Ich würde gerne wissen, ob man eine Erklärung für einen Wohnungswechsel bei der ARGE harz 4 angeben muss, wenn Ich mit einer Bekannten eine WG gründen möchte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, das ist erforderlich.
Da im ALG2 (Hartz-IV) in den Meisten fällen die Miete auch vom Amt übernommen wird.
Wenn Du dann die Wohnung wechseln möchtest, muss das Amt schlussfolgernd wissen, was für Gründe es für den Umzug gibt.
Da das Amt dann ja gegebenfalls die Zahlung für die Miete einstellt und diese Kosten dann selber tragen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mellekim 08.03.2016, 21:39

Danke dir für die nette Auskunft, aber ich habe leider keine Ahnung welche gründe ich da angeben soll. 

0
Superprongo 08.03.2016, 21:42

Wie wäre es zum Beispiel mit folgenden Begründungen: 1. Da ihr euch beide in der WG die Miete und andere Nebenkosten teilen könnt, wird alles insgesamt pro Person günstiger (somit auch für das Amt

1
Mellekim 08.03.2016, 21:46
@Superprongo

Das dachte ich mir auch, aber würde das denn auch als Begründung reichen? 

0
Superprongo 08.03.2016, 22:15

Es kommt drauf an Wie ist denn das Zielobjekt aufgebaut? Wie viel Räume, Quadratmeter und Gesamtmiethöhe (warm) und wie viele Personen (nur Menschen) sollen im besagten Objekt leben/wohnen?

0

Wenn du keine finanzielle Hilfe für Umzug und Kaution brauchst, musst du niemanden um Erlaubnis fragen.

Ansonsten wird einem solchen Antrag eigentlich nur stattgegeben, wenn der Wohnungswechsel für eine konkrete Arbeitsaufnahme erforderlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauchst Du nicht nur eine Erklärung, sondern auch die Genehmigung des Jobcenters

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mellekim 08.03.2016, 21:33

Das weis ich! Aber das Jobcenter möchte eine ausführliche Erklärung haben, warum ich Umziehen möchte.

0
Midgarden 08.03.2016, 21:36
@Mellekim

Wenn Du das weißt, warum fragst Du?

Da die Gemeinschaft Deine Miete zahlt und bei einem Umzug zusätzliche Kosten entstehen, muß es halt wichtige Gründe für einen Wohnungswechsel geben, die vom Jobcenter anerkannt werden müssen

0

Was möchtest Du wissen?