Ich wünsche mir ein Pferd zu Weihnachten...

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wer bezahlt denn die Stallmiete, Hufschmied, Tierarzt, Versicherung, Reitstunden? Wer mistet den Stall aus, füttert das Pferd mehrmals täglich, putzt das Pferd, hält die Hufe beim Schmied auf, kümmert sich (im Notfall auch nachts) ums Pferd wenn es mal krank ist? Wer versorgt es wenn Du in Ferien oder krank bist? Hast Du auch noch genug Zeit für Dein Pferd, wenn Du Deine Ausbildung machst?

ich weis nicht das ist nicht umbedingt gut fürs pferd!!!denk dran es ist ein lebewesen!!!es will essen ,trinken,bewegt wwerden un noch viiiiieeel mehr!!!!ich hab mir auch immer eins gewünscht !!! du hast dann bestimmt i-wann kein bock mehr !!jeden tag pferd ausmisten füttern und erst EINMAL geritten und dann gleich ausreiten also .....vllt bist du nicht der typ fürs pferd !nimm erstmal reitstunden auch wenns mühsamm ist oder DU das so empfindest denn eig machen stunden echt hammer mäßig spass!!auserdem samel erst mal erfahrung!vllt magst du was anderes viel lieber!un wenn du dann kein bock mehr hast soll das pferd vergammeln?? also erstmal reitstunde!dann rb und dann vllt pferd!

hi,

ich finds nicht schlimm das sie sich ein Pferd wünscht, den ich bin jetzt 12 Jahre alt und reite zwar erst seit 4 Monaten aber es geht alles sehr gut, den wen man älter ist versteht man beim reiten das viel schneller. Ich würde dir aber auch raten das du erstmal Reitstunden nimmst und dir erst ein Pferd wünchst wen du schon ganz sicher Schritt,Trab und Galopp reiten kannst. Aber viel erfolg ;)

Hallo Alex247

Du bist vor 10 Jahren einmal geritten und wünscht Dir nun ein eigenes Pferd? Das habe ich doch jetzt richtig verstanden, oder?

Was war denn in der Zwischenzeit? Hast Du da nur Bilder von Pferden angeschaut?

Ich kann gut verstehen wenn man sich ein Tier wünscht. Aber bist Du wirklich sicher, dass Du eins haben möchtest? Hast Du auch schon mal an alles andere gedacht, wie Pflege, Tierarztkosten, Stallmiete usw.? Das ist nicht gerade billig und Du musst Dich jeden Tag drum kümmern.

Ein Tier halten heißt Verantwortung, große Verantwortung. Bist Du derer gewachsen?

Von wem wünscht Du Dir das Pferd? Und warum ausgerechnet jetzt zu Weihnachten?

Wenn mein Kind sich ein Pferd wünschen würde, dann würde ich ihm erst mal vorschlagen, dass es sich um Reitbeteilígung bemüht und das erstmal eine zeitlang macht. Und wenn dann der Wunsch noch bestünde, würde ich das zusammen mit meinem Mann überlegen.

Auch Du darfst nicht vergessen, dass es kein Schaukelpferd ist. Und das ist auch nicht Black Beauty, Fury oder sonstige aus Büchern und Filmen, sondern ein richtiges Lebewesen, für das Du über viele Jahre Verantwortung übernimmst.

Ich wünsche Dir, dass Du verantwortungsvolle Eltern hast und Du nicht - wenn sie Dir diesen Wunsch (noch) nicht erfüllen - an deren Liebe zweifelst. Verantwortung heißt Liebe.

Ein schönes Weihnachtsfest wünscht Dir Bea26

Bilduntertitel eingeben... - (Sport, Tiere, Pferde)

ICh denke auch du solltest dir erstmal Reitstunden wünschen...Reiten ist nicht einfach nur draufsitzen.

Weißt du wie man durch Schenkelhilfen ein Pferd bewegt oder durch Gewichtshilfen oder ist es das übliche im Maul rumgezerre??

Also erst mal reiten lernen dann ein eigenes Pferd. Sollten deine Eltern anders entscheiden ... naja ...

Denn ein eigens Pferd läuft immer noch anders als die meisen "abgestumpften" Pferde in vielen Reitstunden. Und wenn das Pferd dann -nicht so will wie du- verlierst du sicherlich schnell das interesse.

Wenn du erst einmal geritten bist,wie um himmels willen kannst du dir da ein Pferd wünschen es tut mir sehr leid für diese antwort aber das sind dann genau die Tiere die dann ohne Bewegung im stall stehen!!! Sorry kann ich nicht nachvollziehen

quatsch, ich werde jeden tag ausreiten, das weiss ich

0
@Alex247

und was machst du wenn du nach zehnmal ausreiten zehnmal runterfällst weil du einfach keine Erfahrung hast was machst du dann?

0
@Alex247

was sollen den eigentlich diese antworten?? die frage ist nicht ernstgemeint, doer??

0

Sorry aber je mehr ich hier lese, um so mehr bekomme ich den Eindruchk das uns jemand auf den Arm nehmen möchte! Erst einmal geritten und nun ausreiten, was soll denn so ein Quatsch? Das ist ein Risiko für alle die in der Nähe sind und unverantwortlich.

habe auch alles gelesen und bin der gleicher meinung. wir werden auf den arm genommen. also jegliche kommentar überflüßig.

