Ich wollte fragen, ob man bei der Staatsanwaltschaft akte einsehen kann?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo lachs4709

deine Geschichte klingt schauderhaft und erschreckend und ich wünsche dir erst einmal gute Besserung.

Also, egal, ob du nun gegen die ermittelnde Behörde, die Polizei oder die Klinik vorgehen willst, ohne Anwalt geht in diesem Fall gar nichts!

Wenn du keine Rechtschutzversicherung hast, dann ersuche nach einer Kostenübernahme, das kann aber der Anwalt für dich erledigen.

Es ist in diesem Fall unerlässlich, dass du mit Anwalt kommst, ohne hast du nicht den Hauch einer Chance.

Stell immer sicher, dass du alles was du im Original besitzt, an Dokumenten und Zusagen, auch behältst und niemals Originale raus gibst. Die verschwinden sonst unheimlich schnell. So traurig wie das in unserem Staat ist.

Ich wünsche Dir gute Besserung, unendlich viel Kraft, einen guten Anwalt und viel Erfolg.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lachs4709
22.02.2016, 19:53

Das würde ich nicht sagen, dass man ohne RA keine Chance hat. Habe die meisten Prozesse ohne RA gewonnen. Mit Anwalt nur ein Vergleich. Aber zugegeben waren es andere Dinge. Mietstreitigkeiten, Wohnungseigentümergesetz, Anfechtung einer Beschlussfassung. Hier kenne ich mich besser aus als manche Anwälte und Richter.

Aber Rechtsschutz habe ich nicht. Deshalb denke ich das selbst zu machen. I.d.R. ist es immer so, dass ich selbst auch geladen werde auch wenn ich ein Anwalt habe. Hatte erst letzten Monat einen Prozess mit Anwalt wegen Verkehrsunfall. Wollten den Gutachter nicht bezahlen. Ich wurde geladen. Anwältin hatte einem Vergleich zugesagt aber so ein Vergleich dass der Gegner meine RA auch bezahlen musste. Ich kann damit leben. Nur wenn sich die Gegenseite stur stellt und jeder bezahlt seine eigene Kosten dann fressen die Rechtsanwaltskosten das Schmerzensgeld auf. Davor habe ich Angst.

0
Kommentar von lachs4709
21.07.2016, 23:57

vor ein paar wochen konnte ich beim oberstaatsanwalt akteneinsicht nehmen. ich konnte sogar fotografieren und letzte woche wurde ich von der kripo vernommen wegen offener fragen gegen die polizei weil sie mich beleidigten und misshandelten und einsperrten. der bürgermeister hat sich entschuldigt und sonst niemand. die oberärztin hat die klinik verlassen und auch der chefarzt. der neue chefarzt hat mich einige male angerufen. ich habe aber gemerkt, dass er versucht zu vertuschen, weil er immer von aufnahmeumständen spricht, da ich in handschellen gekommen bin. die polizei sagt, dass das normal sei und das hätte die oberärztin auch wissen müssen.

0

Wenn du Beschuldigter in einem Strafverfahren bist, kannst auch ohne Anwalt Akteneinsicht verlangen. Das ergibt sich auch § 147 Abs. 7 StPO

Allerdings solltest du dir bei deinem verworrenen Fall einen Rechtsanwalt nehmen.

Du heisst nicht zufällig Gustl Mollath?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lachs4709
22.02.2016, 19:58

Ok. Ich habe jetzt gerade gedacht, dass wenn man nicht Beschuldigter ist dann Akteneinsicht nehmen kann.

Aber welchen Zweck hat es, dass man als NICHTBESCHULDIGTER keine Akteneinsicht nehmen kann?

Mir geht es eigentlich nur darum zu wissen, was ich genau bei der Staatsanwaltschaft eingereicht habe. Z.B. hatte ich 3 Therapien wegen meinem Arm und ich weiß nicht mehr ob ich als anhang alle 3 oder nur 2 oder eine angehängt hatte. Ich wollte halt vermeiden, dass die Staatsanwaltschaft was doppelt bekommt.

0
Kommentar von lachs4709
21.07.2016, 23:58

ich habe jetzt akteneinsicht genommen und konnte auch fotografieren.

0

Akteneinsicht kann nur ein von dir beauftragter Rechtsanwalt beantragen, du selber kannst das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
22.02.2016, 19:37

§ 147 Abs. 7 StPO?

§ 29 VwVfG?

0
Kommentar von lachs4709
22.02.2016, 20:00

Warum ist das so? Mir wurde gesagt wenn ich vorbeikomme, könne ich Akteneinsicht nehmen. Dann heisst es, dass mich der Staatsanwalt anruft, wann ich Akteneinsicht nehmen kann. Jetzt heisst es, dass ich keine Akteneinsicht bekomme?

