Ich wollte mal fragen nach wie vielen Wochen ich noch eine Anzeige wegen Beleidigung machen kann?

3 Antworten

Die Beleidigung, § 185 StGB, ist nach § 194 Abs. 1 StGB ein sogenanntes Antragsdelikt. Das bedeutet, dass sie nur dann verfolgt werden kann und darf, wenn das Opfer einen Strafantrag stellt.

Das bedeutet, eine einfache Anzeige bei der Polizei reicht nicht aus, es muss ein Strafantrag gestellt werden - und zwar (mit einigen Ausnahmen, zB wenn das Opfer stirbt oder minderjährig ist) nur vom Opfer selbst, § 77 StGB.

Bekommst du also eine Beleidigung nur mit, ohne selbst das Opfer dieser Straftat zu sein, dann kannst du nichts tun. Bist du dagegen selbst Opfer einer Beleidigung geworden, dann hast du die Möglichkeit, einen Strafantrag zu stellen.

Dafür hast du allerdings nicht unbegrenzt Zeit. Das regelt § 77b StGB:
"Eine Tat, die nur auf Antrag verfolgbar ist, wird nicht verfolgt, wenn der Antragsberechtigte es unterläßt, den Antrag bis zum Ablauf einer Frist von drei Monaten zu stellen."

Also: Wenn du beleidigt wurdest, musst du innnerhalb von 3 Monaten nach der Tat einen Strafantrag stellen, damit die Tat noch verfolgt werden kann. Lässt du diese Frist verstreichen, dann hast du Pech gehabt, die Tat wird dann nicht mehr verfolgt.

Danke hast mir sehr geholfen

0

weshalb wurdest du denn beleidigt ? und hast du Beweise dafür ? Ohne Beweise bringt dir auch keine Anzeige was.

Als Tierquäler und hab Beweise dafür

0

Ich glaube bis 31 Tage danach... aber ich weiß es nicht..und wenn der den du anzeigen willst unter 14 ist, wird es eingestellt

Hey Leute, was passiert, wenn man wegen Beleidigung angezeigt wird, aber selbst genauso beleidigt wurde-Gegenanzeige und alles hat sich damit erledigt?

...zur Frage

Anzeige bei gegen Beleidigung?

Hi, im Internet beleidigte mich eine Person, sodass ich emotional gekränkt wurde und ihn gegen Beleidigte, wenn ich diese Person wegen Beleidigung Anzeige, schieß ich mir dann damit selber ins Bein?

...zur Frage

Strafanzeige wegen Beleidigung auf eBay Kleinanzeigen?

Ist „nur weil du Schuhe zum verschenken suchst du harzer“ eine Beleidigung. Ich mache mir sorgen, da mir mit einer Anzeige gedroht wurde.

...zur Frage

Kann eine Anzeige wegen beleidigung gelten wenn es keine Zeugen gab?

Ein Freund hat von mir eine Anzeige wegen beleidigung bekommen. Dabei hatte an dem Tag die Polizei schon vor Ort dem Kläger gesagt das es keine Zeugen gibt und deshalb nichts gemacht werden kann. Jetzt kam der Brief. Sollte man einen Anwalt einschalten oder einfach die Aussage machen und fertig, oder gar nicht dazu äußern?

...zur Frage

Jemanden wegen Beleidigung anzeigen?

Hallo,

als ich vorhin mit ein paar Freunden (waren insgesamt zu 6.) mit dem Fahrrad nach Hause gefahren bin, kam es zu einer doch etwas komischen Situation. Da die Straße gegenüber meiner Schule zur Zeit durch Bauarbeiten auf meiner Fahrbahnseite gesperrt ist, mussten wir diese umfahren und sind dadurch kurzzeitig nebeneinander gefahren. Im selben Moment kommt ein etwa 60 Jahre alter, etwas aggressiver Mercedes mit deutlich über 30 km/h (innerstädtisch, durch Verkehrszeichen auf 30 km/h geregelt) an und biegt zeitgleich in die Straße ein, in der wir gerade das Hindernis umfahren. Somit war er hinter uns als wir gerade am Hindernis sind und er beginnt wie bld zu hupen. Kurz darauf macht er sein Fenster auf, fragt uns was mit uns los sei, da wir anscheinend gegen seinen Willen am Hindernis vorbeigefahren sind (?) und beginnt uns mit Beleidigungen wie: Wicher, verkommene Missgebrten, Dreckscke zu beschimpfen. Daraufhin drängt er einen meiner Kollegen fast ab und fährt mit seinem Auto fast in das Bein von meinem Freund. Nötigung? Kurz vor einem Zebrastreifen hält er dann an, steigt aus, und droht einem Freund das er ihn vom Fahrrad schlagen wird.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Da wir uns das nicht gefallen lassen wollen, uns auf solch eine Art und Weise beleidigen zu lassen, würden wir gerne Anzeige erstatten. Da wir jedoch noch nicht volljährig sind, läuft das über die Erziehungsberechtigten? Soll jeder der bei uns in der Gruppe war ihn anzeigen? Oder reicht eine Art "Sammelklage"? Zeugen sind ja ausreichend vorhanden, es haben auch andere auf der Straße gesehen und gehört, die zufällig Bekannte von uns sind. Wäre nett, wenn mir jemand eine Antwort auf die Fragen geben könnte, da es meiner Meinung nicht geht, andere, die sich nicht relevant falsch verhalten haben, mit solchen Ausdrücken zu beschimpfen, zu nötigen und zu drohen! =)

...zur Frage

Kommt das in die Akte?

Anzeige wegen Beleidigung Und wenn ja wie lange?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?