Ich wurde beim naja schon Schwänzen erwischt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Eltern hätten Dich offiziell beurlauben können, dann hättest Du dieses Probleme nicht. So wird das in BW gemacht. Das was Deine Eltern haben strafbar gemacht und das nennt sich Schummelferien. Deine Eltern werden wohl eine saftige Strafe bezahlen müssen und Du bekommst einen Eintrag ins Klassenbuch als unentschuldigte Fehlstunden. Daher solltet ihr so etwas in Zukunft unterlassen, Du als Schüler hast genügend Ferien und das Wissen Deine Eltern auch, also sollten sie besser planen oder auf Ferien mit dem Flieger verzichten. In der Ausbildung kann Dir so etwas eine fristlose Kündigung einbringen, da sind die Chefs nicht zimperlich. Also solltest Du Deine Eltern schon vorwarnen, dass sie dann mit Deiner Zukunft spieln.

adabei 18.12.2016, 09:48

So einer Beurlaubung durch die Eltern wird aber in den meisten Bundesländern nicht stattgegeben. Wenn die erst einmal abgelehnt wurde, kann man das Kind im Nachhinein schlecht krank melden.

0

Deine Geschichte erscheint mir etwas unglaubwürdig. Welche Ferien sollen denn das gewesen sein?
Es kann sich ja nur um die Herbstferien handeln und dann ist das keine neue Geschichte. Wenn also bis jetzt nichts passiert ist, dann wird auch nichts mehr passieren.
Kann es sein, dass du einfach zu viel Fantasie hast oder du dir ein Szenario für die nächsten Ferien ausmalst und jetzt schon mal wissen möchtest, was denn passieren würde, wenn ... ;-))

Ich glaube deiner Lehrerin ist das auf gut Deutsch Sch*** egal. Wenn sie es melden hätte wollen, dann hättest du schon längst vom Klassenvorstand oder Direktor eine auf den Deckel bekommen. Jedoch könntest du auch behaupten, dass du einen Arzt in Bremen besucht hast und deswegen mit deinen Eltern mit dem Zug gefahren bist. Nachweisen kann man es dir schwer, überhaupt wenn du von deinen Eltern die Erlaubnis zum Schwänzen hattest. Dein Text ist aber schon ein bisschen komisch. Ich hoffe nur du hast nicht getrollt.

Daran, dass du nicht zur Schule gehen konntest, bist ja wohl kaum du Schuld. Ich nehme nicht an, dass das irgendwelche Konsequenzen hat - weder für dich noch für deine Eltern. 

Bemühe dich doch bitte nächstes Mal darum, deinen Text etwas leserlicher zu gestalten. Abgesehen von den Rechtschreibfehlern würden einige Satzzeichen mehr auch nicht schaden. (; 

Hallo allesfragerfsc,

Ich gehe auch nicht davon aus, dass hier noch etwas nachträglich passiert. Aber kein Lehrer ist zwingend verpflichtet, einen Schüler zu informieren, wenn er ihn beim "Schwänzen" gesehen hat.

Am Ende erscheint vielleicht auf dem Zeugnis, dass XX-Stunden unentschuldigt gefehlt wurden.

Im möglicherweise geht ein Brief an die Eltern. Ob die Schule das Ganze dann noch zur Anzeige bringt, hängt vom Ermessensstand ab. Derzeit werden in solchen Fällen bei einem einmaligen Verstoss 1250,00 € Strafe gegen die Eltern verhängt. Können diese nicht zahlen, oder wollen es nicht, kann es für einen Elternteil zur Haft umgewandelt werden. (das es bisher nur bei notorischen Wiederholungstätern gegeben).

Was deine Eltern da gemacht haben, ist dennoch nicht OK. Es ist ein Straftatbestand und wird im Zweifelsfall auch so geahndet. Dumm auch, wenn man sich mit solchen Pannen auf der Heimreise auch noch direkt zur Zielscheibe macht. Eine Taxifahrt wäre da wohl schlauer gewesen. (den letzten Tipp vergesst ihr jetzt ganz schnell wieder)   ;-)

Gruss

di Colonna

FrankCZa 18.12.2016, 05:22

Haha, das ist ja ein richtiger Witz. Eine Geldstrafe fürs Schwänzen.

