Ich wurde freigesprochen vom Ermittlungsverfahren , jetzt schreibt der der mich angeklagt hat mir , was soll ich tun ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit den paar Informationsbrocken die Du genannt hast kann dir das hier kein Mensch beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Cstuning,

aus dem was Du da schreibst, wird man nicht klug.

Im Ermittlungsverfahren wird man nicht freigesprochen, sondern ein Freispruch kann nur in einer Gerichtsverhandlung erfolgen.

Du meinst wahrscheinlich:

  • dass das Verfahren gem. § 170 Absatz 2 der StPO eingestellt wurde, weil Du die Tat nicht begangen hast oder nicht genügend Beweise für eine Klageerhebung vorlagen oder
  • dass das Verfahren gem. § 153 StPO wegen Geringfügigkeit eingestellt wurde oder
  • dass das Verfahren gem. § 153a StPO gegen Auflagen eingestellt wurde.

In allen drei Punkten gilt, dass die strafrechtliche Seite zu Deinen Gunsten ohne Strafe erledigt ist.

Der Geschädigte kann auch wenn die strafrechtliche Seite erledigt ist, Ansprüche gegen Dich stellen.

Du hast nun drei Möglichkeiten:

  1. Du kannst die Forderung als ungerechtfertigt zurückweisen. In dem Fall, müsste Dich der Geschädigte zivilrechtlich auf Erfüllung der Forderung verklagen. Derjenige der den Prozess verliert muss auch die Prozesskosten tragen.
  2. Du kannst versuchen Dich mit dem Geschädigten auf eine andere Summe zu einigen oder
  3. Du kannst die Forderung anerkennen und zahlen.

Welche der drei Möglichkeiten Du wählst, bleibt Dir überlassen.

 Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was sollst du denn bezahlen ?

ein wenig mehr Info musst du schon rüberwachsen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cstuning
08.08.2016, 17:48

Auto und Haustür Schlüssel im Wert von 890 €

0

Dir einen Anwalt nehmen. Dass das Strafverfahren eingestellt wurde, heißt noch lange nicht, dass der Geschädigte keine zivilrechtlichen Ansprüche gegen dich als Verursacher geltend machen kann. Lediglich der Staat hat kein Interesse an einer Strafverfolgung. Anders sähe es nur aus, wenn du in einem Strafverfahren frei gesprochen worden wärst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon gesagt wurde von den anderen: Solange Du die Story nicht vernünftig nachvollziehbar im Zusammenhang schilderst, kann Dir hier niemand eine Antwort geben, die Sinn macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu deinem Anwalt - bezahle nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?