Ich wollte fragen da marihuana ja als Medikament eingesetzt wird und die gesetze dies bezüglich gelockert werden ob es auch an Minderjährige verschrieben wird?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

du hast die Gesetzesänderung anscheinend nicht gelesen oder nicht begriffen. Medizinisches Marihuana ist und war nie verboten und die Auflagen waren nie sehr hoch.

Allerdings würde ich in deinem Fall pauschal, nein sagen.

Also die Änderung die ich eahrgenommen habe war das es leichter verschrieben wird da man ritalin z.B. sehr aift gegen adhs benutztwird aber cannbis seltener aber da deiner Meinung nach die auflagen nie sehr hoch wahren wäre doch Cannbis öfter eingesetzt worden sein

Und noch eine frage war das am ende bein mir deutsch es klingt falsch aber wirkt richtig

0

Falsche Frage!

Du müsstest fragen, WANN, bzw. WOGEGEN marihuana verschrieben werden darf!

Antwort: Patienten mit Krebs, multipler sklerose, HIV und anderen vergleichbaren chronischen Schmerzen können Cannabis verschrieben bekommen.

Aber das heißt nicht das die auf kosten der Krankenkassen kiffen dürfen! Die können sich ein privat Rezept verschreiben lassen und können sich ihr Cannabis legal in der Apotheke KAUFEN!

Ich glaube nicht das es eine Übernahme durch die (gesetzlichen) Krankenkassen dafür gibt!



In diesem fall meine ich adhs und Ritalin ist nicht so

0

Ja kann es. Aber es ist ziemlich schlecht dieses Gesetz. Du musst erst alles durchprobieren und wenn dann wirklich alles nicht hilft, übernimmt die Krankenkasse dein Ott. 

Was möchtest Du wissen?