Ich wohne seit 2 Wochen bei meinem Freund......MIETE?bitte lesen

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hallo,

mitteilen sollte er es ihr... damit es später keine beschwerden gibt... du musst auch nicht in den vertrag... denn dieser ist ja vor deiner zeit zwischen ihm und seiner vermieterin geschlossen worden...

sagt ihr einfach bescheid das du jetz da mit wohnst...

es kann aber sein, das sie die nebenkosten anpasst... da sie sicherlich diese bei seinem einzug nur für eine person kalkuliert hat...

also keine bange...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du bei Deinem Freund wohnen willst, brauchst Du VOR Deinem Einzug die Zustimung des Vermieters dafür. Wenn es keine besonderen Gründe gibt, darf er die Zustimmung zwar nicht verweigern, fragen muß Dein Freund aber trotzdem. Wenn Du ohne Zustimmung des Vermieters einziehst, ist das ein Kündigungsgrund.

Im Mietvertrag mußt Du deshalb aber nicht stehen, der kann weiterhin alleine auf Deinen Freund laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund darf als Mieter auch ohne Genehmigung Besuch empfangen und bei sich nächtigen lassen. Aber einen Aufenthalt länger als 6 Wochen rechtfertigt das nicht.

Da er der Mieter ist, entscheidet auch nur er, ob er das seinem Vertragspartner, dem Vermieter, anzeigt, dass er dich aufnehmen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bescheid sagen sollte er in jedem Fall, sonst ist es unerlaubte Untervermietung und ein Grund zur fristlosen Kündigung. Verwehren kann sie es nicht, und in dem MV musst Du auch nicht aufgenommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Vermieter muss auf jeden Fall informiert werden, da in fast allen Wohnungen verschiedene Nebenkosten, z.B. Wasserverbrauch,, Entwässerung und Müllabfuhr nach der Zahl der Bewohner festgelegt werden. Mit dem Mietvertrag hat das aber nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er es vorher sagt kann er vielleicht mit der Vermieterin reden. Wenn er wartet lässt sich anschließend schlecht reden.

Eventuell möchte er nicht, dass du im Mietvertrag stehst, weil er dich dann nicht jederzeit aus der Wohnung weisen kann. Wenn du nicht drinn stehst kann er dich jederzeit rausschmeissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter muss Bescheid wissen. Er muss zustimmen und die Nebenkosten müssen erhöht werden, weil ich zu zweit mehr verbraucht. Oder sollen das etwa die Mitmieter im Haus mittragen?

Und melden musst Du Dich auch bei der Meldestelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kosten teilen und ja... das ist erforderlich...

Änderung / Nachtrag im Mietvertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?