Ich würde gerne wissen, wie ich meine Freundin dazu bringe, mit mir zusammen ziehen zu wollen?

3 Antworten

Nur du kannst sie dazu bringen.
Frag sie doch enfach mal wieso sie noch nicht bereit ist?

Reden in einer Beziehung ist mehr als nur "hi".  :D

Wenn sie nicht will, will sie nicht. Da kannst Du leider gar nichts machen.

Sie will einfach nicht. Da kannst du noch so oft den besten Wedeln wie du willst.

Sag ihr dass du es dir gerne wünscht und frag sie warum sie sich nicht bereut fühlt

Angst das mein Freund im Uraub fremdgeht?

Hey, also mein Freund ist momentan mit 4 anderen Freunden in lloret Party urlaub.

Wir sind beide 16 und erst seid 2Wochen zusammen. Ich mache mir Sorgen das er sich im Urlaub ne andere klärt und das weiß er auch er hat zwar gesagt ich soll mir keine Sorgen machen mache ich aber trotzdem.

Ich fahre ich 2 Wochen in einen ähnlichen Urlaub nur nach callela er hat mir auch gesagt das er sich sorgen macht.

das Vertrauen entwickelt sich ja auch erst mit der Zeit und wir sind ja noch nicht lange zusammen

Ist das normal das ich mir solche Sorgen mache?

oder war jemand von euch schonmal in einer ähnlichen Situation wenn ja was habt ihr gemacht?

...zur Frage

Wie kann ich ihm die Angst vorm Zusammenziehen nehmen, habt ihr Tipps?

Hallo, 

ich brauche mal wieder einen Rat.

Erstmal ein paar vorab Informationen. Bin mit meinem Freund 8 Monate zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung 90 km und sehen uns hauptsächlich am Wochenende. 

Wir verstehen uns super. Haben noch nie gestritten oder irgendwelche Meinungsverschiedenheiten gehabt. Haben die gleichen Vorstellungen von einer Beziehung. 

Ich habe das Gefühl er ist DER Mann. Er sagt auch, dass ich genauso bin wie er es sich immer gewünscht hat. Wir haben schon sehr viel zusammen gemacht und es war immer sehr schön. Vor kurzem waren wir auch zusammen im Urlaub und es war traumhaft. Danach wird auch mein Wunsch, mit ihm zusammenzuziehen immer größer. 

Gestern waren wir Spazieren und da kam dann das Thema zusammenziehen auf. Erstmal sehr allgemein, was man sich vorstellt ob Haus oder Wohnung etc. Dann ging es um den Ort und ich sagte ihm, dass ich bereit bin mit meinen Kindern in seine Nähe zu ziehen (meine Kinder würden sich darüber freuen). Soweit war auch noch alles ok. 

Als ich ihn dann gefragt habe, ob er sich schon mal Gedanken gemacht hat, wann wir zusammenziehen wollen, wurde er immer nachdenklicher und druckste halt etwas rum und fing halt tierisch an zu weinen. 

Er sagt dann, dass er Angst davor hat aus folgenden Gründen: Er war verheiratet und hat zwei Kinder und ihm ging es richtig schlecht, als er dort ausgezogen ist, weil er seine Kinder zurücklassen musste. 

Ist dann ziemlich schnell mit seiner neuen Freundin zusammen gezogen, in die Nähe seiner Kinder. Dort hat sich seine "Neue" aber nicht wohlgefühlt und deshalb sind sie zusammen in Ihren Ort gezogen. Irgendwann ging diese Beziehung dann zu ende und er stand da ohne was. 

Musste erstmal drei Monate wieder bei seinen Eltern einziehen, bis er eine eigene Wohnung gefunden hat. Er sagt dieses Gefühl, mit 42 Jahren ohne was da zustehen, hätte ihn echt fertig gemacht. Das möchte er halt nicht nochmal. 

Außerdem hat er Angst davor, dass der Alltag, den man dann zusammen hat, die Beziehung zerstören würde. 

Dann macht er sich auch noch Sorgen, dass wenn ich zu ihm ziehe und meine sozialen Kontakte nicht mehr habe, dass ich unglücklich werde und er das nicht auffangen kann und ich wieder zurückziehen möchte. 

