Ich wurde betrogen.. was jetzt?

21 Antworten

Mein Freund findet es auch nicht ok wenn ich mit Freundinnen über die Beziehung rede (Jungs reden anscheinend nicht so darüber), aber deiner verhielt sich darauf viel zu kindisch. Anstatt das wichtigste in einer Beziehung, das Reden und Vertrauen, einzuhalten, benahm er sich wie ein mieses Kleinkind.

Darauf trennt ihr euch und er findet eine andere. Klar gehört dann Vertrauen dazu das nicht mehr lief. Jedoch könnte er das evtl nur behauptet haben, da du ja schon ausflippst das er eine andere hatte, OBWOHL es sein Recht war, schließlich ward ihr getrennt. Da kann er machen was er will. Dh aus Angst auf deine unberechtigte Reaktion könnte er gelogen haben. Dies war von euch beiden kindisch und das Vertrauen ist futsch.
Das während eurer Beziehung schon was zwischen ihnen lief glaube ich aber erstmal nicht, da Lügen meist die Konkurrentinnen um das Paar auseinanderzubringen und er schon sauer wegen den Sachen deines Ex reagierte (was darauf hin deutet, dass er keine anderen neben eurer Beziehung haben möchte)

Alles in allem hätte er zwar eine Chance verdient, da aber die Beziehung mittlerweile schon sehr stark beschädigt ist und ihr es eh schon öfters versucht habt, halte ich eine Trennung für besser.

Aber was ist mit den Grund das er Schluss gemacht hat und am selben Abend zu ihr gefahren ist und was mit ihr hatte? Wir waren 2 Wochen getrennt, haben uns aber jeden 2ten Tag gesehen und geredet und wurden auch intim.. wie kann er mit mir und ihr intim gleichzeitig werden? Wie kann man damit so umgehen? Er sagt er hat sie in den Wind geschossen weil er sich für mich entschieden hat und gegen sie.. aber das hätte er doch schon vor einem Jahr als er was mit ihr hatte.. oder sehe ich das falsch.. er hat sich doch bewusst gegen mich entschieden..!?

0

Zudem hat er mit mir wegen der Sachen Schluss gemacht.. es kam aber raus das er jeden Monat einmal Kontakt zu seiner Ex hatte

0

Das zeigt wenigstens das er dich nicht während der Beziehung betrügen würde, sondern erst was mit einer anderen anfängt wenn es vorbei ist. Bei einer Trennung kann man Sex haben mit wem man will, man ist dann frei. Klar fühlst du dich deswegen mies und bist sauer und evtl enttäuscht, wäre ich auch. Aber er war da gerade nicht mehr an dich gebunden, hat also in dem Fall nichts falsch gemacht. Was er falsch machte war aufgrund von Kleinigkeiten zu überreagieren.

0

Aufgrund der Streitereien wandte er sich langsam von dich ab und entwickelte anscheinend Gefühle für sie. Doch letztendlich merkte er das er dich doch mehr liebt, weshalb er meint sich für dich entschieden zu haben.

1

Ok das mit den Sachen war eines der Kleinigkeiten und kindischen Verhaltensweisen von ihm. Ich würde mir an deiner Stelle einen anderen suchen bei dem es nicht so ein hin und her gibt und der erwachsener denkt

0

Jetzt werde ich von ihm fertig gemacht weil ich mit der Situation nicht klar komme.. er schreit mich an und sagt ich würde ihn verarschen..

0

Achso und während der Beziehung meine ich damit, dass wir getrennt waren, er was mit ihr hatte, zu mir zurück ist, in der Beziehung sich dann wieder mit ihr getroffen hat, wieder zu mir zurück ist und dann halt das letzte mal im Januar..

0

Verlasse ihn lieber. Er flippt wegen jeder Kleinigkeit aus. Ist zu deinem eigenen besten :) Du findest einen besseren ^^

1

Ich plädiere sonst grundsätzlich für Vergebung und 2. Chance, natürlich nur nachdem man aufgearbeitet hat, was schief gelaufen ist.

Dass du mit Dritten über Beziehungsprobleme gesprochen hast, war nicht OK. Das hat ihn verletzt. Dafür durfte er dich aber nicht strafen. Vielmehr hätte er fragen müssen, was dich so sehr gequält hat, dass du keinen anderen Ausweg sahst. Dann gibt es eine Aussprache und Entschuldigungen und Versprechen, es zukünftig besser zu machen.

Statt dessen schmeißt er sich an eine andere ran...

Darüber hinaus waren da ja auch schon vorher massive Probleme...

Eigentlich sehe ich nur eine Lösung: Trennung!

Wenn du einen konkreten Rat suchst:

Triff dich mit ihm bevor er zum Studium geht und vereinbare eine Trennung mit dem Ziel der Bestandsaufnahme nach seiner Wiederkehr. Dann sind die Emotionen schon mal unaufgeregter.

Versuche in dieser Zeit, nicht auf ihn zu warten. Er soll auch nicht auf dich warten. Versucht beide Neues aus. Und wenn ihr erkennt, dass niemand dem anderen gleichkommt, dann überlegt eine Neustart. Aber vorher unbedingt Vergleichsmöglichkeiten schaffen, also Affären haben!

Dieser Typ liebt dich nicht wirklich, er verletzt und manipuliert dich permanent. Gib ihm den Schuh und sei froh ihn losbekommen zu sein.

1) Du hast und MUSST mit anderen über Probleme reden. as machen eh alle. Wieso: Es braucht jemand neutrales, der einem den Kopf waescht. Die Person ist objektiv und sieht klarer, weniger emotional.Für Probleme in der Beziehung muss man sich Rat holen, wie sonst könnte man sie erfolgreich lösen.

2) Und hier fängt es schon an. Sein Theater a la Vertrauensbruch ist unterste Schublade.Korrekt waere gewesen, er waere schockiert gewesen, dass du so unglücklich bist und hätte dich in die Arme genommen, sich entschuldigt und sich gebessert.

4) Was er gemacht hat ist eiskalter Egoismus, Kontrolle und Manipulation (=Isolation von Freunden und solchen die Ratschläge geben).

3) Er behandelt dich schlecht weil DU???? einen Fehler gemacht hast??? Anscheinend redet er grundsätzlich anderen Fehler ein. Halte dich fern von solchen Menschen.

Egal was er für gute Eigenschaften hat /hatte alleine die aufgezählten Punkte sind Indikatoren sofort das Weite zu suchen.

Was möchtest Du wissen?