Ich wurde auf offener Straße geschlagen und verletzt. Macht eine Anzeige Sinn?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise solltest Du ihn anzeigen - denn solchen Menschen muss man einfach zeigen, wo die Grenzen sind. Vor allem, wenn Du auch Zeugen hast, die bestätigen können, dass er letztendlich zuschlug, weil Du seine "verbalen Angriffe" ignoriert hast unnd weiter gegangen bist. Der komolette Namen reicht der Polizei normalerweise - denn die haben genug Möglichkeiten, ihn ausfindig zu machen.

Geld kostet Dich eine Strafanzeige nicht - das sollte kein Hinderungsgrund sein.

Und von Deiner "Ahnung", dass er sich evtl. wegen der Anzeige rächen könnte, solltest Du dabei auch der Polizei erzählen.

Natürlich musst du den Anzeigen, gar keine Frage. Mit den Angaben die du hier gemacht hast kannst du zur Poloizei gehen. Die werden natürlich auch dich nach einem Motiv des Täters Fragen. Vielleicht hast du ihm seine Freundin ausgespannt. Das gerechtfertigt jedoch keine Gewalt. Niemand sollte geschlagen werden, besonders Kinder nicht.

Ich wurde auch mal aus unbegründeteter Absicht geschlagen und habe eine Anzeige gestellt! Meine Situiation war aussichtsloser als deine aber es hatte den Vorteil das bei der Kasse was vorzeigen kannst und Kosten übernommen werden, da bei dir die Person ausfindig gemacht werden kann! Eine Anzeige lohnt sich auf alle Fälle! Deine Ängste solltest du dabei der Polizei ebenfalls berichten.

Verjährungsfrist bei Körperverletzung, wenn man sich nicht getraut hat eine Anzeige zu stellen?

Kurzfassung, da mein vorheriger Text leider gelöscht wurde und ich im Internet keine Antwort auf mein Beispiel gefunden habe.

Mein baldiger Ex-Mann hat mich kurz nach unserer Hochzeit geschlagen. Die Hochzeit war im Juni letzten Jahres und im Juli ist es passiert. Ich bin daraufhin auch gleich gegangen, hatte blaue Flecken an beiden Armen und diverse "Beweise" noch per SMS bzw. als Nachrichtenverlauf als ich ihn darauf ansprach nach dem ich quasi gegangen bin und er sich immer noch keiner Schuld bewusst war und sich vollkommen im Recht fühlt, mich so behandelt zu haben.

Ich war danach auch gleich beim Arzt und habe das sozusagen "dokumentieren" lassen. Eine Anzeige habe ich mich damals aber nicht stellen trauen, da er ja auch noch ein paar Brüder hat und jeder wusste wo ich arbeite etc. Ich wollte damals einfach jegliches Theater vermeiden (so blöd wie ich war). Seit dem das passiert ist, gehe ich auch in Therapie weil mich das einfach ziemlich mit nimmt und ganz schön an meinem Selbstwertgefühl nagt. Mittlerweile würde ich mich aber im Stande dazu fühlen eine Anzeige wegen Körperverletzung zu stellen, weiß aber jetzt nicht, ob das nicht schon verjährt ist? Habt ihr eventuell eine Ahnung ob ich so etwas noch machen darf? Mein Scheidungsanwalt meinte nur, dass das ein separates Verfahren wäre und nichts mit der Scheidung an sich zu tun hätte.

Ich hatte mich damals aber einfach nicht getraut zur Polizei zu gehen.

...zur Frage

Psychoterror Zuhause

Hallo leute :) (w/17) weiß nicht wo ich anfangen soll... Als ich 11 war ist meine mutter gestorben. Seitdem ist nichts mehr wie es mal war :/ ein paar wochen nach ihrem Tod hatte ich einen Streit mit meinem Vater, er beschuldigte mich und meine drei Geschwister am tod von meiner Mutter schuld zu sein (sie hatte krebs). Das er diese ansicht vertrat kam ich überhaupt nicht mit zurecht. Meinen Geschwistern erzählte ich nichts davon um sie nicht zu belasten. Seitdem ist das Verhältnis mit meinem Vater nicht gut ( was es eigentlich auch noch nie wirklich war). Die letzten 2 jahre streite ich mich nun fast täglich mit ihm. Es ist der reinste Psychoterror hier :/ schon mehrfach hat er mich brutal verprügelt (beispielsweise weil ich verschlafen habe und somit nicht mehr die spülmaschine ausräumen konnte). Wäre mein Bruder nicht dazwischen gegangen wäre ich wahrscheinlich krankenhausreif gewesen Bis lang habe ich aber nur blaue Flecken, prellungen, Schwellung und vllt auch eine leichte Gehirnerschütterung davon getragen (Hb mich nie getraut zum arzt zu gehen). Viel schlimmer finde ich es wie er mit mir redet- er beleidigt mich oft und rastet täglich wegen jeder Kleinigkeit aus (z.b. wenn ich grade einen depri-Gesichtsausdruck habe o. genervt antworte). Dann habe ich beschränkte internetszeit was ich eig nicht schlimm finde, doch oft schaltet er mir dieses aus, wenn er wieder iein problem mit mir hat. Ich habe schon seit 2 Wochen kein Internet mehr, obwohl ich es für die schule benötige (hab deshalb mir auf dem Handy ne internetflat gekauft). Manchmal zieht er sogar mein Laptop und handy ein :( Wir streiten uns oft wenn es ums geld geht: ich gehe auf eine privatschule die ich selber zahlen muss (200 € im monat). Zwar geht das geld von meinem erbe runter, doch dieses war eig für das Studium angelegt worden. Mein vater verdient nicht besonders viel geld ( muss Kredit abzahlen), doch er versteht einfach nicht das ich mit 20 € taschengeld im Monat nicht auskomme. Davon muss ich alles bezahlen (Klamotten, kosmetik, geschenke, Süßigkeiten, kino, z.t. schulsachen, ...). Dann beschwert er sich das mir meine oma manchmal geld schickt -.- vom kindergeld und der halbwaisenrente sehe ich nichts.. wenn ich nicht erst um halb acht abends jeden tag von der schule nach hause kommen würde, wäre ich ja auch bereit mir nen job zu holen, doch aufgrund des stresses und drucks in der schule ist das nicht möglich (samstags hab ich auch alle 2 wochen schule). Essen tue ich ja auch überwiegend in der Schule, er hat also fast keine ausgaben für mich. die täglichen streite und Auseinandersetzungen machen mich mittlerweile depresiv. Ich halte es Zuhause einfach nicht mehr aus. Von meinem Vater aus darf ich nicht ausziehen...doch ich möchte unbedingt hier weg. Ich habe angst vor ihm und würde am liebsten nach der Schule nicht noch nach hause müssen. ich hasse ihn. Bitte helft mir! Was soll ich tun? Kann mir das Jugendamt da helfen? &wie? Sorry für diese lange Nachricht :) lg

