Ich wollte schon ewig einen Hund dann kam das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weil viele Leute denken ''Ui ein Kuscheltier''. Dass Tiere, vor allem Hunde, Arbeit & Zuneigung benötigen ist vielen leider egal.

Manche Kids sind eben komisch. vielleicht ist es nicht genau der Hund den er wollte und jetzt ist er beleidigt.

Freu dich, du hast jetzt einen Quasi-Hund - falls der Junge es sich nicht wieder anders überlegt, wenn er sieht, wieviel Spaß du dabei hast. Ich drück dir die Daumen. Vielleicht schleicht sich der Hund ja auch in das Herz deiner Eltern (dein Vater ist ja schon fast ein Opfer der Idee Hund) und die Eltern machen einen Deal... wär doch gut ;).

Es ist leider so, dass Hunde nicht nur schöne Erlebnisse bringen. Sie machen Arbeit. Werden schnell langweilig. Kinder sind enttäuscht, Lassy, Timmy der Hund, Rex usw. gibt es nur im Film oder in den Erzählungen... Tiere, egal welche sind kein Spielzeug....Auch denke ich, dass der Hund dort bald weg ist. Wie alt bist Du? Ich und viele andere würden ihren "Welpen" nie allein mit einem Kind gassi gehen lassen... Fehler, die jetzt passieren, sind entscheidend für die Zukunft und das Sozialverhalten des Hundes...

Alle Kinder versprechen, dass sie sich kümmern - aber nur ein geringer Teil hält sich daran. Bei den meisten ist der Reiz des Neuen schnell verflogen und dann bleibt alles an Mama hängen. Der Junge hat seine Eltern vermutlich gut in der Hand.

Viel Spass mit Waldi :-)

Weil wahrscheinlich der Sohn davon überzeugt war das er ihn haben will.So wie z.b. ein Hobby, am Anfang ist man total davon überzeugt und dann wenn man es hat nicht mehr.Villeicht dachte er auch das eskeine große Verantwortung braucht und er einfach nur mit ihm kuschelt.

Weil er nicht mit Verantwortung umgehen kann und seine Mutter ihm das durchgehen lässt.

Was möchtest Du wissen?