Ich wohne derzeit noch in einer Pflegefamilie. Da ich am 04.10.16 Dienstantritt(FWD) bei der Bundeswehr habe, muss ich jetzt raus. Übernimmt das Bund die Miete?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein. Für eine private, zivile Wohnung nicht. Wieso sollten sie auch?! 

Dafür verdienen Sie mehr als genug!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay, wofür ist die Unterhaltssicherungsbehörde für den FWD da ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Sunny96
03.07.2016, 23:10

Soweit ich das verstehe, besteht zur Zeit noch kein Mietverhältnis. Das bedeutet, dass er später lediglich im Rahmen von Zuschüssen etc. Unterhaltssicherungsansrüche geltend machen kann. Er wird anteilig Hilfe erhalten können.

0

Du lebst aktuell in einer Pflegefamilie, warum sollte sich das ändern, nur weil Du zur Bundeswehr gehst??? Müsstest Du auch ausziehen, wenn Du eine normale Ausbildung bei Dir vor Ort beginnen würdest?

Solltest Du unter 25 Jahre alt und unverheiratet sein, bist Du ein Kandidat für die Gemeinschaftsunterkunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?