...zur Frage

Wurde grundlos zusammengeschlagen, welchen Anwalt brauche ich?

Hallo liebe Community. Meine Freundin ist gestern in unsere neue Wohnung eingezogen, in der ich schon zwei Tage davor eingezogen bin. Bei dem Umzug haben geholfen: Ihr Onkel, ihr Vater, ihre Mutter und die Freundin des Onkels. Zur Vorgeschichte: Der Vater und die Mutter haben meine Freundin als Kind regelmäßig zusammengeschlagen und haben ihr auch danach immer wieder damit gedroht (meine Freundin ist jetzt 19 und wurde bis sie 14 war geschlagen). Zurück zu gestern: Zunächst lief alles okay, aber dann fing der Vater an rumzuschreien und mich und meine Freundin zu beleidigen. Ich habe ihn darauf zur Rede gestellt und habe ihm deutlich gemacht, entweder er beruhigt sich oder er muss gehen. Daraufhin hat der Vater mich angegriffen und hat versucht mich zu würgen. Ich habe ihn dann aus Reflex weggeschlagen. Plötzlich kam der Onkel von der Seite und hat mir mindestens 6 mal ins Gesicht geschlagen bis ich auf dem Boden lag (ich habe mich nicht gewährt) und er hat dann weiter zugeschlagen. Schließlich ist meine Freundin dazwischen und zunächst hat er noch weiter gemacht und hat dann aber aufgehört. Er hätte definitiv weiter gemacht wenn meine Freundin nicht dazwischen wäre. Daraufhin habe ich natürlich die Polizei gerufen und diese hat Anzeige gegen den Onkel erstattet und ich habe den Vater angezeigt, welcher mich dann auch angezeigt hat (er hat mich nur angezeigt weil ich ihn angezeigt habe). Die Polizei hat mir dann lediglich einen kleinen Zettel gegeben mit der Vorgangsnummer und meinte die melden sich. Nun bin ich total überfordert. Soll ich mir nun einen Anwalt holen? Wenn ja, was für einen Anwalt? Soll ich mir außerdem ein Attest vom Arzt geben lassen um meine Verletzungen zu dokumentieren (blaues Auge, dicke Wange, dickes Ohr, Kratzer und kleine Platzwunde)? Wie soll ich mich verhalten. Benötige dringend Ratschläge! Vielen lieben Dank!

Liebe Grüße, Chris

...zur Frage

Türsteher hat Mädchen geschlagen, welche Konsequenzen?

Ich bin gerade total fertig, wegen eines Vorfalls, der sich gesternt abgespielt hat. Mein Freund, seine zwei Brüder und vier Cousins und deren weibliche Begleitung wollten in einen Nachtclub feiern gehen. Als wir da waren meinte der Türsteher wir würden nicht reinkommen und ich war wütend, weil wir etwa 20 Minuten Autofahrt hingelegt haben dafür. Wir diskutierten und weil der Türsteher frech war habe ich ein Bier von einem Gast genommen und es dem Türsteher über den Kopf gekippt, dann hat er mich einfach geschlagen! Er hat ein hübsches Mädchen geschlagen, wie kann man nur sowas tun? Mein Freund ist dann ausgerastet und brach dem Türsteher den Kiefer, dieser war sogar ohnmächtig, als mehrere Türsteher kamen, mischten sich auch seine Cousins und Brüder ein und es gab eine kurze Schlägerei. Die Polizei kam sehr zeitnah und alle wurden auseinander gehalten. Mein Freund hatte zum Glück nur eine Schürfwunde und der Türsteher war kurz ohnmächtig und kam wieder zu sich, sonst hatten alle nur Schürfwunden oder eine blutende Nase. Nun hat der Türsteher meinen Freund angezeigt und ich habe Angst, dass er verurteilt wird, er hat doch nur Notwehr begangen. Vorallem habe ich Sorge weil er seit 12 Jahren Kampfsportler ist und diese noch härter bestraft werden. Auch seine Cousins und Brüder wurden angezeigt und ich weiß nicht weiter. Ich habe zwar auch den Türsteher angezeigt und es gibt genug Zeugen, aber habe Angst das mein Freund verurteilt wird, was sind die strafrechtlichen Konsequnezen dieses Falles? Und vorallem was bekommt der Türsteher der mic gehauen hat für eine Strafe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?