0

Also eben hast du gesagt du BEKOMMST ein Pferd und jetzt ist es noch nur ein Wunsch und du bist erst einmal geritten?????

Na ja ich habe noch nicht die 100 % zusage, aber ich werde fragen und vielleicht bekomme ich ja dann eins. und ich wünsche mir schon eines seit ich damals geritten bin

0
@Alex247

Wünsch dir lieber was anderes. Zum Beispiel erstmal ernsthafte Reitstunden.

0
@Romjia

es ist doch besser wenn man es gleich mit dem eigenen pferd lernt. reitstunden dauert mir zu lang, da dauert es ja jahre bis man mal ausreiten darf

0
@Alex247

Falsch es ist besser wenn man erstmal in nem Reitstall lern was es heißt ein Pferd zu haben und welche Aufgaben dazugehören. Und ohne Reitstunden wirst du niemals ausreiten. Aber so wie du hier schreibst würdest du eh nicht lange Interesse an nem Pferd haben. Dauert ja alles zu lange. Pferdestall sauber machen, Pferd pflegen und putzen, Pferd füttern, Pferdezubehör putzen.

0
@Romjia

doch, ich steige einfach auf und sage "hüh"

0

Probiere zum beiderseitigen Nutzen doch erstmal aus, wie es mit einem Pferd laufen könnte!

Beginne zunächt mit Reitunterricht, bemühe Dich dann um eine Reitbeteiligung (Pflegepferd) und wachse langsam in die Sache hinein.

Du gehst ja auch nicht sofort mit einer Frau zum Standesamt, die Du vor zehn Jahren einmal geritten ... äh ... gesprochen hast.

Dein Pferd soll doch nicht schlimmstenfalls einer "Verwahrlosung in Einzelhaft" zum Opfer fallen, falls die Sache wider Erwarten doch nicht läuft.

Bedenke: Ich will Dir wohl!

Also, entweder ist diese Person vollkommen ... oder ziemlich naiv. Ein Pferd wird dich niemals für voll nehmen, wenn du nicht einmal annährend das Wissen über Körpersprache und Rangordnung hast. Im Gegenteil, dies kann absolut gefährlich für dich werden, da ein Pferd kein Kuscheltier ist. Wenn du einmal auf einem Pferd gesessen hast, solltest du außerden nicht davon reden, dass du reiten kannst. Zum reiten gehört mehr als doof auf dem Pferderücken zu sitzen. Diese Hobby verlangt langwierige Ausbildung und Gymnastizierung von Pferd und Reiter. Vielleicht lieber ein paar Reitstunden und Fachbücher zu Weihnachten wünschen und nicht ein Pferd unglücklich machen...

0
@bienyx88

... meistens sind es ja sogar die Naiven, für die die Kaltblütigen gut bezahlt quälen und abschlachten.

Die Naiven gehen ja zu Aldi und kaufen ihr Hackfleisch, von dem sie zu glauben scheinen, daß es an Bäumen gewachsen ist!

Wenn die Naiven aufhören, naiv zu sein, gibt es keine Nachfrage mehr und die Produktion kommt zum Erliegen.

Der Abnehmer ist immer der Auftraggeber und somit der Mittäter.

Aber: Naivität ist heilbar durch Erkenntnis.

Nicht zu unterschätzender Gegner der Erkenntnis ist die Manipulation:"Jedes Stück Fleisch macht gesund." oder ähnliche Lügen, die mit viel kostspieligem Propagandaaufwand verbreitet werden und durch die häufige Wiederholung beim Konsumenten einen Wiedererkennungseffekt erzielen, den der Konsument fälschlicherweise für WAHRHEIT hält.

So einfach funktioniert Manipulation.

Ich behaupte hingegen: Menschen sind objektiv glücklicher, wenn sie Tiere nicht unglücklich machen, denn deren Unglück schlägt auf sie zurück.

Parallele: Jeder hat im Bett lieber einen Partner der ihn will als einen, der gezwungenermaßen mit ihm schläft.

0

Wenn Du erst 1x geritten bist, kann man nicht von "lernen" reden.

so schwer habe ich das nicht in erinnerung

0
@Alex247

Da hast du aber was falsches in errinerung... Zum reiten gehört viel Fleiß,anstrengung und kondination!!! Kauf dir doch ein Schaukelpferd mit dem wirst du bestimmt glücklich... Keine Arbeit wie du dir das vorstellst, nur Ausritte... Ach und lass dich nicht von den leuten provozieren sie sagen das du dämlich bist weil du mit einem Schaukelpferd ausreitest... xD Aber mal zur Sache...Du bist seit 10 jahren nicht mehr geritten ?!Und vor 10 jahren saßt du auch nur 1 mal auf einem Pferd ?Manche Leute brauchen 5-10 jahre um entlich bereit für ein eigenes Pferd zu sein und du kommst hier an bist noch nie "richtig" geritten und meinst du hast die riesen große Verantwortung für ein Pferd...Träum du lieber von einem Schaukelpferd

0

Pferde sind keine Sportgeräte, laß sie in Ruhe!

Was möchtest Du wissen?