Dazu muss ich sagen, dass ich mir natürlich auch schon viele Gedanken gemacht habe und bezüglich meiner sozialen Kontakte, die könnte ich ja dann am Wochenende besuchen, 

Dadurch dass ich eh Vollzeit arbeite treffe ich mich im Moment auch eher am Wochenende mit freunden. Ich habe da halt absolut keine Angst vor. 

Nun weiß ich halt nicht, wie ich damit umgehen soll, wie kann ich ihm die Ängste nehmen, will ihn halt auch nicht drängen, weil wir haben ja auch alle Zeit der Welt, aber will ihn halt auch nicht mit Sorgen alleine da stehen lassen.

Wie würdet ihr damit umgehen? 

Er hat ganz klar gesagt, er hat keine Zweifel was uns an geht, er liebt mich über alles und da ist er sich auch mehr als sicher.

...zur Frage

Wie kann ich aufhören mir über alles Sorgen zu machen?

Hallo Leute, und zwar bemerke ich, dass ich mir für beinahe jede Kleinigkeit Sorgen mache. Zum Beispiel wenn ich zum Einkaufszentrum gehe, kommen Sorgen wie, was wenn du deine Zeit verschwendest oder nicht das findest was du willst, usw.

Das ist auf dauer sehr nervig und ich denke mir immer, dass ich übertreibe, aber irgendwie kann ich das nicht unterdrücken. Wie kann ich damit aufhören mir über alles Sorgen zu machen?

...zur Frage

Mein Freund macht sich Sorgen wegem Altersunterschied. Wie kann ich ihm helfen?

Mein Freund macht sich Sorgen weil wir 2,5 Jahre aus einander sind ich bin 14 und er ist nächsten 17. Wie kann ich ihm helfen, das er sich keine Sorgen mehr macht?

...zur Frage

Steuerklassen bei verheirateten mit getrennten wohnungen?

Hallo, Ich hätte da eine frage mal mein mann und ich haben uns 2012 getrennt habe damals auch getrennt lebend beim finanzamt angegeben. Aber keine scheidung. Dann zwei jahre später wollten wir unserer ehe nochmals eine chance geben also haben wir einen versuch gestartet aber mit getrennten wohnungen da wir uns beide diesmal nicht einengen wollten und schon zwei jahre getrennt waren. Dann das glück letztes jahr ich wurde mit dem zweiten kind schwanger(wir hatten vor der trennung ein gemeinsames kind) wir haben gemeinsam ein haus gekauft. Doch mit dem zusammenleben ist es noch so eine sache. Er hat seine wohnung behalten und ich wohne mit den kindern im haus er auch aber auch irgendwie nicht. Er sollte die wohnung behalten da wr beide durch diese zwei getrennten wohnungen irgendwie uns viel besser wie vorher verstehen und unsere ehe noch besser läuft als vorher. Unser baby kam und die finanziellen sorgen begannen. Wir wollten nun wieder unsere ehe auch beim finanzamt wiederherstellen weil vorher hieß es da ich finanziell unabhängig von ihm war bräuchte ich das nicht erst wenn mein mann für mich und das kind sorgen würde. Nun wollten wir es ändern da er nun nach allem schaut auch finanziell gesehen heißt es nein das könnte jeder behaupten wir müssen zusammenziehen. Wir wollten Wiedervereinigun. Und steuerklassenderwechsel. Hat jemand schon mal sowas erlebt eigentlich wollen wir nicht wieder zusammenziehen er ist jeden tag hier und schläft auch hier aber wenn es uns beiden zu viel wird kann er in seiner wohnung bleiben paar tage und wieder kommen so fühleb wir uns beide aufgrund vm vorherigen zusammenleben einfach viel befreiter kann mir jemand sagen wie das mit den steuerklassen aussieht muss ich weiterhin diesen getrennt lebend status haben und mitbden steuerklassen 2 und 1 weiterhin behalten.

...zur Frage

Erweiterte Pupillen

Ich werde in letzter Zeit andauernd darauf angesprochen, dass ich so wahnsinnig große Pupillen habe. Mir macht das ein bisschen Sorgen, da ich das nicht schon immer hatte, sondern erst seit ca. 2 Monaten. Zuerst dachte ich, dass es von meinen Kontaktlinsen kommt. Ich trage jetzt seit 2 Wochen meine Brille, aber es hat sich nicht gebessert. Woran könnte es liegen? Ich rauche nicht, nehme keine Drogen oder Sonstiges... Stress?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?