Ich wollte mich bei einem Unternehmen bedanken, was mich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen hat. Findet ihr folgenden Text zu dick aufgetragen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Blödsinn, lass das bleiben, das wäre aufdringlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum möchtest du dich bedanken nur weil die dich eingeladen haben ? Das Bedürfnis hatte ich noch nie .
Aber wenn du es machen möchtest würde ich es telefonisch machen. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wuerde gar nichts schreiben und auch nicht anrufen, der Fall ist doch erledigt. Wenn sie dich einmal nicht genommen haben, werden sie dich spaeter auch nicht nehmen. So ein Brief wuerde nur als Belaestigung empfunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Karub1907 und willkommen bei GF!

Vielleicht hilft Dir dies: karrierebibel.de/dankschreiben/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karub1907
01.12.2015, 04:12

@judgehotfudge Danke! Das ist eine sehr gute Seite und hier der Text: Nachträglich wollte ich mich bei Ihnen für das persönliche Gespräch bedanken, ich bedaure sehr dass ich Sie nicht überzeugen konnte und hoffe auf eine andere Chance in Ihrem Unternehmen.

1

Mit so einem Satz gibst Du dem Personaler nur die Bestätigung, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat.

Ich würde nach einer Absage eher sowas schreiben wie....

"Schade, gerne hätte ich für Sie gearbeitet!" Ich würde mich jedoch sehr freuen, wenn Sie zu einem anderen Zeitpunkt des Auswahlverfahrens  auf meine Person zurückkommen"

Damit hinterlässt du eine klare Botschaft und einen guten Eindruck.

Und DU lässt die Tür offen und musst Dich nicht unsinnig für Vorstellungsgespräche bedanken. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Karub!

Das klingt doch vollkommen seriös und überhaupt nicht zu dick aufgetragen? Kommt natürlich auch darauf an wo du dich beworben hast ;) 

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?