ich würde gerne die kasse wechseln . von der aok zu mhplus. habe ich da nachteile?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo.

Nein hast Du nicht. Du musst nur die Kündigungsfrist bei der AOK einhalten und Dich gleichzeitig bei der MHplus anmelden. Teilweise kündigt die neue Krankenkasse sogar Deine Alte, wenn Du Ihnen eine Vollmacht dazu gibst. Das ist mittlerweile alles problemlos. Bin selber bei der MHplus versichert, aber ich werde in naher Zukunft wechseln (liegt beruflicher Neustart an), da diese Krankenkasse nicht ohne ist.

giannagiovanna 30.03.2012, 07:33

wie darf ich das verstehen ? "nich ohne"? soll ich die finger davon weg lassen? ich habe auch interesse an der barmer. kannst du mir noch ein wenig dazu erzählen? ich wäre dir sehr dankbar!

0
chatengel75 30.03.2012, 08:09
@giannagiovanna

ich hatte probleme mit meinen Kindern dort, es sind beides integrationskinder, und es gab paar probleme mit den ganzen therapieeinheiten. die einheiten wurden zwar dann übernommen, aber es lief nicht so reibungslos wie bei der knappschaft!!!! beide kinder sind halt jetzt über ihren vater wieder versichert, bei der knappschaft, und da bekomme ich alle therapien für die kids bewilligt, ohne großes theater.

0
giannagiovanna 30.03.2012, 08:57
@chatengel75

danke für deine antwort , meine tochter bekommt auch integrationshilfe , dann ist für mich die mh plus nichts . dann wechsle ich zur barmer , die sind familienfreundlich .

0
giannagiovanna 31.03.2012, 09:22
@giannagiovanna

ich bin jetzt doch zur mh plus wegen der heilmedizin. ich schaus mir an, dann kann ich immer noch wechseln wenn probleme auftauchen sollten. knappschaft habe ich kontaktiert, auch super. mal schauen wies wird. dank dir nochmals.

0

Was möchtest Du wissen?