0

Dein 1. Absatz klingt in deiner Frage vom 25.02.2015 noch anders.

Da wurdest Du im Keller des Landratamtes von der Polizei eingesperrt und man hat dir Schläge angedroht und dich nicht aufs Klo gelassen.

Jetzt in der Frage ist das gleiche passiert nur jetzt in einer Gewahrsamszelle bei der Polizei.


Wenn ich mir deine Fragen so anschaue gegen wieviel Leute du alleine im letzten Jahr prozessiert hast oder gefragt hast ob man dies oder jenes anzeigen kann dann finde ich das schon erschreckend.


In deiner Frage vom 14.02. schreibst Du das Du in der Psychiatrie eine Kopie deiner Einverständniserklärung bekommen hast. Wo wäre hier also das Problem gewesen wenn die Ärztin das Dokument verschlampt hat? Du warst doch in Besitz der Kopie?



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
22.02.2016, 20:00

In der Frage vom 24.01.15 hattest Du noch einige Infos hinzugefügt die hier oben nicht erwähnt sind.

In der Frage hier schreibst Du es hätte nie eine Aussage zum Selbstmord gegeben, im Januar letzten Jahres schreibst Du, dass Du am Telefon als Antwort auf den geplanten Führerscheinentzug geantwortet hast, das sich Leute die den Führerschein benötigen schon umgebracht haben.

Es ist also durchaus eine Äusserung im Raum die durchaus so ausgelegt werden kann dass man sich was antut.

Oben in der Frage steht auch kein Wort davon das Du in die Ecke pinkeln wolltest.


Dann sagte ich, dass sich Leute die den Führerschein benötigen auch
schon umgebracht haben. So kam ich am nächsten Tag ins LRA und habe die
Sache diskutiert. Die kamen dann wieder mit dem Unfall, lasen mir was
vor und ich merkte, dass sie einen Unfall von 2007 verwechselt hatten an
dem ich überhaupt nicht schuld war. Dann kam die Polizei, ich wusste
überhaupt nicht warum und nahm mich mit in Handschellen und hielt mich
Stunden lang fest und meinte es komme gleich ein Arzt, da aber niemand
kam wollte ich auf die Toilette. Als das auch nicht ging wollte ich in
die Ecke pinkeln, bevor meine Blase kaputt geht. Dann kam ein Polizist
sagte mir, dass er mich mit der Hand ins Gesicht schlägt wenn ich das
mache. Sekunden später sind 3 Polizisten herausgerannt und haben mich in
Handschellen gelegt und meine Arme nach oben gedrückt.

0
Kommentar von lachs4709
22.02.2016, 20:01

Nein, wurde nicht im Keller des LRA eingesperrt, sondern im Keller bei der Polizei.

0
Kommentar von lachs4709
22.02.2016, 23:27

Nein, ich habe geschrieben, dass ich die Kopie von meinem Widerruf bekommen habe, übrigens mit ach und Krach mit Stempel und Unterschrift.

Da ich anfangs freiwillig war, da mir gesagt wurde, dass ich nächsten Tag wieder gehen kann, was aber nicht stimmte. Deshalb habe ich am nächsten Tag die Freiwilligkeitserklärung widerrufen.

Dann hat man so getan, als hätte ich diesen Widerruf nie abgegeben. Mir wurde mitgeteilt, dass nichts vorliegt. D.h., dass ich sogar getäuscht wurde. Dann konnte ich aber nachweisen, dass ich das mit Stempel und Unterschrift habe. Die Krankenkasse wollte ja auch noch 10 Euro pro Tag von mir und dann bekam ich vom Sozialgericht ein Schreiben, dass ich dagegen klagen kann. Ich habe dann zurückgeschrieben, dass wenn die von mir was wollen gegen mich klagen müssen. Dann wollten die plötzlich nichts mehr von mir. Wenn jemand von mir was möchte, muss er nachweisen, dass dies auch gerechtfertigt ist und wenn mich jemand einsperrt und ich soll noch dafür bezahlen hat er Pech gehabt.

Das wäre ja ein Schuldeingeständnis gewesen, hätte ich da was bezahlt. Man kann viel mit mir machen aber nicht alles.

0
Kommentar von lachs4709
22.07.2016, 00:04

Ich war nicht nur im Besitz der Kopie. Ich habe das original. Die Ärztin hat es verschlampt und meinte, dass ich keinen Beweis hätte. Die Klinik hat jetzt leider Pech aber die Oberärztin und der Chefarzt haben sich aus dem Staub gemacht.

In der Zwischenzeit konnte ich beim Oberstaatsanwalt Akteneinsicht nehmen und fotografieren. Er hat mich sogar gefragt ob alles in ordnung ist und ich noch fragen habe.

0

Akteneinsicht bekommt nur Dein Anwalt den Du Dir nehmen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?