zuständig sei, mit der ich dann den Termin vereinbarte. Was mich erwartet weiß ich nicht. Vielleicht wollen die auch, dass ich anlaufe um zu sagen, dass ich es verpeilt habe und deshalb zurecht abgelehnt werde.

0

Was möchtest Du wissen?