Ich würde schwanger ich hatte in der Partnerschaft einen one stand ich wusste nicht wirklich wer der Vater ist.0ist.Mein Partner hat mich unter Druck gesetzt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie wäre es denn, wenn du die Vaterschaft anfechtest. Das kannst Du innerhalb von 2 Jahren, nachdem Zweifel an der Vaterschaft aufgetaucht sind.

Du kannst zum Amtgericht gehen und einen Beratungshilfeschein für eine Erstberatung beim Anwalt bekommen. Kostet 15 €.

Weiter steht Dir Prozesskostenhilfe zu. Du kannst Dir also sehr wohl einen Anwalt leisten.

Wenn du die Hauptbezugsperson fürs Kind warst, dann kann Dir auch der leibliche Vater so schnell nicht das Kind nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bekomme kein unterhalt von ihm das möchte ich nur noch andeuten.

wenn er nicht der leibliche Vater ist, braucht er auch nicht zu zahlen, aber da er als Vater eingetragen ist, kannst du das auch einklagen; er hat auch das Umgangsrecht.

Er ist nicht der leibliche Vater.

WARUM ist er dann eingetragen? das wird nur noch übers Familiengericht laufen können, Vaterschaftsaberkennung; du wurdest unter Druck gesetzt; Beweise wären da nicht schlecht. 

im schreiben steht das er sie von Freitag bis einschließlich Sonntag in die voll gerauchte Wohnung fordert.

genau das dem Anwalt mitteilen; Rauchen im Zimmer und das Kind mittendrinn ist eine Körperverletzung gegenüber dem Kind

nimm dir nen gescheiten Familienanwalt und gehe dagegen an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kamin15
18.08.2016, 00:39

Ja damit wollt ich nur erwähnen das ich ihn nicht wegen unterhaltgeld unterschlage.Das fördere ich nicht. Ja das beweisen kann ich aber nicht. Wie auch.Hab ja bei vielen angerufen hab leider kein Rechtsschutz. Und so das Geld für eine Anwalt auch nicht. ER ist arbeitslos also bekommt er das bezahlt und kann sowas anstellen. 

0

rechtlich ist er der vater. du hast ihn als kindesvater angegeben. damit hat er auch ein recht auf umgang. du solltest dich da an das jugendamt wenden um da alles erst mal richtig zu stellen.

dann kannst du dort entweder angeben das du dich geirrt hat bei der vaterschaft - dann wird ein gerichtlicher test angeordnet.

oder du forderst erst mal über das jugendamt den kindesunterhat, den der eingetragene vater natürlich zu zahlen hat.

du kannst dir einfach einen anwalt nehmen und das von diesem dann bei gericht alles einreichen lassen. dafür gibt es verfahrenskkostenhilfe wenn du dir das nicht leisten kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Jugendamt! Selbst wenn er ein umgangsrecht bekommt, solange die kleine ihn nicht kennt musst du sie auch nicht alleine zu ihm lassen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kamin15
18.08.2016, 00:26

Hab beim Jugendamt angerufen sie sagen mir waren nicht zuständig für sowas,.Soll mich an einen Anwalt wenden; (

0

wenn du elterngeld bekommst ist das kind noch immer unter 2 jahre? somit besteht die möglichkeit eine vaterschaftsanfechtung zu machen. dort gibst du an, der derzeitige rechtliche vater des kindes ist nicht der richtige, da die person xy der vater des kindes ist. somit wird dieser geladen und von beiden vätern wird ein vaterschaftstest gemacht. der eine bekommt vaterschaft entzogen, der andere die vaterschaft anerkannt.

sollte dem nicht so sein, trägst du die kosten. zugleich bekommst du unter umständen noch ärger wegen vorsätzlicher personenstandsfälschung. was soll das theater also jetzt?

die situation momentan ist wie folgt: er ist der rechtliche vater, hat umgangsrecht und gemeinsames sorgerecht.

umgangsrecht hast du zu gewähren, das ist recht des vaters und des kindes. das gestaltet sich in der regel wie folgt:

- 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung

- jedes zweite we von fr-so

- hälftige ferien und feiertage,

- drei wochen sommerurlaub

das ist der vorschlag und die forderung des anwaltes. solltest du darauf nicht eingehen, wird kv seinen gewünschten umfang einfordern und auch gerichtlich bekommen. wo möglich beschwert mit ordnungsgeld ersatzweise haft und androhung entzug des sorgerechtes, wenn du dich an die aufforderung nicht hältst.

dein kind kennt seinen vater und wird kein problem haben sich in dessen wohnung einzuleben. wie er dort lebt und was er dort tut, geht dich nichts an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?