Ich wollte mir einen WLAN Repeater holen und den dann mit einem LAN-Kabel mit meinem Mainboard verbinden, werde ich große Verluste haben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst den TP-Link RE200 über WLAN mit Deinem WLAN-fähigen Router verbinden und dann den PC mit einem LAN-Kabel an den Repeater anschliessen.

Ob Du dabei einen Verlust an Bandbreite hast, hängt ab von Deinem WLAN-Router.

Der TP-Link RE200 Repeater hat einen sog. Dualband-Modus, dabei werden beide WLAN-Frequenzen 2,4GHz und 5GHz kombiniert, über das eine Frequenzband werden Daten vom Router empfangen und diese über das
andere Frequenzband an die Endgeräte weitergeben.

Damit das funktioniert, muss aber auch der Router beide Frequenzen 2.4 und 5 GHz können und der Repeater muss sich im guten Empfangsbereich beider Frequenzen befinden - sonst bleibt es bei ca. 50% Bandbreitenverlust.

Der TP-Link kann nicht  als Accesspoint arbeiten!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBroggel
28.04.2016, 14:01

Ich habe übrigens einen Speedport W 723V Typ B.
Kein Accesspoint heißt, dass dieser kein eigenes Netzwerk macht sondern das Signal einfach nur verstärkt. Oder?

0

Ja kannst du machen. Einfach den Repeater mit dem Router verbinden und dann an der LAN Buchse den PC anstecken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
27.04.2016, 22:58

Und den Repeater entsprechend konfigurieren. ;)

0
Kommentar von asdundab
27.04.2016, 23:00

Übrigens: Verlust wie bei der normalen Funktionsweise als Repeater hast du hier nicht. Der Repeater arbeiter sozusagen als Antenne (nur zum besser vorstellen).

0
Kommentar von fox02
27.04.2016, 23:08

Richtig

0

Was möchtest Du wissen?