Ich würde gerne wissen welcher Religion wie viele todesopfer zuzuschreiben sind?

17 Antworten

Kann man leider nicht genau sagen, da viele Zahlen im Laufe der Geschichte verfälscht oder verloren wurden.

An der Spitze sind zweifelsohne Christentum (Inquisition, Hexenjagdten, Kreuzzüge etc.) und Islam (Kreuzzüge, Verfolgung Anders- und Ungläubiger), an dritter Stelle das Judentum (Palästina) und dann nach und nach alle anderen Religionen.

Die meisten Todesopfer sterben von selbst, ohne dass irgendeine Religion nachhilft.

Bevor jetzt der Fokus auf den Islam gelenkt wird : die "heilige" Inquisition hat anno dunnemals Menschen verbrannt, die wir heute als Ärzte, Heilpraktiker usw. bezeichnen würden.

Also Kräuterhexen, Schamanen usw .

Alles, was sich die Kirche nicht erklären konnte oder wollte, fiel der Folter oder dem Scheiterhaufen anheim.

Das Christentum war da eher nicht so zimperlich, gibt gute Bücher über Folter und Verstümmelung im Namen des Herren.

Und das alles auch ganz gut belegt, solange mensch des Lesens mächtig ist.

Kann man jetzt ja sagen, das es alles ver(w)irrte waren die da gemordet haben.

Wenn aber eine Gemeinschaft, so viele ver(w)irrte hervorbringt, welchen Wert hat diese Gemeinschaft dann?

0

Elagtric, Du verwechselst da was: Die Heilige Inquisition beschäftigte sich ausschließlich mit Häretikern. Nicht mit Hexen. Dies ist in der Tat ganz gut belegt, doch Du solltest nicht so tun, als ob Du diese Belege persönlich durchgearbeitet hättest, wo Du so daneben liegst. :-)

0
@Wurzelstock

ui, dann hab ich wohl die HEXENBULLE und den HEXENHAMMER wohl falsch einsortiert. Oder gar fehlinterpretiert ?

Und ich muss da jetzt wirklich nicht so tun, als hätte ich dazu reichlich Bücher gelesen. Weil ... ach nö, kein Bock auf Streit.

Es sei denn, Du kommst mir jetzt mit einer hochwissenschaftlichen Begriffserbsenzählerei, da muss dann ich passen.

Aber das Mittelalter war ja wohl quasi gesättigt mit Hexenprozessen.

Die hatten da ja wirklich reichlich Phantasie, gepaart mit ausuferndem Sadismus. Und sie nannten sich : Inquisition.

Ob nun heilig, kirchlich oder päbstlich ... wo ist da der wirkliche Unterschied ?

0

In absolouten Zahlen oder in relativen Pro-Kopf-Zahlen?

In beiden Fällen müssen die Religioten (=nicht alle Religiösen, sondern nur die, die für ihre Religion Todesopfer in Kauf nehmen) wahrscheinlich rechts ranfahren, denn die Heilsversprechen des Kapitalismus sind gerade mit Lichthupe auf der Überholspur.

Religion nur Vorwand oder Grund für manche Kriege?

Viele meinen das Religion und Glaube einfach ein Vorwand für viele Kriege und sonstige schlimme Ereignisse seien, und Menschen sich ohne diesen einen anderen Grund gesucht hätten, aber gibt es auch historische oder aktuelle Beispiele bei denen Religion der unmittelbare Auslöser ist? Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Wie finde ich mein Totemtier

Ich habe gehört dass im alten Indianer glauben es so eine Ater Totem giebt. Da ich sehr für Indianer schwärme möchte ich meines herausfinden. Ich habe gehört dass es meist das tier ist, zu dem man sich hingezogen fühlt. Als ich klein war 4,5,6,7.... waren meine Pferde, aber seit ca. einem jahr bin ich fasziniert von wölfen. (bin 15) Ist er also mein Totem? Wär schön wenn ihr mir helft.

lglg

Marween

...zur Frage

Kann ein Reicher in den Himmel kommen?

Jesus sprach: "Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt."

Er will sagen: Ein Reicher kommt nicht in den Himmel.

Nun: Ich bin ein sehr wohlhabender Mensch, haben geerbt und verdiene sehr gut. Ich bin auch ein gläubiger Christ. Ich möchte nicht in der Verdammnis enden und von Satan fern von Gottes Nähe gefoltert werden. Was würden mir andere Christen empfehlen? Oder nehmt ihr diesen einen Satz nicht so genau beim Wort??

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Ist Religion gesund oder eher schon gefährlich?

Durch Religion gibt es viele Kriege Aber man findet sich selbst

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?