Ich wollte heute nur noch sterben?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r unlukcy,

Du solltest Dir zusätzlich zu der Hilfe hier auf unserer Plattform auch noch Hilfe von außen holen. Es ist wichtig, eine Vertrauensperson zu haben, mit der man auch „in real“ darüber sprechen kann. Scheue Dich also nicht, nach noch weiterer Unterstützung zu fragen. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein.

Überregional kannst Du Dich immer auch an die Telefonseelsorge unter 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder im Chat auf www.telefonseelsorge.de wenden.

Oder schau mal hier (dort gibt es auch extra eine Kinder- und Jugend-Rufnummer): http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Du solltest klein anfangen indem du anfängst beim spazieren gehen oder so auch mal leute die an dir vorbei gehen nett anzulächeln und hallo zu sagen, oder einfach mal jemanden nett ansprechen, der rest kommt dann ganz von alleine ;-) Geh mal raus und denk dir so, jetzt geh ich mal schön da und dort hin, erfreue dich an kleinen Dingen wie dem Wetter und denk nicht üner das schlechte nach. Versuche das mal hinten an zu stellen, einfach los und Lächle mal ein paar Menschen an.. du wirst sehen, die meisten Lächeln zurück ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte die Depressionen des Todes, und war mir zu 100% sicher dass das nun mein Dauerzustand sein wird. Eine Motivation wie du, habe mich überhaupt nicht gehabt.

Nach zwei Suizid versuchen (während ich bereits in klinischer Behandlung war) habe ich eingesehen, dass ich meine Medikamente (paroxetin) wieder nehmen sollte. Plötzlich fühle ich mich wieder normal. Und ich glaube nicht, dass irgendetwas anderes mir hatte helfen können.

Versuche es auf deine Art und Weise, gehe spazieren, beobachte Tiere und meditiere. Wenn du merkst du bist wieder im Zustand des Todes, gehe zum Psychiater und frage nach antideptessiva.

Viele sind gegen solche Maßnahmen (Nebenwirkungen usw) aber aus eigener Erfahrung (ich kann hier natürlich nur für mich sprechen) sage ich dir ich bin des Todes dankbar dass es solche Drogen gibt.
Viel Glück und Gesundheit 😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UnknownV4L
05.09.2016, 12:41

Endlich mal jemand der mit mir in dieser Hinsicht gleicher Meinung ist :) Wenn man schwere Depressionen hat dann geht das nicht anders und man braucht Medikamente

0

Sich selbst einzugestehen, dass es so nicht mehr weiter geht, erfordert viel Stärke und Kraft. Das ist der wichtigste Schritt.

Ich wünsche dir so viel Kraft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt wo die Pubertät langsam wieder abklingt wird dir dein Leben bestimmt etwas leichter fallen. Aber setze dich mal mit dem Thema Buddhismus auseinander, da gibt es viele tolle Lehren und Leitsprüche für ein glückliches Leben :)

Kann ich sonst sehr empfehlen:

http://mymonk.de/ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das
Telefon kostenlose Seelsorge. Auch kannst Du zu einem Psychologen
gehen.

Ich bin Christ. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Vielen Menschen
geht es mit Gott besser. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich
überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich in den Kommentaren
fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fang bitte erstmal eine Therapie an. So was kann dir Denkanstöße geben für dein weiteres Leben.

Alles Gute🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unlukcy
04.09.2016, 21:22

Das mag ich nicht... ich bin 16 und werde das meinen Eltern ganz sicher nicht sagen... bin froh wenn die mich in ruhe lassen

0

--- lerne, daß es nicht immer um dich geht

--- lerne, dich in eine gruppe einzuordnen

--- lerne, daß selbstmord feigheit vor sich selber ist

--- lerne, deinen egoismus so zu zügeln, daß auch noch andere menschen mit ihren gefühlen an dich herankommen können

--- lerne, zu ertragen, wenn du dich ungerecht behandelt fühlst (es könnte doch sein, daß du dich irrst)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch zum Therapeuten gehen, der wird helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht alles, was du selber willst. Du musst es nur machen und nicht warten, daß eS jemand macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?