Ich wurde 2012 zu einer Geldstrafe von 180 Tagessätzen zu je 25 Euro wegen Unterschlagung verurteilt wie lange bleibt das im Führungszeugnis stehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

mach dir keien sorgen ,,,uli hoeness ,,,jetzt dfb  ,,ueberall ist was mit unterschlagung usw ,,,bleibt nicht  lang drin ,,kuemmert ehh keinen mehr ,,volkssport ,,:))

...vielleicht wirkt sich da ja sogar positiv aus wenn man sich mal beim DFB, FIFA & Co bewirbt 😜

0

http://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__46.html

So wie ich das Gesetz verstehe: 10 Jahre.

180 Tagessätze entsprechen einer Geldstrafe von 6 Monaten. Damit scheiden Absatz 1 und 2 aus. Absatz 3 findet hier keine Anwendung, bleibt noch Absatz 4: 15 Jahre!

0
@bmke2012

OK, überzeugt. Ich betreibe mein Dilettantentum eher im Bereich Ausbildungsrecht, das Strafrecht ist nicht meine Domäne.

0

Was möchtest Du wissen?