Wird immer verrückter das ganze. Irgendwann bekommt man noch ne Geldstrafe fürs Schwätzen im Unterricht oder was? Kranke Gesellschaft...

0
winstoner14 18.12.2016, 06:32

Frank leider die Wahrheit... Im Normalfall wird nicht beim 1. mal ein Bußgeld verhängt. In Hessen, Sachsen und Hamburg ist ein Verstoss gegen die "Schulpflicht" sogar eine Straftat, die mit Gefängnis geahndet werden kann.

1
winstoner14 18.12.2016, 06:35

Und DiColonna die genannte Summe von 1250 Euro ist mehr als Unrealistisch!

0
Yamainer 18.12.2016, 09:43

Also Geldstrafe fürs schwänzen gibt es wirklich (kenne auch welche die eine mal bekommen haben)

0
Knoerf 18.12.2016, 10:09
@Yamainer

Gottseidank ist man in Österreich beim Thema Schwänzen noch kulanter als bei euch da oben. Allerdings weiß ich nicht wie es heute ist. Vor 6 Jahren wars bei mir noch so ;) .

0
DiColonna 20.12.2016, 04:22
@Knoerf

Die hohe Geldstrafe wird in einigen deutschen Bundesländern verhängt, wenn z.B. klar ist, dass die Eltern den günstigeren Reiseflugtarif einige Tage vor den Ferien/Nach den Ferien vorsätzlich gegen die Anordnung der Schulen "durchziehen". Meistens machen das Eltern mit Migrationshintergrund, aber auch zunehmend andere. Einen Tag vorher abfliegen, oder zurückkommen kann mal eben 3000 € Reisekostenersparnis ausmachen.
1250€ bei Wiederholungstätern, oder Gefängnis ist in Hamburg mehrere Male in 2016 verhängt worden.

0

Nächstes mal einfach mit dem Rektor/sekretär sprechen. An meiner alten Schule war das kein Problem mal ein paar zusätzliche Ferientage zu bekommen.

Da hat man kurz angerufen gefragt ob es in Ordnung geht und das wars.
Sollten jetzt halt nicht 2 Wochen oder so sein^^ aber 1 tag ist kein Problem denke ich mal.

DiColonna 18.12.2016, 05:11

Das darf seit Januar 2016 aber niemand mehr erlauben. Kein Rektor würde es mehr tun. Ganz im Gegenteil.

0
FrankCZa 18.12.2016, 05:14
@DiColonna

Echt nicht?! Ok ich bin seit 2013 nicht mehr auf der Schule..

Ist ja behindert. Ja klar wenns gesetzlich Verboten ist machts bestimmt kein Rektor mehr.

Oh gott das ist ja richtig blöd :D kann ich froh sein dass ich schon aus dieser Irrenanstalt raus bin ^^

2
DiColonna 20.12.2016, 04:23
@FrankCZa

Game over seit Januar 2016 in Hessen, Bayern, NRW, HH und Berlin.

0
FrankCZa 20.12.2016, 05:05
@DiColonna

Komme aus BW, hier war es zu meiner Zeit noch erlaubt/machbar sich ein zwei extra freie Tage, auch ohne Krankheit, zu nehmen.

Natürlich musste das schon begründet sein, einfach so aus Jux gings natürlich nicht. Aber wenns wie im Fall des Fragestellers mal wegen dem Rückflug aus dem Urlaub oder so ist wars kein Problem, das haben schon mal nen paar in meiner Stufe damals gemacht.

Finds ehrlich gesagt ziemlich dumm wenn man sowas nicht machen kann, ich meine dann dürfte man ja theoretisch nichtmal auf die Beerdigung von Bekannten gehen, wenn man dadurch in der Schule fehlen würde.

Irgendwie richtig dumm sogar :D

0

warum sollte Sie so etwas erzählen ?

Macht doch keinen Sinn und nutzen hat es auch keinen

Was möchtest Du wissen?