Ich würde gerne 20€ pro Monat für mein Patenkind 18 Jahre lang sparen - was macht man da am besten?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Bei 18 Jahren Laufzeit ist ein Fondssparplan basierend auf einem weltweit anlegenden Aktienfonds oder einem ETF (Indexfonds) interessant. Über entsprechende Anbieter (siehe etwa http://www.investmentsparen.net/fondssparplan.html) bekommst Du Fondsdepots, mit denen Du ab 25 Euro mtl. Fonds mit 100 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag per Sparplan besparen kannst.

Der Zinssatz eines Sparbuchs liegt seit Jahren unter dem der Inflationsrate. Es ist de facto ein Verlustgeschäft für den Inhaber und eine "Subvention" für die Bank. Erschwerend kommt hinzu, dass bei Beträgen über eine bestimmte Höhe eine Kündigungsfrist von drei Monaten einzuhalten ist. Benötigt man die höhere Summe dennoch kurzfristig, fallen sogenannte Vorschusszinsen an.

ICICI Bank HiZins-Konto ohne Mindestguthaben. Wir bieten Ihnen hohe 4,75% Zinsen pro Jahr. Ab dem ersten Euro bei flexibler Geldanlage.

Der Zinssatz des HiZins Tagesgeldkontos wird täglich auf der Basis des Jahreszinses berechnet. Ihre Zinsen zahlen wir Ihnen am Ende jedes Quartals aus.

Darüber hinaus sind Ihre Einlagen doppelt gesichert. Die ICICI Bank UK PLC, Niederlassung Frankfurt ist nicht nur Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), sie untersteht über die ICICI Bank UK PLC, London auch der Finanzdienstleistungsaufsichtsbehörde des Vereinigten Königreichs (Financial Services Authority, FSA). Ihre Einlagen erhalten somit eine zusätzliche Sicherheit von jeweils bis zu EUR 1,5 Millionen. http://www.icicibank.de/featuresandbenefits_de.html

Langfristig sind Aktien profitabler, aber auch risikobehaftet. Einen Fondssparplan kannst Du schon ab 50 €/Quartal abschliessen. Erkundige Dich aber nicht nur bei einem Finanzdienstleister (Bank, Finanzberater usw.).

► Wichtiger Hinweis im Profil beachten; erreichbar über Klick auf "tradaix" (Antwortleiste)!

Ich habe bei meinen Kindern bei Wüstenrot ein Bausparvertrag mit Sparbuch vor zwanzig Jahren abgeschlossen. Da wird auf das Sparkonto eingezahlt und wenn ein gewisser Betrag das Sparkonto übersteigt, fliest das Übrige auf das Bausparkonto. Jetzt sin sie zufrieden, da sie in Zuteilungsfähigen Bausparvertrag hab. Falls sie jetzt ein Auto kaufen wollen, könne sie über das Geld plus eventuellen Kredit zurückgreifen. Ausserdem kann jeder auf dieses Konto einbezahlen. Erkundige dich mal bei Wüstenrot.

eröffne ein Sparbuch auf das du monatlich den betrag per dauerauftrag von deinem konto buchen läßt. hier ist es wichtig ein elternteil mit zur bank zu nehmen, damit das konto auf den namen des kindes läuft. da zinsen einkommenssteuerpflichtig sind, müßtest du wenn du das konto auf deinen namen anmeldest ab einem gewissen betrag steuern zahlen. kinder dagegen müssen das nicht. aber da du kein elternteil bist, brauchst du deren unterschrift für ein solches konto zu eröffnen. du kannst das buch anna uch mit einem sperrvermekr versehen lassen, so dass das geld nicht vor dem 18. geburtstag abgeholt werden darf.
Hände weg von Fonds jeder Art!

Siehe beantwortet von tradaix am 6. August 2008 08:58

0

Die Begründung zu "Hände weg von Fonds jeder Art!" ist irgendie nur für Hellseher oder Gedankenleser.
Beides werden die meisten nicht sein.
Da dieser Teil der Antwort durch fehlende Angaben unqualifiziert ist, muss man wohl davon ausgehen, dass die Qualität der restlichen Angaben nicht besser ist.
Oder ist diese Vermutung falsch?

