ich wollte bei meinem BMW meine Heckscheibe und die beiden HINTEREN Türen mit einer dunkel grauen Tönungsfolie foliieren braucht die Folie dann eine ABE?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fensterfolien müssen eine ABE haben und so aufgebracht werden, dass man die Nr. der Folie am Rand noch lesen kann.

Folien zum Verkleiden lackierter Teile brauchen keine ABE.

Ja, bei einer Fahrzeugkontrolle musst du die Unterlagen zur Folie vorzeigen können wenn danach verlangt wird.
Anders ist es bei bereits getönten Scheiben ab Werk (ohne Folie). Da gibts in der Regel keine Unterlagen zu.

Nein, keine ABE, sie benötigt eine ABG.

ABE= Allgemeine Betriebserlaubnis

ABG= Allgemeine Bauartgenhemigung

Alle in §22a StVZO genannten Fahrzeuggteile unterliegen der Bauartgenehmigungspflicht.

Siehe:

§ 22a Bauartgenehmigung für Fahrzeugteile

(1) Die nachstehend aufgeführten Einrichtungen, gleichgültig ob sie an

zulassungspflichtigen oder an zulassungsfreien Fahrzeugen verwendet

werden, müssen in einer amtlich genehmigten Bauart ausgeführt sein:

...

3. Scheiben aus Sicherheitsglas (§ 40) und Folien für Scheiben aus Sicherheitsglas;
...

Was möchtest Du wissen?