0
@user1099

Fonds sind absolut risikobehaftet. je nachdem welchen fond man nimmt hat man eher verluste als gewinne.
ich sehe absolut keinen grund warum du meine antwort als unqualifiziert darstellst. diese seite ist dafür da anderen leuten rat zu geben und zwar einen rat, den man selbst vertreten kann und für richtig hält. davon abgesehen, habe ich mich speziell zu diesem thema vor einiger zeit selber bei der bank erkundigt. das was ich geschrieben habe, war genau das was mir gesagt wurde. und das ist auch ein grund warum meine antwort gar nicht so unqualifiziert ist.

0

Ich hab so etwas für meine Enkel bei der Deutsche Bank angelegt, geht ein oder zwei Jahre länger. Da gibt es einen guten Zinssatz und nach Ablauf der Zeit nochmal einen ordentlichen Bonus drauf. Las Dich dort mal beraten, ob es das noch gibt. Meine Enkel sind immerhin schon 10 und 13 Jahre!!!

ich würde einen Aktienfonds wählen lass dir bei 2 - 3 renomierten Banken mal die Wertentwicklung verschiedener Produkte aufzeigen und vergleiche und achte insbesondere auf die Gebührenstruktur

ein Bausparvertrag wäre auch eine Alternative, da gibt es schon Angebote mit 4 % z.B Deutsche Bank. Und man könnte auch mal extra Geld einzahlen, und das Darlehen muss man ja nicht nehmen, und man kann mit dem Geld machen was man will, wenn das Darlehen nicht genutzt wird

Probier's mit einem langfristigen Sparvertrag da gehst Du die geringsten Risiken ein und kannst einen günstigen Sparzins aushandeln. Von Aktien oder Investmentfonds würde ich Dir eher abraten, daß ist die Welt der habgierigen Zocker und Betrüger, und bei denen ist nichts sicher siehe Finanzfrise!

Am einfachsten wäre ein Dauerauftrag auf ein Sparkonto, auf das dann automatisch jeden Monat 20 Euro gebucht werden

DH! Nur keine Fonds!

0
@LowNils

Seh ich auch so. Bei monatlich 20 € dürften die Gebühren die Gewinne des Fonds auffressen. Besser ein Sparbuch (vielleicht auch soetwas wie S-Skonto) und wenn etwas mehr Geld zusammengekommen ist einen Betrag auf ein Tagesgeldkonto geben, welches mehr Zins gibt.

0
@LowNils

Der Zinssatz eines Sparbuchs liegt seit Jahren unter dem der Inflationsrate. Es ist de facto ein Verlustgeschäft für den Inhaber und eine "Subvention" für die Bank. Erschwerend kommt hinzu, dass bei Beträgen über eine bestimmte Höhe eine Kündigungsfrist von drei Monaten einzuhalten ist. Benötigt man die höhere Summe dennoch kurzfristig, fallen sogenannte Vorschusszinsen an.

Langfristig sind Aktien profitabler, aber auch risikobehaftet. Einen Fondssparplan kannst Du schon ab 50 €/Quartal abschliessen. Erkundige Dich aber nicht nur bei einem Finanzdienstleister (Bank, Finanzberater usw.).

0
@tradaix

Geh lieber auf Nummer sicher und mach einen Dauerauftrag. Informier dich bei div. Banken nah den Besten Zinsen. Nur keine Aktion, Fonds oder so einen Kram.. schon gar nicht als "Leie"

0

Warum empfiehlt keiner eine Lebensversicherung?
Ganrantierter Zinssatz + Überschuß + 0 Risiko.
Was spräche denn dagegen?
Und könnte man für ein Kind nicht auch schon einen Riestervertrag abschließen umd der Steuer zu entgehen? Auch wenn die Zuschüsse bei der vorzeitigen Auszahlung verloren sind, könnte sich dass doch rechnen, oder? Vorteil wäre Null Risiko + garantierte Zinsen + Überschuß + ersparte Steuern.

Finde, auch dass man mit einer Kapital-Versicherung incl. Garantieverzinsung besser abschneidet als mit einem Sparkonto. Was gibts denn da heute noch für Verzinsungen auf ein Spartplan? Zusäzlicher Vorteil bei der Versicherung ist der Todesfallschutz, also der Ausfall des Beitragszahlers. So steht in jedem Falle die Summe zum 18. Geburtstag zur Verfügung. Kann gerne ein Beispiel rechnen, wenn mir das Geburtsdatum bekannt ist. Liebe Grüße

0

Versuch es evtl. mal mit Schatzbriefen oder ähnlichem.

Erkundige dich mal bei der Volksbank, die haben da ein Super Angebot.Ist monatliches Sparen mit super Zinsen, besser als ein Sparbuch.L.G.

Was möchtest Du wissen?